Archiv

Auf eine gute Idee gebracht…

Vor 2 Tagen hatte mich eine ganz liebe  Freundin (und überaus tolle Fotografin dorelieshofer.com) angesmst, da sie einen Nähwunsch an mich hatte. Sie hätte ihrer Tochter zum 18. Geburtstag ein wunderschönes Fotobuch gestaltet. Dazu hätte sie gerne eine schöne Hülle bzw. Tasche zum Aufbewahren, die dann auch gleich die Verpackung sein sollte.

Sie hat mir einen Link geschickt, damit ich mir ein Bild davon machen konnte. Nachdem sie mir noch die Maße des Fotobuches verraten hatte, stand dem Projekt nichts mehr im Wege. Zuerst musste ich mir einen Schnitt davon zeichnen. Und natürlich in meinem Stofflager nach was Passendem wühlen. Die „Zutaten“ hatte ich dann schnell beieinander und schon konnte es losgehen.

Ich finde die Idee großartig, denn man kann jegliche Fotobücher (Baby, Hochzeit etc.) darin nicht nur sauber  aufbewahren sondern auch damit wunderschön  verpacken.

 

 

IMG_3799

 

 

 

IMG_3788

IMG_3789

IMG_3790

 

IMG_3791

IMG_3792

 

IMG_3795

IMG_3796

IMG_3798

 

IMG_3793

 

Da geht meine Fantasie gleich wieder mit mir durch, wenn ich mir vorstelle wie verschieden und für jeden Anlass passend ich so eine Tasche gestalten kann!!!

Jetzt brauch ich nur noch „Anlässe“ und „Fotobücher“ dazu 🙂

Küchenhilfe

Schönen Abend, Ihr Lieben da draußen!

Hab ich euch eigentlich schon erzählt, dass ich bzw. wir seit Dezember eine Küchenhilfe haben? Der bEdW ist total begeistert von ihr… nicht nur wegen ihrer Figur (denn diese ist doch ziemlich üppig). Nein weil sie so mega schnell und praktisch ist. Aber nicht nur mein Schatzi sondern auch ich bin total verliebt in die neue Küchenfee – genannt: THERMOMIX! Ihr habt sicherlich schon davon gehört. Wenn nicht dann googelt mal ordentlich.

Jedenfalls habe ich gestern damit meine heißgeliebten Grahamweckerln gebacken. Das heißt, den Teig hat die Wundermaschine für mich geknetet, den Rest musste ich dann doch selber machen. Geht aber ganz easy und schmecken sooo gut!

 

IMG_3817

 

Im Anschluss findet ihr das Rezept dazu.

Da ja sicherlich nicht alle den TM besitzen, habe ich die einzelnen Schritte und Zutaten auf ganz altmodische Weise 😉  hier notiert:

Zutaten:

500g glattes Mehl (ich bevorzuge Dinkel-VK-Mehl)

3 EL Brotgewürz

25g Weizen- oder Haferkleie (Bioladen oder Reformhaus)

20g frische Hefe

10g Salz (3 TL)

5g Rohrzucker (1,5 TL)

20g Öl

280ml lauwarmes Wasser

 

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Danach den Teig 20 Minuten gehen lassen, erneut durchkneten und nochmals 20 Minuten gehen lassen. 8-10 Weckerln formen, auf ein Backblech legen, mit Wasser bestreichen und die Weckerln zugedeckt eine halbe Stunde aufgehen lassen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180° ca. 25 Minuten backen. Und jetzt schmecken lassen!

 

IMG_3816

 

 

Und weil die Küche schon ver(saut)schmutz war, hab ich gleich ein paar „gesunde“ Pralinen gedreht.

IMG_3818

IMG_3819

IMG_3820

 

Wer sie nachmachen möchte, hier der Link zu den Rezepten:  www.vegan-for-fit.de/files/pdf/selbstgemachtepralinen.

 

Ronny NEIN!

Im Normalfall ist er ja sooo ein lieber, sooo ein braver und total verspielter Superhund! Im Besonderen liebt er sein Puppi!

12540788_10205690151961581_5317508000583446885_n

Doch unlängst beim energischen Puppispielen hat Ronny ein Loch  in seine Hundebettmatratze gerissen.!

Eh nicht all zu groß und es hat ihm (sicherlich) auch total leid getan, aber trotzdem ist da jetzt ein Loch! Pfui Ronny! Ronny NEIN das darf man nicht! Ihr solltet seinen Hundeblick dann sehen… zum Niederknien! Da muss ich ihn dann gleich wieder niederschmusen. Ja ja ich weiß, so wird er sich’s nicht merken! Aber ich bin ja auch nur ein Mensch – ein total vernarrter Hunde/Katzenmensch eben!

Und außerdem kann man ja das Malheur ganz leicht reparieren!

Wie ich es gemacht habe zeig ich euch jetzt:

Hier das Beweisfoto

IMG_3772

IMG_3774

 

IMG_3777

Stoffrest ausgeschnitten und mein Lieblingsmotiv aufgezeichnet.

 

 

IMG_3778

auf der Rückseite das Loch mittels aufgenähtem Stofffleckerl abgedeckt

 

IMG_3779

Den Stern mit engem Zickzack-Stich aufgestickt und  Stylofix (doppelseitiges Klebepapier) auf der Rückseite der Applikation aufgebügelt. Ich hab ein bisschen Papier gespart 😉

 

IMG_3780

Danach das Papier abgezogen. Hier kann man deutlich den Kleber auf dem Stofffleck sehen.

 

 

IMG_3781

Das Stoffmotiv/Applikation über dem Loch auf der Vorderseite fest aufgebügelt.

 

 

IMG_3782

Jetzt noch das Motiv rundherum mit genau dem selben Zickzack-Stich aufgenäht

 

 

IMG_3783

Fertig!

 

IMG_3786

Loch hübsch versteckt!

 

12494819_10205594049479079_7714277833434350466_n

Und von Super-Ronny gerne angenommen!

 

Bis zum nächsten Loch… aber das Frauli repariert’s doch eh gern!!! 😉

Infektiös, aber nicht untätig!

Hi Mädels!

Also ich muss euch sagen, mich hatte es total erwischt!!! Nämlich der verdammte Grippevirus. Sogar TAMIFLU musste ich einnehmen. Und nicht nur die schweren Hämmer sondern danach noch Antibiotika wegen einer massiven Bronchitis, die sich dann noch dazu gesellt hatte! Pfuhhhh, echt mühsam. ICH und nur zur Hause herumliegen… ihr könnte euch vorstellen, wie ich mich dabei fühlte. Doch nach der 1. Woche  – zwischen Zitronentee und Tabletten –  hatte ich mich immer wieder kurz (je nach Befindlichkeit) vor die Nähmaschine gesetzt. Also ganz untätig war ich selbst in meinem Krankenstand nicht.

Und dieses Sammelsurium ist dabei rausgekommen:

 

 

 

  1. Ein Babyspucktuch und eine kleine Schnullergarage 🙂    

 

 

IMG_3821

IMG_3822

IMG_3823

IMG_3824

IMG_3825

Rückseite aus saugfähigem Frottee

 

 

 

2. Ein kleines Herztäschchen – auch als Geldbörse zu verwenden (super zum Stoffresteverwerten)

 

IMG_3767

 

IMG_3769

IMG_3770

IMG_3768

3. Mutter-Kind-Pass-Hüllen auf Vorrat

 

IMG_3815

 

IMG_3804

 

IMG_3805

 

IMG_3806

mein persönlicher Favorit

IMG_3807

IMG_3808

aus einem Jerseystoff ausgeschnitten und appliziert

 

IMG_3811

IMG_3758

IMG_3813

IMG_3814

IMG_3810

IMG_3809

IMG_3803

 

Na? Das ist doch einiges, was?

Gottseidank kann sich eine Nähmaschine nicht mit dem Grippevirus anstecken 😉

 

Balloons Template von
Moargh.de