Archiv

Wandern mit dem Hund

Hallöchen, meine Lieben!

Vielleicht habt ihr euch schon etwas gewundert, dass in letzter Zeit so rein gar nix von mir zu sehen oder lesen war.

Ich kann es euch aber erklären warum:

  1. sind der bEdW und ich auf Urlaub! D.h. nur, dass wir 14 Tage nicht arbeiten müssen, ansonsten sind wir zu Hause – und
  2. haben wir die Leidenschaft zum Wandern entdeckt – zur größten Freude unserer Fellnase Ronny!

Eigentlich sind ja unser Hund und Facebook daran schuld, dass wir fast täglich (also im Urlaub) auf einem anderen Berg, in einer anderen Klamm etc. unterwegs sind. Da gibts nämlich eine Gruppe auf FB, die sich „WANDERN MIT DEM HUND“ nennt und der wir auch beigetreten sind.

Es ist erstaunlich über welch tolle Ausflüge, Wanderung bis hin zu mehrtägigen Berg- und Klettertouren – natürlich alles mit Hunden – hier berichtet wird. Vieles bewegt sich im fernen Ausland, aber auch viele tolle Fotos samt Lage- und Wanderberichten stammen aus unserer Gegend, bzw. kann man leicht in 1-2 Stunden erreichen. Und so haben wir uns fast täglich ein anderes Ziel vorgenommen und auch durchgezogen! Herrlich – für Hund und Herrl/Frauerl!

Um euch das Ganze ein bisschen schmackhaft zu machen, haben wir natürlich alles bildlich festgehalten.

Bei etwaigem Interesse, stehe ich gerne mit näheren Auskünften und Tipps zur Verfügung.

Als Einstiegsprogramm wählten wir eine leichte Tour in

Alland – Glashütten

 

 

 Das wichtigste für unseren R0nny: BADE- und ABKÜHLMÖGLICHKEIT muss vorhanden sein!

 

 

 

 

Heute gings zur Johannisbachklamm / Würflach – wunderschöne Wanderung.

Leider war uns der liebe Wettergott nicht hold.

Es donnerte und blitze in der Klamm – für unseren Ronny fürchterlich – und wir schafften es gerade noch zum Auto bis der große Regen kam!

Unsere 3. Tour:

Die Ötschergräben bei Mariazell.

Faszinierende tiefe Schluchten und schmale Wege am Wasser entlang.

Gelegen ist der österreichische „Grand Canyon“ im Naturpark Ötscher-Tormäuer.

Unser nächstes Ziel

Höllfall / Lohnbachfall im Waldviertel

Traumhaft zwischen Märchenwald und Wasserfällen

Zwischendurch einen kleinen Kunstwald mit Metallfiguren entdeckt

Und das lag auch amWeg…

Was ich nicht alles kann, was?

3 – Seen – Tour

Für 3 Tage ging es in unsere Lieblingsgegend – dem Ausseerland!

Wir waren diesmal im JUFA Hotel in Altaussee einquartiert.

Leider war das Wetter und seine Vorhersage nicht berauschend – es regnete was das Zeug hielt.

Aber das kann uns ja nichts anhaben!! Es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung.

Und die haben wir ja als konditionierte Wanderer natürlich nicht!

Rein in die Gummistiefel und ab zum Altausseer See! Den hatten wir dann in ca. 2 Stunden umrundet.

Eine unbeschreiblich gute und frische Regenluft begleitete unseren wunderschönen Seerundgang.

 

 

 

 

 

Am nächsten Tag nahmen wir uns den Grundlsee – mit Abstecher zum Toplitzsee – vor.

Das Wetter hatte sich beruhigt, es kam sogar zeitweise die Sonne hervor.

Auf unserer Tour waren wir somit einige Zeit mit Regenjacke an- und ausziehen und Sonnenbrille auf- und absetzen beschäftigt.

Aber alles in allem war es traumhaft, wenn auch die Maschiererei 4,5 Stunden dauerte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier am Toplitzsee gibts die legendäre Forelle mit Mandelkruste.

Nix für uns, eh klar – aber auch für uns gibts dort eine köstliche tiefreie Mahlzeit!

Endlich gings zurück Richtung Grundlsee

Wir sind stolz auf unsere fußtechnische Leistung

und auf unseren Super-Wanderhund Ronny!

Bereits die ganze Nacht und auch der Morgen unseren dritten Tages im Ausseerland gestaltete sich mit massivem Dauerregen

und so machten wir uns nach dem Frühstück auf den Weg nach Hause – dort wo unsere beiden Katzenbuben schon auf uns warteten ♥

Entzückendste Geburtstagseinladung

 

Omi war und ist immer noch so was von entzühückt!!!!

Entzückt über die Einladungskarte meiner goldigen Enkeltochter Elenor, die gestern 2 Jahre alt geworden ist! Natürlich gab es ein Fest für unseren kleinen Schatz und das wurde ganz toll von ihren Eltern und deren Freunde am Spielplatz im Augarten veranstaltet. Wir hatten alle sehr viel Spaß, trotzdem uns kurzfristig ein Regenschauer überraschte. Aber gerade das war dann erst richtig lustig für die Kinder – insbesondere für Elli – die fast nackig in der Sandkiste im Gatsch gewühlt hatten. So soll es sein, jawohl!

Ja und Omi hat sich auch wieder für ihre Zuckermaus ordentlich ins Zeug gelegt – Geschenke technisch.

Ein schönes Sommerkleidchen, diesmal aus Baumwolle, samt passendem Sonnenhut sind mir quasi von der Nadel gehüpft.

Natürlich gab’s auch einen Sack voll Kleinigkeiten wie eine Seifenblasenprinzessin, für ihre Puppenküche div. Dinge aus Plastik wie Eier, Milchpackung, Würstel, Gemüse etc., ein Säckchen Wasserbomben, ein Windrad, gesunde Nascherei… ja da war wirklich ’ne Menge drin in diesem Geburtstagssack! Unsere  Elli hatte einiges zu tun damit und die großen Kinderaugen verrieten große Freude.

Das Omaherz war fast am zerspringen vor lauter Glückseligkeit!

so und hier ein paar Fotos vom Genähten… (Tragefotos folgen, hoffentlich ;-))

Vorderseite

Rückseite

 

 

 

hier der passende Sonnenhut

(„Kleidchen LENI“ nach einem Schnitt und Anleitung von pattydoo.de  – der Sonnenhut ebenfalls – sogar als Freebie)

 

 

 

 

 

Das Sonnenhütchen kann man auch wenden…

 

 

 

 

 

Happy Birthday, mein Goldschatz!

Balloons Template von
Moargh.de