Archiv

Save the date!

Hallo ihr Lieben!

Jetzt ist es bald wieder so weit!

Ein ganz wichtiger Termin wäre zu notieren und natürlich dann auch einzuhalten – das wäre meine größte Freude!

Habe mich heuer wieder voll ins Zeug gelegt und die Nähmaschine ordentlich rattern lassen – nur damit ich euch viiiele genähte Werke präsentieren (und verkaufen ;-)) kann!

Also dann:

AUFSCHREIBEN UND HINKOMMEN!

Eure Conny

Halssocke?

Also Halssocke ist wirklich ein komischer Name oder besser gesagt eine eigenartige Bezeichnung. Aber andererseits sagt es eigentlich genau das aus, was man damit macht und wofür es dient!

Man zieht das gute Ding einfach über den Kopf und hat es schlussendlich am Hals kuschelig warm. Mehr Worte sind da nicht notwendig!

Zeig euch lieber ein paar Fotos 😁

Die Dinger habe ich passend zu den bereits genähten Beanies gerattert.

Außen aus BW—Jersey und innen aus kuscheligem Fleece!

…und alle Werke kann man auf meinem Stand am Traiskirchner Weihnachtsmarkt erstehen 😁👍

(nähere Infos folgen)

Zur besseren Präsentation habe ich mir in Netz diesen „Bubikopf“ bestellt… sieht doch gleich anders aus, oder?

Ein ganz besonderer Tag

Unser kleinster Schatz Sophia hatte vorige Woche Ihren 1. Geburtstag und das ist doch ein ganz besonderer Tag.

Wahrscheinlich mehr für die Eltern als für das Zwutschki selber, denn die verstehen ja das ganze Trara noch gar nicht so. Wobei Schenkis aufmachen (aufreißen eher) beherrschen und lieben sie schon im Kleinstalter ;-).

Die „große Tante“ hat dafür wieder die Nähmaschine angeworfen und dem Geburtstagskind ein Set kreiert und geschneidert.

So wie die Kleinen in die Höhe schießen, wird es meiner Sopherl leider nicht lange passen –

egal -> kommt was Neues 😉

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und hier ein Tragefoto von unserer kleinsten Geburtstagsmaus 💓

 

 

 

Heißer Typ

Jeden Freitag geht Peter in die Sauna und genießt dort OSSI’s schwindelerregende Aufgüsse!

Ihr werdet euch jetzt wahrscheinlich fragen: „Ok, aber wer sind Peter und Ossi – und warum erzählst du uns das?“

Die Sache ist folgende:

Peter ist ein gaanz lieber Freund von uns und der ist mit einer Bitte an mich herangetreten. Sein Saunakumpel OSSI hat Geburtstag und er möchte ihm einen Saunakilt schenken. Diesen hat er auch schon besorgt, nur fehlt jetzt etwas Persönliches drauf, was Witziges… und ich soll mir etwas einfallen lassen. Peter hat mir erzählt, dass Ossi ein begnadeter Handtuchschwinger ist , d.h. seine Aufgüsse sind mörderisch! Sein Kosename in der Sauna lautet „da haße Ossi“.

Na bitte – da haben wir es ja schon: ein Statement!!!

Und das Ganz wird mir der Plotter ausschneiden und mein Job ist dann das Aufbringen auf den Saunakilt.

Gesagt – getan!

Peter war begeistert!

Hoffentlich ist es „da haße Ossi“ auch 😀

 

 

 

Und weil’s grad so gut läuft…

… hab ich nach der Arbeit gleich Vollgas gegeben und diese beiden hübschen Täschchen genäht.

Das Schnittmuster war ein Freebie und musste mal ausprobiert werden. Sieht gar nicht so aufwendig aus, ist es aber doch, da es ja ein extra Reißverschluss-Fach an der Hinter- oder Vorderseite (je nach dem welche Seite einem besser gefällt) hat.  Und damit der große Reißverschluss an den Ecken sauber eingearbeitet werden kann , näht man vor dem Einnähen 2 kleine Stoffquadrate an. Also ganz so ratzfatz geht da nix!

 Aber sie gefallen mir recht gut – könnten ruhig mehr werden 😉

 

 

 

Startschuss!!

P E N G !!!

Jetzt ist er abgeschossen:  der Startschuss für den Näh-Marathon – der für mich (wie jedes Jahr um diese Zeit) wieder viel zu spät fällt.

Wie schon angekündigt stellt connyswerk auch heuer am Traiskirchner Weihnachtsmarkt aus. Nur was werde ich ausstellen, wenn ich nicht endlich in die Nähmaschine spucke und ordentlich drauf los nähe??!!!

Meine knappe Freizeit hab ich bereits minutiös eingeteilt und meine Freundinnen verdrehen schon die Augen, wenn es herbstelt und sie von mir hören:“ Nein, da kann ich nicht, ich muss nähen…“

Wie auch immer… gestern war es soweit. Ich habe mich zu Hause eingeschlossen und bin kaum von der Nähmaschine gewichen.  Und es hat sich ausgezahlt…

Mein Vorhaben war  Wende-Beanies aus Jersey zu nähen. Das Nähen ist ja kein Problem mehr – überhaupt mit meiner heiß geliebten, rasend schnellen Overlock – wenn nicht wieder das elende „Zuschneiden“ wäre!!!

Das geht mir vielleicht auf den Keks… erwähne ich aber eh jährlich oder?

Nun gut, der bEdW war mit unserem Waudzi unterwegs  – ich hatte den ganzen Tag für mich und somit wirklich was weitergebracht.

 

oder mit Stulpe zu tragen…

 

 

 

 

 

auch die Erwachsenen sollen keine kalten Ohren haben…

Ganz schön was zusammen gekommen!

 

 

Balloons Template von
Moargh.de