Archiv

Strandgut

Nun ist es so weit: wir fahren ans Meer! Wir fahren zum Strand. Ja wir fahren nach Kroatien! Yes! Wie lange habe ich mich darauf gefreut – und jetzt ist es so weit. Aber bevor wir mit dem Kofferpacken starten, muss meine Nähmaschine nochmals kurz auf ihre Kosten kommen. Ihr könnt doch nicht wirklich glauben, dass ich so ganz ohne Strandtasche etc. abreise? Tzzzzz, never!

Fast einen ganzen Tag hab ich dazu gebraucht (na ja dazwischen gekocht, gegessen, schnell Rasen gemäht) – aber jetzt ist es fertig: das Strandgut, das erstmals Kroatien erleben darf!

So, nun heißt es für 1 Woche Abschied nehmen.

Bleibt schön brav, dann wird auch hier die Sonne für euch scheinen. Und wenn ich zurück bin, werdet ihr die Ersten sein, die davon erfahren.

Wunderschöne Woche

Eure Conny

(P.S.Der Stoff war ursprünglich mal ein Bettüberwurf meiner Freundlin Lisi !)

Strandset_1

Strandset_2

Strandset_3

Strandset_4

Strandset_5

und dieses bekommt meine Lisi als Dankeschön für den Stoff

Nette Ge(ä)ste mit „Überlebensrucksack“

Also meistens fahren wir ja alle gemeinsam auf Urlaub – damit meine ich jetzt nicht die Familie – nein, unsere liebsten Freunde aus unserer Gegend sind damit gemeint. Und weil das diesmal nicht der Fall ist (heuer urlauben wir mit den „Wiener“ Freunden), habe ich 2 Tage vor Abreise nochmals alle zu einem gemeinsamen Fußball-Chili-Corona-Abschiedsabend zusammengetrommelt.

Und da waren sie auch schon – natürlich nicht mit leeren Händen. Sie haben uns einen sogenannten „Überlebensrucksack“ zusammen gepackt und geschenkt. Die sind alle sooo süß – ich liebe sie!

Nun, in diesem Rucksack, der übrigens auch als Kühltasche verwendet werden kann (super praktisch) war etwas Süßes, nix aus Schokolade und etwas zum Spielen verpackt. Na schaut selber… ich fand es ur lieb. Dafür ich hab ich ihnen ein Chili con Soja, Nachos, Dips und vieeel zu Trinken angeboten. Und wie das so bei uns ist: alles wurde vernichtet! Wie schön!

Notfallspaket_3

Notfallspaket_4

Notfallspaket_1

Notfallspaket_5

Notfallspaket_2

Notfallspaket_6

Das gabs dann von uns!

Granny-Square-Dance

Hallo meine Lieben!

Da bin ich wieder – frisch zurück vom Wollgeschäft. Tja, wenn ich mir was einbilde, dann muss dass am besten jetzt und gleich sein. So, dann steht meinem neuen Handarbeitsprojekt eigentlich nichts mehr im Wege. Nochmals die Anleitung gut durchgelesen und dann  losegelegt. Kurze Zeit darauf habe ich schon eine ganze Menge kleiner Quadraterln fertig. Der bEdW hat mich – nachdem er kurz einen Blick vom Fernseher wagte (Fußball-WM!!!) – jedoch gleich mal gestoppt und gemeint: „Hey, wolltest du dir das nicht in den Urlaub mitnehmen?“  Stimmt! Schade! Na gut, dann hör ich jetzt auf und pack es schon mal ein. Aber vorher muss ich euch meine kleinen Häkelteilchen, die irgendwann mal eine Babydecke werden sollen, zeigen.

Granny_4

Granny_2

Granny_1

Granny_3

 

 

Ganz ohne gehts nicht!

Seit einigen Tagen beschäftigt mich eine Frage: Was handarbeite ich im Urlaub am Strand? Dort die Nähmaschine auspacken kommt glaub ich nicht gut?! Aber so ganz „ohne“ geht für mich gar nicht.Was Handliches, was schnell eingepackt ist und nicht viel Platz braucht muss her! Ahhhhhhhhh, da kam mir eine Idee (nachdem ich stundenlang im Netz herumgesurft bin) . Ich probiers mal mit Granny-Square-Häkeln. So eine Decke ist ja momentan total im Trend und gefällt mir auch super gut. Wollreste hergenommen, iPad mit Video aufgedreht und los ging die „im Quadrathäklerei“ – und: sie macht total Spaß! Ihr kommt sicherlich gleich drauf, wo ihr mich morgen finden könnt! Jawohlll: im Wollgeschäft! Yippiieee!

Granny-Square_2Granny-Square_3Granny-Square_1

Veggie-Grillerei im Test

Schönen Sonntag alle mitsammen!

Herrlich so ein Sonntagerl!

In der Früh (also so um 09.00 nachdem wir aufgestanden sind) waren da ja noch einige Wolkerln am Himmel und daher von heissem Badewetter ja keine Spur – deshalb haben wir zu Beginn unseren Garten  zurechtgezupft und gerupft und ein paar Kräuter und sogar Mangold und Tomaten eingetopft. Mittags hatten wir uns dann vorgenommen zu grillen – natürlich möglichst vegan oder zumindest vegetarisch. Der bEdW hatte dafür schon einiges beim Veggieladen besorgt. Na ich war gespannt wie ein Regenschirm. Halloumi (oder Grillkäse) aus Soja? Ein Gill-Steak aus Seitan? Cevapcici aus Soja? … Ok, schmeissen wir es mal auf den Grill und starten einen Versuch.Meine Mutti hat schon immer gesagt: man muss alles probieren, erst dann kann man urteilen. Gut, das werd ich anschließend machen.  Wie es sich zu einer ordentlichen Grillerei gehört, habe ich ein paar Beilagen (Roter Rübensalat, Gemüse-Kartoffel-Pfanne, Blattsalat mit Kernöl) und eine leckere S-Joghurtsoße mit Schnittlauch und Knobi vorbereitet. Und Bier, ja Bier durfte nicht fehlen. War aber ganz „normal“ – keine Ahnung ob es das auch „gesundes“ gibt. Wurscht! Hoppla das Wort ist nicht vegetarisch! Egal wollt ich schreiben!

Veggiegrill.1jpg

Veggiegrill

Veggiegrill.2jpg

Veggiegrill.3jpg

Also ausgesehen hat ja alles wirklich schmackofazi – aber geschmeckt hat uns nicht alles.

Nun, hier unser Resümee:

Soja-Grillkäse wird nicht mehr gekauft!

Grill-Seitansteak kann auch im Regal bleiben!

Cevapcici waren super lecker!

Beilagen von mir sowieso 😀 

Und vom Bier brauchen wir nicht zu reden… 😉

Zur Jause gabs dann noch einen Apfel-Kirsch-Streusselkuchen – so ganz ohne Ei!

Na ja, sieht auch besser aus, aber vielleicht hätt ich ihn noch ein wenig länger im Rohr lassen sollen.

Streusselkuchen_1

Streusselkuchen_2

Und so ist ein weiterer Versuchstag in unserem Veggie-Projekt ganz schmerzfrei vorübergegangen 😉

Leseratte(ern)

Gestern hieß es wieder mal:

weg mit den Kochbüchern – her mit der Nähmaschine.

Hab eh schon ein schlechtes Gewissen gehabt, weil ich sie soo lange vernachlässigt habe. Na ja, jetzt durfte sie sich ja wieder ordentlich bewegen und rattern. Hab mir für die Urlaubslektüre eine Schutzhülle genäht. Bald ist es ja so weit – dann machen wir uns auf den Weg nach Kroatien – für eine ganze Woche lang. Einfach faul sein, unterm Sonnenschirm liegen, im Meer plantschen und gut essen und trinken! ABER WAS???? Hoffentlich finden wir in dem großzügigen Buffet auch was „anständiges“ 🙂  (siehe Bericht unten).

Hier die Buchhülle:

IMG_0485

IMG_0486

IMG_0481IMG_0484

„anständig“ essen

Hi meine Lieben!

Naaa bin ich euch schon ein bisschen abgegangen? (wünsche mir ein lautes „jaaaaaaaaaaaa-Raunen in der Runde!) Wir waren zwar nur 3 Tage mit dem Motorrad unterwegs – ansonsten war ich eigentlich immer zu Hause…  sofern ich nicht in der Arbeit hockte!

Trotzdem bin ich kaum bis gar nicht zum Nähen gekommen, denn wir – also mein Göttergatte und ich – sind im Moment sehr mit unserer neuen Lebens- und Ernährungsumstellung beschäftigt. Wir  haben uns vorgenommen und auch schon damit begonnen „anständig“ zu essen! Was nicht bedeuten soll, dass wir (wie bisher) ordentlich große Portionen einwerfen sollen – nein: anständig essen = kochen ohne Tiere! Um dies wirklich durchziehen zu können, muss man sich echt damit beschäftigen und sich richtig informieren.  Mittlerweile haben wir unzählige Bücher darüber im Haus! Mitunter natürlich etliche Kochbücher – und ich lieeebe ja Kochbücher und Rezepte ausprobieren (meine 2. Leidenschaft nach Stoffkaufen und Nähen). Zur Zeit boomt ja dieser Veganismus regelrecht. In jeder Zeitschrift, in allen Medien wird man damit konfrontiert – zu unserer Freude:-)

Tja, das Ganze nimmt eben viel Zeit in Anspruch, aber ich brauch immer wieder was Neues, ein Projekt, eine Veränderung… diese macht total Spaß und ist noch dazu super gesund und umweltfreundlich! Und gottseidank ist mein bEdW auch voll dabei (wenn nicht noch fanatischer!).

Genug gequatscht – ich habe einige leckere Rezepte ausprobiert, die Speisen dann fotografiert und die Fotos würde ich euch jetzt gerne zeigen. Vielleicht inspiriert ja das eine oder andere 😉

 

IMG_0402

Hirselaibchen mit Gurkengemüse

 

IMG_0420

Spinat-Ziegenkäse-Quiche

IMG_0388

Veggie-Burger (Bohnenlaibchen) mit Süßkartoffel-Pommes

 

IMG_0409

Knuspriger Seitan mit Bratkartoffeln und Minze-Joghurt-Dip

 

IMG_0370

Vegetarisches Moussaka

 

IMG_0454

Gemüsepita mit Sesampaste und Zwiebelconfit

 

IMG_0447

Seitanschnitzerl mit Dinkelreis und rotem Rübensalat

IMG_0437

Risotto mit getrockneten Tomaten und Avocado

 

auch Süßes hab ich schon probiert!

 

IMG_0383

Veganes Tiramisu

IMG_0407

Vollkorn-Rhabarbakuchen

 

Mein Mann ist von meinen „anständigen“ Kochkünsten entzückt!!

Und ehrlich gesagt: mir schmeckts auch! 😉

 

Balloons Template von
Moargh.de