Kategorien

Very happy!

Guat is gangen – nix is gschegn!

Was heißt „nix is gschegn“… mein Weihnachtsmarkt war der mega Erfolg (also für mich). Ich bin voll happy, da mich dort soo viele liebe Leute besuchen waren und sich mit Connys Werken eindeckten  – gleich als Weihnachtsgeschenke und so. Es ist einfach herrlich, wenn man für sein Tun so viele Komplimente bekommt und es bestärkt  mich noch mehr mit connyswerk weiter zu machen!  Der Renner heuer war die „Hundezone“. Ich hatte am Stand einen Bereich nur für Hunde bzw. Hundefreunde ausgerichtet. Dort gab’s die selbst gebackenen Hundekekse, die Gassi-Bag’s, T-Shirts mit diversen hundzibezogenen Sprüchen etc… Zwischen den Öffnungszeiten musste ich zu Hause sogar „nachbacken“ und auch Gassi-Bag’s nähen, da ich ab dem 2. Tag ausverkauft war!!! Herrlich, was?!

Ich hatte so viel zu tun am Stand, dass ich gar nicht zum Fotografieren gekommen bin. Ein paar Fotos (die Qualität lässt zu wünschen übrig :-/) vom fertig aufgebauten Stand kann ich euch zeigen und dann die einzelnen Werke, die ich schon zu Hause abfotografiert hab.

Jedenfalls haben sich die 10000 (gefühlten) Stunden vor der Nähmaschine gelohnt und ich weiß jetzt schon, dass ich nächstes Jahr sicherlich wieder dabei sein werde! (Anmeldeformular hätt ich schon in der Tasche :-).

 

 

img_5063

 

hundezone_2

 

hundezone_1

 

hundezone

 

hundezone_3

 

Auch die wunderschönen und hochwertigen Beanie’s meiner Freundin von „Haubenkraft“ kamen gut an!

hundezone_4

Und nun ein kleiner Auszug meines  Sortiments

img_5056

 

img_5048

 

img_5047

 

img_5046

 

img_5055

 

img_5052

img_5050

 

img_5049

 

img_5045

 

img_5043

 

img_5041

 

img_5039

 

img_5040

 

img_5058

 

img_5059

 

img_5060

img_5032

 

img_5034

img_5036

 

img_4954

 

img_5030

 

img_5031

 

 

img_5013

 

img_5020

img_5022

 

img_4972

 

img_4971

 

img_4965

 

img_5012

img_5008

 

img_5006

 

Tja, das war wirklich „einiges“…

Mit Liebe und Freude genäht!

img_5029

Endspurt

bild_einladung_advent

 

Jetzt entspannt sich meine Lage schon etwas…

..denn ich habe wirklich viel Zeit aufgebracht und genäht wie eine Wilde, damit ich  – all jenen, die mich dort besuchen kommen – einiges an „Connys Werken“ präsentieren kann!

Zusätzlich werdet ihr heuer auf meinem Stand auch tolle, gestrickte Beanies von  „Haubenkraft“ (hinter dem Label versteckt sich meine Freundin, das fleißige Lieschen) vorfinden.

Ich freu mich jetzt schon riesig auf 3 Tage Adventmarkt – und noch mehr, wenn mich bzw. uns vieeeele liebe Leute besuchen und das ein oder andere „Werk“  mitnehmen würden 🙂

Also bis dann,

♥ eure Conny ♥

 

 

P.S.  Zur selben Zeit findet in Traiskirchen am Hauptplatz der alljährliche „mittelalterliche Weihnachtsmarkt“ statt.  Ist immer ein Besuch wert. Und wenn ihr dann genug von der Kälte habt, besucht uns im Stadtsaal vis a vis und wärmt euch in gemütlicher Atmosphäre zwischen einzigartigen Handwerken auf.

Damit keiner die Ausrede hat eventuell nicht hinzufinden… hier der Anfahrtsplan:

http://www.mittelalteradventmarkt.at/anfahrtsplan/extLINKcGFnZUlEPTkxNA==

SIE IST DAAAA!!!!

Meine heißgeliebte Enkeltochter!!!!

Und ICH befinde mich seither im Ausnahmezustand! Ich bin völlig aus dem Häuschen!! Seit unsere entzückende kleine Prinzessin das Licht der Welt erblickt hat, kann ich mich auf nichts anderes mehr konzentrieren! Dieses Gefühl der Glückseeligkeit hat mich völlig aus der Bahn geworfen. Das hätte ich mir nie gedacht. Sind doch rund um mich immer wieder entzückende Babys auf die Welt gekommen. Aber wenn das eigene Kind – in meinem Fall der erstgeborene Sohn – selbst Papa wird und nun so ein kleines Würmchen voller Entzücken und Fassungslosigkeit in den Armen hält… unbeschreiblich!!!

Vorigen Donnerstag war es soweit. Mittags kam die erlösende Botschaft: SIE IST DAAA!! Mutter und Kind sind wohl auf!!! Gottseidank!!

Nachdem die ersten Babyfotos auf meinem Handy eintrudelten, die ich vor lauter Freudentränen kaum ausnehmen konnte,  war mein einziger Gedanke: wie komme ich am raschesten aus dem Büro und zu meinem Eng(k)elchen???  Leider waren da noch die strengen Besuchszeiten, die mir einen Strich durch meine Rechnung machten. Die nächst mögliche Chance zwischen 18.00 und 19.00 Uhr! pfuhhhhh sooo lange noch warten.

Aber ich hatte eine Plan mir die Zeit bis dahin zu vertreiben: rasch nach Hause und Fäden vernähen!! Ihr wisst doch:  die Granny Square-Decke für mein Baby!!! Die war zwar jetzt schon fertig zusammengehäkelt aber es baumelten noch (gefühlte) 10000 Fäden von allen Ecken, die noch zu vernähen galten. Ich war flink wie bei einer Akkordarbeit. Und als der bEdW, also der O P A! 😉 nach Hause kam, war alles fertig! Samt mir! Denn jetzt gings los nach Wien und zu meinen Kindern – und zu Elli!!!

Ich bin einfach überwältigt… mehr kann ich dazu nicht mehr sagen (maximal ein paar Fotos zeigen)!

Zunächst von der gesagten Decke… (bisschen Spannung muss sein ;-))

IMG_2842

IMG_2843

IMG_2844

IMG_2845

IMG_2846

IMG_2847

IMG_2850

 Und jetzt kommts:

Tataaaaaa  …  darf ich vorstellen:

Prinzessin Elenor, auch liebevoll Elli genannt

P7090508

P7090570

♥ Mein Eng(k)erl!! ♥

Sisyphusarbeit – Teil 1

Gehäkelt waren sie ja ziemlich schnell – eigentlich schon im vorigen Sommer (huch!!). Es handelt sich dabei um die „Granny Squares“, die ich für eine Babydecke gehäkelt habe. Damals, also letzten Sommer, hab ich mir beim Handarbeiten gewünscht, dass ich diese in Arbeit befindliche Babydecke einmal meinem Enkelkind schenken könnte. Da war aber von einem solchen noch gar keine Rede. UND JETZT? JETZT IST ES BALD SO WEIT!!!! Juchuuu! Wie ich mich freu‘!! Aber das wisst ihr ja schon – davon hab ich euch unlängst erzählt!

Nun ist es aber echt an der Zeit die vielen einzelnen Wollquadrate zu einem Großen zu verbinden. Aber bevor das geschehen kann, fängt erst die Sisyphusarbeit an: nämlich Stück für Stück und Faden für Faden zu vernähen! Oh Mann!! Das war mir beim Häkeln gar nicht so bewußt!

IMG_2808

IMG_2811

Ok, dann mal rein ins Nadelör!

 

IMG_2812

Na geht doch!

IMG_2810

IMG_2813

IMG_2814

So, das wär geschafft !

Jetzt wirds aufgelegt…

IMG_2815

IMG_2817

Schaut ganz gut aus.

Wenn mir jetzt nicht die weiße Wolle – die ich fürs Zusammenhäkeln brauche – ausgegangen wäre, hätte ich noch dieses Wochenende mit dem „Babydeckenprojekt“ abschließen können.

Somit demnächst in diesem Theater: „Sisyphusarbeit – Teil 2“

Aus gegebenem Anlass…

… und dem a….kalten Wetter hab ich mir gestern eine Beanie zu meiner neuen Dauenjacke und dem Loop genäht. Den Loop hab ich auch endlich fertig gebracht – ist so zwischendurch passiert. Der ist wiedermal gehäkelt (hab solch einen schon mal hier erwähnt http://www.connyswerk.at/6529/gehaekelt-oder-gestrickt/) und geht eigentlich ziemlich rasch. Gestern habe ich die Kleidungsstücke dann Gassi geführt. Und bevor es wieder dunkel wurde, habe ich ein paar Selfies von mir gemacht, damit ihr besser erkennt, wie es getragen aussieht.  So bin ich mit meinem neuen Hauberl im Garten gestanden und da hat mich die Frau Nachbarin auf meine hübsche Beanie angesprochen. „Wow, so eine hätt ich auch gerne! Nur vielleicht neutraler! Oder doch auch mit ein bisschen Farbe?“.  Gut, ich bin ja ein Verfechter der Nachbarschaftshilfe und so hab ich mich erbarmt und ihr auch eine genäht. Außen grau (also neutral) und innen rot mit weißen Sternen (doch mit bisschen Farbe). Und das Gute daran ist, man kann sie beidseits tragen, man braucht sie nur einfach zu wenden! Die Freude meiner Nachbarin war groß und ich brauch jetzt kein schlechtes Gewissen mehr zu haben, wenn sie meine vielen Postpakete (Bestellsucht) übernimmt 😉

IMG_1499

IMG_1502

IMG_1500

IMG_1503

IMG_1504

eine Seite in schlichtem Grau

IMG_1505

andere Seite in frischem Rot

IMG_1506

IMG_1507

 

Mit „LISSI’s“ Federn geschmückt

 

Was wird das jetzt? Regnets weiter oder scheint doch wieder die Sonne?… oh nein, da blitzt’s schon wieder! Meine Herrn das kann einem ja an die Nieren gehen!

Aber was solls – ich habe immer was zu tun. Manchmal kann ich mich gar nicht entscheiden. Soll ich kochen? Soll ich weiter häkeln? Oder soll ich ein weiteres Werkchen nähen?  Nun gut, ich hab mich zu nächst mal fürs Wäsche aufhängen entschieden war zwar nicht auf meiner Auswahlliste, gehört unter „zu erledigen„. Und dann ist mir das Säckchen mit den vielen entzückenden Babyhäubchen meiner Freundin LISSI in die Hände gekommen. Sie ist auch so eine fleissige Biene und strickt und häkelt für ihr Leben gerne. Leider hat sie es nicht so mit dem „Bloggen“ bzw. mit dem „ins Internet stellen“.  Dafür hat sie ja mich.! Und damit die ganze Welt LISSI’s entzückenden Babyhäubchen sehen kann, stelle ich sie hier auf meiner Seite ein.

Der Beitrag ist quasi Freundin „LISSI“ gewidmet. 😀

IMG_0900

IMG_0905

IMG_0902

IMG_0901

IMG_0903

 

Ich hab mich schon vor längerer Zeit für 1 Häubchen entschieden zu dem ich eine Babydecke mit den Granny Squares häkle. Das war und ist mein Sommerprojekt für unterwegs oder sonst wo überall dort wo ich keine Nähmaschine mitnehmen kann – ich hab euch schon vor unserem Kroatienurlaub davon berichtet. Jetzt steht mir dann die weniger spannende Arbeit bevor: das Vernähen und Zusammenhäkeln! Aber dafür wird sie wunderschön und kuschelig. Meine Meinung 😉 Fragt sich nur, welches Babylein damit beschenkt wird (werde ja hoffentlich mal Oma werden ;-)).

IMG_0907

IMG_0906

Granny-Square-Dance

Hallo meine Lieben!

Da bin ich wieder – frisch zurück vom Wollgeschäft. Tja, wenn ich mir was einbilde, dann muss dass am besten jetzt und gleich sein. So, dann steht meinem neuen Handarbeitsprojekt eigentlich nichts mehr im Wege. Nochmals die Anleitung gut durchgelesen und dann  losegelegt. Kurze Zeit darauf habe ich schon eine ganze Menge kleiner Quadraterln fertig. Der bEdW hat mich – nachdem er kurz einen Blick vom Fernseher wagte (Fußball-WM!!!) – jedoch gleich mal gestoppt und gemeint: „Hey, wolltest du dir das nicht in den Urlaub mitnehmen?“  Stimmt! Schade! Na gut, dann hör ich jetzt auf und pack es schon mal ein. Aber vorher muss ich euch meine kleinen Häkelteilchen, die irgendwann mal eine Babydecke werden sollen, zeigen.

Granny_4

Granny_2

Granny_1

Granny_3

 

 

Ganz ohne gehts nicht!

Seit einigen Tagen beschäftigt mich eine Frage: Was handarbeite ich im Urlaub am Strand? Dort die Nähmaschine auspacken kommt glaub ich nicht gut?! Aber so ganz „ohne“ geht für mich gar nicht.Was Handliches, was schnell eingepackt ist und nicht viel Platz braucht muss her! Ahhhhhhhhh, da kam mir eine Idee (nachdem ich stundenlang im Netz herumgesurft bin) . Ich probiers mal mit Granny-Square-Häkeln. So eine Decke ist ja momentan total im Trend und gefällt mir auch super gut. Wollreste hergenommen, iPad mit Video aufgedreht und los ging die „im Quadrathäklerei“ – und: sie macht total Spaß! Ihr kommt sicherlich gleich drauf, wo ihr mich morgen finden könnt! Jawohlll: im Wollgeschäft! Yippiieee!

Granny-Square_2Granny-Square_3Granny-Square_1

„Loop“ing Saturday

Ich bin wirklich verrückt, echt!

Wenn ich mir was einbilde, dann muss es gleich, jetzt oder am besten gestern schon passiert sein! Am Samstag bin ich die nötige Wolle für mein Häkelprojekt kaufen gegangen und hab das Zeug dann bis spät adends nicht mehr aus der Hand gelegt! Natürlich ist das gute Stück fertig geworden, aber frage nicht: ich hab heute das Gefühl einer beidseitigen Sehnenscheidenentzündung! Autsch! Aber die Freude über meinen fertig gehäkelten Loop überwiegt 😀

Loop_1

Loop_2

Loop_4

Und da das Wetter heute dementsprechend ist, wird er gleich „gassi“ geführt 😉

Euch allen einen schönen Sonntag

Gehäkelt oder gestrickt?

Schönen Samstag vormittag, meine Lieben!

Bevor ich mich jetzt (wie jeden Samstag) ins Fitness-Studio schmeisse, zeige ich euch kurz mein neues Projekt, das ich ins Auge gefasst habe. Nämlich einen dicken, flauschigen Loop zu häkeln. Ja ich weiß, der Frühling steht quasi vor der Tür, aber so schnell wird sich der Winter nicht vertreiben lassen  – und so ein Looperl geht ja ziemlich fix.

Bei meinen täglichen Recherchen im Netz (schau ja in jeder freien Minute was, wer, wo mit welchen Materialen bastelt ;-))  bin ich auf die tolle Häkelanleitung von www.i-wearmyown.de gestoßen. Das Häkelmuster sieht doch aus wie gestrickt –  wie gestricktes Patentmuster und geht lt. ihrem Video total schnell und easy. Das hab ich jetzt gleich mal mit einer alten Wolle ausprobiert und ein sogenanntes Probefleckerl gehäkelt. Funktioniert super! Und eines steht somit fest: nach dem Studio gehts ab ins Wollgeschäft!

gehaekelt

gehaekelt.2jpg

gehaekelt.1jpg

und so soll er dann fertig aussehen:

Loop

P.S. Muss ja meine Hände und den Kopf beschäftigen – wegen der Diät 😉   Ach ja, gewichtsmäßig hat sich im Moment nicht mehr viel getan – 0,50kg (also seit den 2,40kg vor 3 Tagen) – aber das ist lt. Plan ganz normal. Wichtig ist: meine Jeans sitzen schon jetzt lockerer 😀 yeahhh!

abnehmendukandiaet-198x300

Balloons Template von
Moargh.de