Archiv

BELLA – Boy

Endlich wieder ein freier Tag und ich darf NUR nähen!!!! Ich muss nix anderes machen!!! Das ist selten, echt! Denn immer wieder haben wir was vor und wenn wir nichts vor haben, dann gehen wir lange, ausgiebige Spaziergänge mit dem Hundzi. Und wenn wir danach nach Hause kommen, dann bin ich müde und muss couchen! Und wenn ich nicht am Sofa rumkugle, dann muss ich mich ums Essen kümmern etc… das könnt ich jetzt bis zum Sanktnimmerleinstag fortführen…

Aber heute war echt nix am Programm (Herrli hat sich alleine ums Hundzi gekümmert) und so hab ich mir die Zipfeljacke BELLA, aber diesemal eher eine Bubenversion, vorgenommen. In der Stoffwahl habe ich mich an das unlängst genähten Baby-Set in Größe 86 angelehnt. Schließlich sollte die BELLA dazu passen.

Ist mir auch gelungen…

Bin echt begeistert von dem Schnitt und dem Modell! (Freebook von Rabaukennaht). Kann ich euch nur empfehlen.

Nur keine Eifersucht!

Nachbar’s Baby ist endlich da. Und damit beim „großen Bruder“ keine Eifersucht entsteht (also nicht MEHR als üblich ;-)), habe ich beiden eine Kleinigkeit genäht und geschenkt. Ich hoffe, es gibt dann ein Foto von den beiden mit meinen Werken.

Und wer mich kennt, der weiß, dass zu einem Geschenk von mir auch eine passende Karte her muss. Das Motiv ist übrigens auch aufgenäht 🙂

Hier jedenfalls schon mal meine Bilder dazu.

Ich habe übrigens die Shirts selbst genäht, ganz ohne fertigem Schnittmuster. Dafür habe ich einfach ein Shirt als Vorlage bezüglich Größe genommen, abgezeichnet und danach genäht. Klappt ganz prima!

Baby-Set erweitert…

Beim Stöbern im Netz findet man ja immer wieder was bzw. es tauchen doch tatsächlich immer wieder neue Dinge auf, die ich einfach nähen oder zumindest mal  in mein „Repertoire“ aufnehmen möchte.

So habe ich unlängst die Idee mit den Waschlappen entdeckt  – ist zwar jetzt nicht spektakulär und neu- , aber die im gleichen Design wie die Windeltasche, die Mutter-Kind-Pass-Hülle etc. genäht werden.

Sieht echt entzückend aus und noch dazu ist das auch gleich eine gute Resteverwertung, da ja die Maße eher klein gehalten sind. 

Das Sabber – oder Spucktuch, das ich auch dazu gerattert habe (und auch schon vorher mal) passt einfach auch gut zu so einem Set

– darum hab ich es ins „Paket“ genommen. 

Alles in allem finde ich das eine nette Geschenkidee für einen Neuankömmling (oder dessen Mama ;-)).

 

 

 

Schnullergarage

 

Windeltasche

 

MKP-Hülle

 

Sabber- oder Spucktuch + Waschlappen

 

Sabber- oder Spucktuch (hängt man sich über die Schulter wenn man das Baby trägt)

 

Rückseite aus Frottee

 

Waschlappen 20x20cm

 

 

made with love (eh klar)

„BELLA“ die Erste!

Das Schnittmuster für die Zipfeljacke BELLA ist ja schon lange bei mir herumgelegen.

Bis jetzt bin ich immer nur darum herumgeschlichen, aber jetzt habe ich mich endlich drüber getraut.

Da sie ja eine Wendefunktion hat, dachte ich immer, dass sie kompliziert zu nähen ist, aber das war sie letztendlich gar nicht.

Die Anleitung von Rabaukennaht ist sowohl bildlich super gut dargestellt als auch verständlich beschrieben.

Den Stoff habe ich passend zur unlängst genähten Knickerbocker von PIGGELLI ausgewählt.

Und weil es gerade so gut lief, nähte ich weiter und weiter bis ein passendes Shirt, ein Halstuch sowie ein Mützchen vor mir lagen.

Tatataaaaa – ein SET in Größe 80 war vollbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Knickerbocker-Bande

Hallihallo!

Das gestrige Näh-Projekt stand im Zeichen der „Knickerbocker-Bande“.

Für kleine Mäuse habe ich nämlich wieder die Knickerbocker EINFÄL(L)TIG von PIGGELLI genäht.

Die ist super lässig, denn sie wächst durch ihre laaaangen Beinbündchen quasi mit – d.h. die Kleidergröße beträgt somit 80/86/92.

Na, wenn das nicht praktisch ist?

Einfach ideal, denn sie lässt sich super zum Herumkugeln tragen!

 

 

Hier kann man gut die laaangen Beinbündchen erkennen…

 

… Schnullerverstecktasche 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Balloons Template von
Moargh.de