• Allgemein,  Anleitungen,  Aus Papier

    Schnipseln statt Eiersuchen

    Hallo Ihr lieben Eiersuchenden!

    ICH hatte ja was anderes vor! ICH hatte es schon im vorigen Beitrag erwähnt! ICH hatte keine Zeit zum Eiersuchen – wobei keine Zeit wäre bei 3 Tagen arbeitsfrei schlechtweg übertrieben! Nicht für solche Dinge eben…!

    Denn ich habe schon wieder einen neuen Spleen… was soll ich tun! Ich finde im Internet immer wieder neue Möglichkeiten, mir meine karge Freizeit mit irgendwelchen nicht lebensnotwendigen, aber für mich unterhaltsamen Dingen vollzufüllen. Diesmal bin ich eben auf „Karten gestalten-Videos“ gestoßen. Und schon war ich infiziert und von dieser Idee begeistert (tja das bin ich schnell)! Zuerst habe ich 2 Tage damit verbracht mir solche Videos reinzuziehen – ist wie eine Sucht! Dann hab ich mir mal all das notwendige Zeugs zusammengesucht, um dann endlich mit dem Schnipseln beginnen zu können. Lang musste ich ja nicht suchen -habe ja jetzt eine super tolle und ordentliche Bastelecke in meinem Vorraum (brave Blogbesucherinnen wissen wovon ich schreibe).

    Nun gut, soweit zur Vorgeschichte. Jetzt zeig ich euch 4 meiner – ziemlich aufwendigen (weil erst Beginnerin) Erstlingskarten. Passend zur Osterzeit natürlich mit Haserln… sowie eine – weil am Dienstag gebraucht Geburtstagskarte. Ich zeig sie euch am besten zuerst – dann kommt eine kleine Anleitung oder besser gesagt „der Weg zum Ziel“ 😉

    Zunächst habe ich mit einer sogenannten „Kinder-Osterkarte“ angefangen, denn unser Noel bekommt heuer sein Osterpackerl geschickt wenn auch etwas verspätet

     

    P4050310

    P4050313

    Man beachte bitte die zusätzliche Kolorierung des Farbkartons beim Haserl und beim Gras. Beim Hasen wurde jeder einzelne Teil am Rand mit einem braun eingefärbten Schwämmchen angestrichen und dann erst zusammengeklebt. Durch Dimensions-Aufkleber (auch doppelseitige Klebepölster genannt) wirkt es dann wie 3D. Und die Teile ausgeschnitten hat mir mein Plotter 😀

     

    P4050316

    P4050314

    Die Innenseite der Karte hab ich mit einem kleinen Gruß und ebenfalls ausgestanzten Kärtchen versehen.

    Nun gings weiter mit den Osterkarten für „Erwachsene“ ;-). Die habe ich heute noch schnell meinen Freundinnen geschenkt, damit ich sie nicht ganz umsonst gebastelt habe.

    IMG_2300

    Na?? Sind doch recht ansehnlich geworden, oder? Für die 1. Versuche???

     

     

    IMG_2301

     

    IMG_2302

     

    IMG_2303

    Auch hier sind die Ränder wieder eingefärbt – diesmal natürlich in blau bzw. grün.

    P4050338

    IMG_2304

    Das stand auf beiden Rückseiten.

     

    Osterkarte_1

    Grad noch rechtzeitig für „heuer“ fertig geworden.

    Nun,  zu guter Letzt hab ich mich über eine Geburtstagskarte gestürzt (nicht wörtlich gemeint 😉 ).

    IMG_2296

    IMG_2297

    IMG_2298

    Dazu hab ich 3 verschiedene Farb- bzw. Motivkartons, ausgeschnittene Papierteile, Masking- oder Washi-Tape, ein weißes Bändchen

    und einen selbstgemachten (Plotter sei Dank) Stempel verwendet.

     

     

    Und jetzt ein bisschen „HOW TO DO IT“

    P4050324

    Ein paar Papierchen hab ich gsd schon in meiner Sammlung.

    P4050319

    Bisschen was zum Stanzen, Stempeln, Zeichnen etc. auch…

    Plotter

    … und meinen heissgeliebten Schneideplotter von Sillouhette !!! Den geb ich nimmer her!

    P4050322

    Zuerst wird alles auf dem PC und dem dazugehörenden Programm entworfen – das ist meine Arbeit.

    Dann ergeht der Auftrag an Mr. Plotter – das ist seine Arbeit.

    Plotter_1
    hier kann man seine Leistung schon etwas sehen

     

    P4050323

    und ohne Kaffee geht bei mir gar nix!

    So sehen nun die ausgeschnittenen Teile aus (also ein paar davon)

    P4050308

    P4050326

    Auch diesen Schriftzug hat mir der Plotter mittels einer Silikonfolie ausgeschnitten. Danach wird der entstandene Silikonstempel auf einen Stempelblock aufgebracht. Der Vorteil eines durchsichtigen Stempelblocks ist der, dass man beim Aufstempeln genau sieht, wo man hinstempelt. Irgendwie logisch oder?

    P4050327

    Kurz mal ausprobiert… und für gut empfunden!

    P4050328

    Um diese sogenannte 3D-Optik zu erlangen, wird auf diesen ausgeschnittenen Kartonschriftzug aufgestempelt. Das sieht dann so aus

     

    P4050329

    Und weils so viel Spaß macht, hab ich auch ein Blümchen auf diese Art und Weise bedruckt. Natürlich auch mit selbstgemachtem Stempel!

    P4050330

    So, meine Lieben. Das wars für heute. 

    Jetzt stürz ich mich über meinen großen Schokoosterhasen (diesmal wörtlich gemeint) und verschling ihn mit Haut und Haaren. Denn morgen ist ein anderer Tag – morgen ist wieder Salat angesagt!

    Guten Start in die kommende Arbeitswoche!

    Eure Conny