Archiv

Tragende Rolle…

Letztens hat meine liebe Kollegin (mittlerweile auch gute Freundin ;-)) ganz bitterlich um Hilfe geschrien (na ja ganz so dramatisch war’s vielleicht nicht), denn sie wurde mit ihrer tollen Schmuckkollektion – alles handmade by herself – zu einer Modenschau bei JONES eingeladen. Das erfuhr sie aber 2 Tage vor dem Event! „Wie transportier ich das alles – vor allem: wie kann ich meine Ketten dann alle gut präsentieren?“ war ihre Sorge. Grübel, grübel, Kopfkratzen und zack! da war Connys Antwort!!! Ich nähte ihr in einer Nacht- und Nebelaktion eine sogenannte „Schmuckrolle“. Damit konnte sie alle Ketten darauf aufhängen und in geschütztem Zustand transportieren – und dann sogar alles wunderbar präsentieren.

Ich glaube, sie hatte eine riesige Freude damit und auch einen großen Erfolg bei der Modenschau (das könnt ihr auf ihrem Blog unter http://martina-s-bastelecke.webnode.at/ rückverfolgen :-). Tja kreative Köpfe müssen einfach zusammenhalten!

Schmuckrolle_1

Schmuckrolle_4

Schmuckrolle_3

Schmuckrolle_5

Ein bisserl was geht immer…

Obwohl wir heute nachmittags bei Freunden eingeladen war, hab ich vormittags die  Zeit genützt um an meinem Lagerbestand zu arbeiten. Zugeschnitten waren die Teile ja schon  – hab  ich gestern noch erledigt – und so waren die 4 Babysets ziemlich schnell fertig. Das  gute Jauserl dann bei meiner Freundin hatte ich mir echt verdient.  Darum hab ich beim Kuchen gleich 2x zugeschlagen 😀 (na super, für jede Hüfte einen 😉

Babyserie_12 Babyserie_13

Babyserie_11Babyserie_10von dem blauen Set hab ich 2 gleiche gemacht ( das wären dann 4 ingesamt)

Babyserie_9 Babyserie_8

 

„Temperatursturz“…

Genau dieser  – welchen ich persönlich ganz angenehm empfinde – hat mich dazu inspiriert ein paar Kinder-Beanies zu nähen.

Sie sind aus angenehmen Jersey-Stoff  und man kann sie (wie fast alles von mir) wenden und auf beiden Seiten tragen – auch mit umgeschlagenen Bündchen sieht’s ganz lieb aus.

Aber bevor die lieben Kinderleins sie tragen können, müssen sie 1. auf das erste Adventwochenende warten und 2. hoffen, dass sie dort jemand für sie kauft!  – was ich natürlich auch hoffe – :-D.

Ich wollt sie euch nur mal zeigen (sonst kommt eventuell noch wer auf den Gedanken ich nähe zur Zeit nichts, phaaaa!)

Beanies-1 Beanie-Stoß Beanies Beanie_mit_Stern Label

 

Endlich wieder was Neues …

Nach den vieeelen Kosmetiktäschchen verlangte mein „vernähter“ Geist nach etwas Neuem!

Ich entschied mich für diese Tasche nach einem Schnitt von „Machwerk.blogspot.com“, den ich mir schon mal vor längerer Zeit vom „Netz“ gesaugt habe ;-). Die Stoffauswahl ist zwar nicht ganz nach meinem Geschmack, aber ich wollte für’s „Probenähen“ nicht irgend ein tolles Stoffstück nehmen – hätte ja auch in die Hosen gehen können.

Aber das gute Stück ist gar nicht so schlecht gelungen (also nähtechnisch, geschmacklich nicht so meins). Vielleicht findet sich ja sogar jemand dem es gefällt. Mal schauen 🙂

image

image

image

Tasche_1 

Jetzt kann ich’s im Schlaf!

Täschchen-Parade

Täschchen-Parade.1jpg

Also wirklich, nach 16 Stück in 2 Tagen kann ich’s echt schon im Schlaf!

Tja, wenn ich mir was in den Kopf setze, dann zieh ich das auch durch. Der bEaZ (beste Ehemann aller Zeiten) hat schon befürchtet, ich werde für den Adventmarkt nichts fertig haben, wenn ich nicht bald damit anfange. Na der hat vielleicht Augen gemacht!

Und ich mach jetzt meine zu – ich bin hundemüdeeee gääähhhn!

Erblich belastet…

Man sagt ja immer: die Mädchen ähneln immer den Vätern – und die Buben meistens der Mutter! Bei mir ist das vielleicht äußerlich der Fall – aber vom Innersten her hab ich viel von meiner Mutti mitbekommen: mit unter auch die Leidenschaft fürs Nähen. Dies ist bei mir zwar erst vieeeele Jahre später zum Vorschein gekommen, aber dafür jetzt heftig 😀

Es macht so viel Spaß mit Mutti vor den Maschinen zu sitzen, sie rattern zu lassen und dabei ausgiebig zu quatschen 🙂 Und für den Adventmarkt geht auch richtig was weiter! (obwohl: meine Mutti näht für sich 3 Sommerkleidchen, während ich mich mit all den Täschchen abmühe – das wollt ich nur mal gesagt haben! ;-))

I love you (trotzdem) Mum!

Mutti_und_ich

Zuschnitt x 14

Bevor mein kleiner „Großneffe“ übers Wochenende zu Besuch kommt, schneide ich schnell noch ein paar Kosmetiktäschchen zu. Na bitte: 14 sind es geworden. Sobald der kleine Racker wieder weg ist, kann ich mit dem Nähen loslegen.

Bilder folgen (versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen) 😉

Zuschnitt_Kosmetiktäschchen

Rattern was das Zeug hält!

Aus ist’s mit der Pause! Jetzt heißt es „Rattern was das Zeug hält“, denn ich habe mich für den Traiskirchner Adventmarkt angemeldet, um meine „Werke“ dort auszustellen und zu verkaufen. Da ich fast nichts mehr von all dem Genähten auf Lager habe, muss ich schön langsam (oder doch schneller) damit anfangen für den Adventmarkt zu nähen! Das Ganze geht 3 Tage lang und da brauch ich mich nicht mit ein paar Tascherln hinstellen! Pfuhh mir wird ganz heiss, wenn ich daran denke!

Was ich damit sagen will: ich werde meinen Blog etwas vernachlässigen müssen (nicht weinen Frau Motte, nicht weinen) und meine karge Freizeit zum Nähen nützen (schließlich bin ich nebstbei ja noch berufstätig, jaja). Aber ich verspreche euch, ich werde immer wieder zwischendurch mal was sehen lassen und eine ordentlich Einladung zum Adventmarkt gibt es natürlich auch rechtzeitig. Schließlich würde ich mich über vieeeeele vieeeele BesucherInnen freuen!

Hier schon mal ein kleiner Auszug aus dem Sortiment 😀

 

Schlüsselbänder_1 Schlüsselbänder_2

ich gönn mir was und…

mache Pause

 

P.S. Auch wenn Frau Motte wieder meckert! 😛

„baby baby balla balla…“

Und wieder ist ein kleiner Erdenbürger auf dem Weg in unsere Welt – und der braucht natürlich bei seiner Ankunft auch ein sogenanntes Baby-Set. Darum hab ich ihm heute schnell eines genäht.

Dies besteht aus einer Windeltasche, einer MKPH (für die Neulinge hier: Mutter-Kind-Pass-Hülle) und seit Neustem aus einem Schnullertäschchen. Ich hab dieses mit einer Schlaufe und Kam-Snap versehen, damit man das Täschchen immer griffbreit an die Handtasche, den Kinderwagen oder das Bettchen hängen kann. Nicht auszudenken, wenn Babylein in der Sekunde den Schnuller will und Mutti findet ihn nicht! :-O

Windeltasche, MKPH und Schnullertäschchen

Windeltasche, MKPH und Schnullertäschchen

Babyserie_2

Platz für 2-3 Windeln und einer Feuchttücherpackung

Babyserie_3

Mutter-Kind-Pass-Hülle Innenseite

Babyserie_4

Schnullertäschchen (od. Pyramidentäschchen)

Babyserie_5

Platz für 2-3 Schnullis oder anderem Krimskrams

Babyserie_6jpg

MKPH + Schnullertäschchen

 

 

Auch der Schnuller braucht ein Täschchen…

… schließlich muss so ein wichtiges Utensil wie ein Schnuller immer und überall mit – zumindest in fast jeder Babywelt – und so gut eingepackt  und vor Schmutz geschützt, lassen sich sogar Reserve-Schnullis mitnehmen. Jede Mutti, die ein Schnullerkind hat oder hatte, weiß ein Lied davon zu singen wie es ist, wenn der Schnulli nicht mehr auffindbar ist! :-O

Wer keinen mehr braucht (vielleicht etwas ältere Semester), der kann jeglichen Krimskrams wie Schlüssel, ein paar Münzen etc. darin verstauen. Also ich finds praktisch, was meint ihr?

Schnuller- oder Krimskram-Täschchen

Schnuller- oder Krimskram-Täschchen

 

Schnuller gut geparkt

Schnuller gut geparkt

 

Damit Frau Motte nicht wieder schimpft!

 

Ja, ja die ist nämlich eine ganz ganz Strenge – meine liebe Freundin, auch liebevoll „Frau Motte“ oder einfach „Motterl“ genannt (eine genauere Erklärung bzgl.  Namensgebung würde den Rahmen hier sprengen – hat aber zufällig wirklich was mit Stoffen zu tun :-D) .

Wenn sie nicht jeden Tag etwas Neues auf meinem Blog findet, dann schreit sie gleich:“ Na?? woar ma gestern a bisserl faul oder was?“

Nur weil ich vielleicht nicht dazu gekommen bin oder mich vielleicht wieder unter Menschen (zu einem Aperol spritz oder so) gewagt habe… Tja, sie kennt da nix!  ABER HEUTE WAR ICH EXTREM FLEISSIG – heut gibts nix zum Schimpfen! Bähhh , Frau Motte!!! 😛

6 Stück Brillenetuis

6 Stück Brillenetuis

 

div. Schlüsselanhänger

div. Schlüsselanhänger

 

Hier im "Couple"

Hier im „Couple“

 

"pärchenweise"

„pärchenweise“

Couple_3 Couple_4 Couple_5 Couple_6 Couple_7

Das sind übrigens die fertigen Teile meiner gestrigen Zuschneiderei!

Und jetzt:

Gute Nacht, meine Lieben (gähhhhn)

„Etwas kürzer bitte“ …

… so lautete der Auftrag meiner lieben Kollegin, die sich einen Taschenorganizer für ihre nicht so hohe Handtasche wünschte!

Na das wird doch zu machen sein!

Voilà!!!

Organizer_kurz

Organizer_kurz_innen

Schnipp Schnapp mit der Scher’…

… schnitt ich heute kreuz und quer

durch viele meiner Stoffe,

denn heute war ein Zuschneidtag,

den ich eigentlich gar nicht mag!

Was so viel bedeutet wie: ich konnte wegen der Affenhitze das Haus nicht verlassen (wer will schon verbrannt werden?) und so hab ich mich zu etwas aufgerafft, was mich total anzipft – nämlich ZUSCHNEIDEN! Ich meine, das Stoffe aussuchen und kombinieren, das tu ich leidenschaftlich gerne – aber den Rest wie Ausmessen, Schnitt abzeichnen etc. – das geht mir voll auf den Nerv! Das würde ich gerne jemanden anderen machen lassen – aber wem?? Meinem Göttergatten?? OMG!!

Eben, darum muss ich es selber machen – aber schließlich bin’s ja auch ICH, die das Nähen des Zugeschnittenen so liebt!

Werkzeug

Werkzeug

 

Zuschnitte für 6 Brillenetuis

Zuschnitte für 6 Brillenetuis

P.S. Und wenn dann alles „Vernäht“ ist – dann zeig ich’s euch (eh klar!) 😀

Balloons Template von
Moargh.de