Archiv

Federmäppchen versus Schlamperpenal

Als ich noch ein Kind war… also vor laaanger langer Zeit, als ich noch ein Schulkind war, da sagte man zum Federpenal, wo man die Stifte nicht schön einordnen musste,  „Schlamperpenal“ – von schlampig reinschmeissen oder?

Meine deutschen DIY-BloggerfreundInnen (nicht nur die, sondern auch alle aus dem D-Land) sagen dazu „Federmäppchen“ – wegen der Füllfeder?

Wie auch immer : ich habe eines genäht. Und zwar für meine Freundin zum Geburtstag, die sich nieee was wünscht. Sie ist Lehrerin und da bot sich doch so ein kleines, feines Schlamperpenal total an.

Damits nicht so leer war, habe ich Schreibzeug dazugepackt: Bleistifte, die ich mit Washitape überzogen hatte und ein Post-It im neuem Gewande 🙂

 

 

 

IMG_4137

 

IMG_4142

 

IMG_4138

 

 

 

IMG_4135

 

IMG_4143

 

IMG_4144

 

IMG_4145

 

 

IMG_4141

 

IMG_4146

  • den H:]PPY BIRTHDAY-Stempel habe ich unlängst bei „Thalia“ erstanden – I’m lovin it!

 

 

 

 

Kitchen-Teamwork

Der bEdW und ich sind in gewissen Dingen mittlerweilen ein echt gut eingespieltes Team. Das ist nicht bei allem so (wäre auch langweilig),  aber es gibt Momente, da sind wir uns richtig einig. Und so war es auch bei unserem „Küchenprojekt“. Mein Schatz war für das Zubereiten unserer veganen Spezialitäten zuständig und ich für die Verpackung und das Design. Schließlich isst man ja auch mit den Augen!

Unsere Erzeugnisse vom 24.5.2016

. Vegane Lebervurst

. Veganer Schafkäse

. Sauerkrautkäse (v) – schmeckt köstlich, aber eher nach Truthahnpastete als nach Käs ;-).

 

Mittels einem Plotterfreebie (so nennt man die Dinge, die nette Leute mal kreiert haben und gratis ins Netz zum Downloaden stellen)

habe ich die Etiketten gestaltet, auf Klebefolie gedruckt und danach ausgestanzt.

IMG_4134

 

IMG_4133

 

IMG_4131

 

IMG_4130

 

IMG_4129

 

IMG_4128

 

Die Küche sah danach aus wie „Sau“ – darüber waren wir uns auch einig! 😀

 

Kindle & Co.

Na? schönen Feiertag gehabt?

Bei uns war das Wetter herrlich und so hatte ich mich heute das 1. Mal getraut, meinen topfenfarbenen Körper endlich mal ein bisschen in die Sonne zu legen. Damit’s aber nicht gleich zu viel wird, hatte ich mich zwischendurch immer wieder vor meine Nähmaschine gesetzt – die stand nämlich im kühlen Zimmerchen. Eine Kindle-Hülle und ein Kosmetiktäschchen im gleichen Stil standen am Programm. Also ein Set quasi. Und weil ich schon beim Zuschneiden war, schnippelte ich gleich ein Zweites.

 

IMG_4113

 

IMG_4112

 

IMG_4114

 

IMG_4115

 

IMG_4116

Rückansicht

 

IMG_4111

 

IMG_4120

 

IMG_4123

 

IMG_4122

 

IMG_4124

 

IMG_4127

 

IMG_4125

 

 

 

 

 

 

‚Sweet Berry‘

Hallo Ihr Lieben!

Momentan bringe ich echt was weiter. In meinem kreativen Köpfchen sausen die DIY-Gedanken nur so herum. ‚Das könnte ich basteln und den Schnitt wollte ich auch schon so lange ausprobieren‘ … meine To do-List wird immer länger. Aber ich arbeite sie auch täglich brav ab! Heute abends hab ich mich ausnahmsweise einmal nicht vor die Nähmaschine gesetzt, sondern zu meinem Schreibtisch und dort habe ich eine Geburtstagstüte (… 0k, ok  Säckchen) samt Glückwunschkarte aus Papier gebastelt. Natürlich nicht nur zum Spaß – nein, ich brauche sie morgen für eine Kollegin. Im Nebensekretariat sitzen nämlich 3 Damen (nein nicht, die vom Grill), die mittlerweile schon zu Freundinnen geworden sind.  Mitunter hat die eine morgen Geburtstag und als Geschenke haben wir ihr Parfümeriegutscheine, einen Nagellack und ein Körbchen Erdbeeren – weil sie die sooo gerne hat! gekauft. Für die Verpackung war natürlich ich zuständig.

Die süßen roten Erdbeeren und der Gedanke an meine liebe Kollegin haben mich daher zu diesem Design inspiriert:

IMG_4099

IMG_4100

IMG_4101

Hier ist alles drin…

IMG_4106

IMG_4105

IMG_4102

Vorderseite der Karte

IMG_4104

Rückseite

IMG_4107

IMG_4108

IMG_4109

IMG_4110

Jetzt muss ich morgen nur noch das Körbchen mit den frischen süßen Erdbeeren besorgen!

Und jetzt gute Nacht und „sweet dreams“

 

P.S. Hier das Finish samt Beweisfoto:

Sweet Berry_2

Sweet Berry_3

„Passt perfekt…

… als hättest du drumherum genäht!“ – so lautete die freudige Aussage meines lieben Arbeitskollegen, der sich von mir eine selbstgenähte Laptop-Tasche wünschte. Er hatte mir vor einigen Tagen  nur das Gerät genannt und die Maße, die bei der Beschreibung im Internet dabei waren. „Der Stoff ist mir egal, aber es bitte kein Zipp zum Verschließen, sondern einen Umschlag , so wie bei einem Kuvert.“ Das waren dann seine weiteren Wünsche.

Okey, alles klar! Zunächst suchte ich mal im Netz nach einem Schnitt. Da war aber nicht wirklich was Brauchbares dabei. Nun gut, dann machte ich mir eben selber einen. Kurz gegrübelt, Maße ausgetüftelt (Rechnen ist ja nicht so meins ;-)) und nachdem ich die Stoffwahl auch schon getroffen hatte, gings ans Zuschneiden – und schließlich ans Nähen. Jetzt hoffte ich nur, dass die Laptop-Tasche 1. gefällt und 2. dass das Ding da auch hineinpasst!

Was gibts da Schöneres als den Ausruf meines Kollegen: „passt perfekt!!“

Und gefallen hatte sie ihm auch noch!

Pfuhhhh!!

IMG_4091

IMG_4092

IMG_4097

IMG_4093

IMG_4094

IMG_4095

mit dem Tablet meines Mannes hatte ich mal die Größe ausprobiert

IMG_4096

könnte man/frau ja auch als Clutch verwenden

Einladung nie ohne…

… ein kleines Dankeschönmitbringsel. Tja, so bin ich halt und auch wenn’s immer wieder heißt: `“geh, brauchst doch nicht immer was mitbringen‘ – gefreut hat es dann doch immer jede/n – überhaupt wenn es etwas Selbstgemachtes war.

Diesmal waren wir bei Freunden in Mauer eingeladen, die ebenfalls Besitzer einer Schnüffelnase sind und zwar von einem entzückenden Hundemädchen namens Bonnie. Wir waren schon sehr gespannt, wie das Kennenlernen zwischen Bonnie und Ronny sein wird (und wer kommt, wenn einer der beiden gar nicht ähnlichen Namen gerufen wird).

Doch zunächst war ich am Überlegen, was ich so als kleines Mitbringsel basteln könnte. Natürlich in 1. Linie für den Hund, eh kloar! So hab ich gleich mal eine Partie Hundekekse gebacken. Jetzt musste nur noch eine passende Verpackung her. In meinem Fundus habe ich schließlich die tolle Blechdose gefunden, wo seinerzeit die Zeckenhalsbänder unserer Katzen verpackt waren.

IMG_4056

 

Die musste ich nur mehr mit weißem Lackspray besprühen und anschließend mit Washitape verschönern.

Und für den letzten Schliff, hatte ich einen netten Aufkleber mittels PC entworfen und diesen von meinem Schneideplotter ausschneiden lassen.

 

IMG_4057

 

Jetzt hatte ich alles Nötige beisammen:

 

IMG_4059

 

IMG_4060

 

So sah dann die fertige Dose aus:

 

IMG_4061

 

Jetzt musste ich sie nur mehr befüllen…

 

IMG_4064

 

IMG_4062

 

Nun hatte ich die kleine Keksdose noch etwas eingepackt. Ein kleines Kärtchen musste dann auch noch dran. (ebenfalls mittels Schneideplotter entstanden).

 

IMG_4066

 

Gut, dann hätten wir mal was für den Hund.

Aber die Hundeeltern durften auch nicht ganz leer ausgehen.

Da fiel mir ein, dass dbEdW gestern wieder 5 Gläser mit seiner selbstgemachten „veganen Leberwurst“ befüllt hatte.

IMG_4067

Das war die Idee, denn die beiden Fleisch(f)esser wollten die immer schon mal probieren.

Auch dieses Mitbringsel wollte natürlich nett eingepackt werden und so habe ich auch dafür Herrn Schneideplotter einige Aufträge erteilt.

Habe ich euch schon mal gesagt, dass ich dieses Gerät liebe??? Nein?

ICH LIEEEBE MEINEN SCHNEIDEPLOTTER – Marke Silhoutte Cameo!!!! So, jetzt ist’s aber klar, nen?!

Zunächst hatte ich mir einige Vorlagen für Kärtchen oder „tags“ wie es im Englischen so schön heisst,  downgeloaded.

 

IMG_4079

 

Danach wurde das Ganze gedruckt und dann war der Plotter wieder an der Reihe.

Und so schön hatte er es mir ausgeschnitten

 

IMG_4077

 

Beim Stöbern im Internet war mir auch eine einfache Box mit Sichtfenster ins Auge gestochen, die wunderbar für das Aufstrichglas passen würde.

 

IMG_4076

 

Ein paar Klicks mit der Maus und schon lag diese falt- und klebebereit auf meinem Tisch.

Und fertig sah das Ganze dann so aus

 

IMG_4071

 

IMG_4074

 

IMG_4072

 

IMG_4075

 

Was soll ich euch sagen:

  • die Geschenke kamen megamäßig gut an
  • die Hunde verstanden sich prächtigst und
  • alle hatten einen wunderschönen Tag miteinander

 

Ach ja, unser goldiger Ronny bekam natürlich auch viiiele Keksi’s von der Hundemama –

und die, die nach Ronnys Verkostung noch übrig blieben, wurden ebenfalls in einem BW-Säckchen (selbst genäht, eh klar) gelagert.

IMG_4068

 

IMG_4070

 

Elefanten statt Nilpferde

Ja, ich weiß echt nicht mehr wieviele Babysets ich mittlerweile schon genäht habe, aber es waren einige.

Und somit wird es immer schwieriger einen passenden bzw. abwechslungsreichen „Beitragstitel“ dafür zu finden. Eigentlich ist es ja eh wuaascht, hauptsache ich habe euch was zu zeigen, oder?

Diesmal habe ich einen Elefantenstoff gewählt und daher der supereinfallsreiche Titel „Elefanten statt Nilpferde“ 😉

 

IMG_4080

IMG_4082

IMG_4083

IMG_4084

IMG_4085

IMG_4086

IMG_4087

IMG_4088

IMG_4089

IMG_4090

So, alles super praktisch und nett verstaut.

Jetzt kann’s losgehen mit der Babytour!

„ART“iges Babyset

Hallo, Ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Unseres war total angenehm verlaufen: Wanderung mit Hund und Freunden, Familientreffen bei Muttern samt meinen Jungs und süßem Enkelkind und wiedermal ein wenig Zeit vor der Nähmaschine verbracht. Ein Babyset wurde fällig, aber es sollte nicht bunt und auch nicht zu babyhaft sein. Am Besten schwarz/weiß oder so…  Gottseidank kann mein kleines Stoffregal schon einiges vorweisen und so wurde ich auch  diesmal wieder fündig.

So, und jetzt zeig ich es euch!

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Solltet ihr Interesse an den Anleitungen haben, so schreibt mir bitte unten einen Kommentar dazu.

Miniapotheke

So werden die kleinen Täschchen zumindest hier in diesem tollen Blog http://www.keko-kreativ.de/freebook-miniapotheke/genannt – man kann natürlich auch allen anderen Kleinkram hineinpacken. Der Vorteil ist, dass die kleinen Täschchen aus Wachstuch genäht und somit feuchtigkeitsresistent sind. Der Schnitt (Freebook) ist einfach und so sind ratzfatz gleich 4 Stück entstanden.

image

image

image

image

image

image

image

Und eines wurde gleich verpackt und verschenkt! 😊

image

image

Weltbester Hundepapa

Ja selbst der beste Hundepapa ( = bEdW) wird älter bzw. hat mal Geburtstag. Und gestern hat das alljährliche Spektakel wieder stattgefunden. Wobei von Spektakel nicht wirklich die Rede sein kann, denn die Geburtstagsfeiern werden, je älter man wird, merklich ruhiger. Da setzt man sich einfach beim Heurigen gemütlich zusammen und stoßt auf den Jubilar an. Wichtig ist nur, dass die richtigen Leut dabei sind und der Wein gut ist 😄

Und was darf bei keinem Geburtstag fehlen? Richtig, natürlich Schenkis !!! Dieses Jahr fielen die für den bEdW etwas hundelastig aus  -was aber auf der Pfote äh Hand lag !

💓

P.S. Ich hatte wiedermal meinen Schneideplotter für Bügelmotive angeworfen!

image

image

image

image

image

image

image

image

Happy B-day Hundepapa!!

Balloons Template von
Moargh.de