Bunte Resteverwertung

14.05.17
Genähtes / Geplottet

Zunächst gleich mal:

ALLEN MÜTTERN RUND UM DEN ERDBALL EINEN WUNDERVOLLEN MUTTERTAG!!

Ich finde ja auch, dass man MÜTTER das ganze Jahr über ehren sollte – aber für die jenigen, die das nicht so halten, ist es eine ideale Erinnerung die tollen Frauen wenigstens 1x im Jahr zu schätzen und ihr vielleicht sogar eine kleine Freude zu bereiten.

Ich persönlich habe ja die größte Freude, wenn ICH jemanden beschenken kann.

Und dieses Freude mach ich mir gerade wieder, nämlich idem ich für meine Prinzessinnen Kurzarm-Shirts und Jeans genäht habe.

Eigentlich habe ich vor ein paar Tagen meine Stoffesammlung geordnet (ordnen müssen), da bei jedem Mal Rausziehen eines solchen, mir der gesamte andere Regalinhalt entgegen kam. Und da ist mir aufgefallen, dass ich ur viele Stoffe habe. Aber leider auch sehr viele Stoffreste! Die sollten mal ordentlich aufgearbeitet werden.

Nun gut, für Kinder-Kurzarm-Shirts in den Größen 80 – 92 benötigt man nicht viel Stoff, da genügen oft kleine Stücke. Wenn man bei der Gestaltung dann noch verschiedene Musterstoffe einbaut und vielleicht sogar die ein oder andere Applikationen aufnäht, da gehen vieele kleine Stoffreste drauf – und das ist wunderbar!

Bei meinen T-Shirts habe ich teils mit Motiven, die ich aus verschiedenen kleinen Stoffresten ausgeschnitten und aufgenäht hatte, gearbeitet oder aber auch mit Motiven, die mein Schneideplotter aus Bügelfolie gezaubert hatte und von mir aufgebügelt wurden.

Bezüglich der kleine Jeans war klar, dass ich dafür ALTE vom bEdW verwenden werde. Die lagen ja auch schon eine Zeit lang im Schrank herum.

Auch da habe ich nicht nur einfach den alten Jeansstoff nach Schnitt zusammengrattert, sondern die kleinen Höschen mit „Fake-Seitentaschen“ (also das sieht nur so aus als ob da eine Hosentasche wäre) und mit Zierstichen aufgepimpt.

Ich muss sagen, ich bin recht stolz auf meine Resteverwertung!

Dementsprechend erwartet euch jetzt eine Flut an Fotos 😉

Der Stern aus Tupfenstoff – die Schrift aufgebügelt

Die süße Erdbeere besteht aus 2 verschiedenen aufgenähten Stoffen – der Text ist wieder aufgebügelt.

Auf dem entzückenden Jerseystoff, aus dem ich die Ärmel genähte habe, war mit unter auch das tolle große Bild drauf.

Schnippschnapp ausgeschnitten und aufgenäht.

Der Text wieder aufgebügelt

Mein Schneideplotter ist ein Sihoutte CAMEO. Auf deren Homepage kann man super tolle Vorlagen erstehen.

Dort habe ich auch das herzige und vor allem passende Hündchen gefunden!

Zweifärbig plotten, das war mein 1. Mal!

Nun zu den Jeans…

Für Kleinkinder ist ein Hosenbündchen immer sehr praktisch und angenehm. Auch habe ich einen dehnbaren Jeansstoff gewählt,

damit der Windelpopo genügend Bewegungsfreitheit hat 🙂

 

Dieses Modell ist für Elenor – mein Enkelschatzi!

Hier kann man sehr gut die „Fake-Hosentaschen“ erkennen…

Rückansicht…

Aus 1 Herrenjeans sind 2 Kleine entstanden. Diese ist für Sophia – die kleinere Prinzessin

Und weil ich da etwas Stoff „anstückeln“ musste, ging ich einfach mit einer Ziernaht drüber.

ein paar Fotos hab ich noch …;-)

Jetzt ist Schluß!

Ich hoffe, es hat euch gefallen 😀

Einen Kommentar schreiben

Name *

eMail *

Website

Nachricht *

0 Kommentare

Bisher gibt es noch Kommentare zu diesem Eintrag.

Balloons Template von
Moargh.de