Federmäppchen versus Schlamperpenal

28.05.16

Als ich noch ein Kind war… also vor laaanger langer Zeit, als ich noch ein Schulkind war, da sagte man zum Federpenal, wo man die Stifte nicht schön einordnen musste,  „Schlamperpenal“ – von schlampig reinschmeissen oder?

Meine deutschen DIY-BloggerfreundInnen (nicht nur die, sondern auch alle aus dem D-Land) sagen dazu „Federmäppchen“ – wegen der Füllfeder?

Wie auch immer : ich habe eines genäht. Und zwar für meine Freundin zum Geburtstag, die sich nieee was wünscht. Sie ist Lehrerin und da bot sich doch so ein kleines, feines Schlamperpenal total an.

Damits nicht so leer war, habe ich Schreibzeug dazugepackt: Bleistifte, die ich mit Washitape überzogen hatte und ein Post-It im neuem Gewande 🙂

 

 

 

IMG_4137

 

IMG_4142

 

IMG_4138

 

 

 

IMG_4135

 

IMG_4143

 

IMG_4144

 

IMG_4145

 

 

IMG_4141

 

IMG_4146

  • den H:]PPY BIRTHDAY-Stempel habe ich unlängst bei „Thalia“ erstanden – I’m lovin it!

 

 

 

 

Kommentar (0)

Kitchen-Teamwork

28.05.16

Der bEdW und ich sind in gewissen Dingen mittlerweilen ein echt gut eingespieltes Team. Das ist nicht bei allem so (wäre auch langweilig),  aber es gibt Momente, da sind wir uns richtig einig. Und so war es auch bei unserem „Küchenprojekt“. Mein Schatz war für das Zubereiten unserer veganen Spezialitäten zuständig und ich für die Verpackung und das Design. Schließlich isst man ja auch mit den Augen!

Unsere Erzeugnisse vom 24.5.2016

. Vegane Lebervurst

. Veganer Schafkäse

. Sauerkrautkäse (v) – schmeckt köstlich, aber eher nach Truthahnpastete als nach Käs ;-).

 

Mittels einem Plotterfreebie (so nennt man die Dinge, die nette Leute mal kreiert haben und gratis ins Netz zum Downloaden stellen)

habe ich die Etiketten gestaltet, auf Klebefolie gedruckt und danach ausgestanzt.

IMG_4134

 

IMG_4133

 

IMG_4131

 

IMG_4130

 

IMG_4129

 

IMG_4128

 

Die Küche sah danach aus wie „Sau“ – darüber waren wir uns auch einig! 😀

 

Kommentare (2)

Kindle & Co.

26.05.16

Na? schönen Feiertag gehabt?

Bei uns war das Wetter herrlich und so hatte ich mich heute das 1. Mal getraut, meinen topfenfarbenen Körper endlich mal ein bisschen in die Sonne zu legen. Damit’s aber nicht gleich zu viel wird, hatte ich mich zwischendurch immer wieder vor meine Nähmaschine gesetzt – die stand nämlich im kühlen Zimmerchen. Eine Kindle-Hülle und ein Kosmetiktäschchen im gleichen Stil standen am Programm. Also ein Set quasi. Und weil ich schon beim Zuschneiden war, schnippelte ich gleich ein Zweites.

 

IMG_4113

 

IMG_4112

 

IMG_4114

 

IMG_4115

 

IMG_4116

Rückansicht

 

IMG_4111

 

IMG_4120

 

IMG_4123

 

IMG_4122

 

IMG_4124

 

IMG_4127

 

IMG_4125

 

 

 

 

 

 

Kommentar (0)

‚Sweet Berry‘

19.05.16

Hallo Ihr Lieben!

Momentan bringe ich echt was weiter. In meinem kreativen Köpfchen sausen die DIY-Gedanken nur so herum. ‚Das könnte ich basteln und den Schnitt wollte ich auch schon so lange ausprobieren‘ … meine To do-List wird immer länger. Aber ich arbeite sie auch täglich brav ab! Heute abends hab ich mich ausnahmsweise einmal nicht vor die Nähmaschine gesetzt, sondern zu meinem Schreibtisch und dort habe ich eine Geburtstagstüte (… 0k, ok  Säckchen) samt Glückwunschkarte aus Papier gebastelt. Natürlich nicht nur zum Spaß – nein, ich brauche sie morgen für eine Kollegin. Im Nebensekretariat sitzen nämlich 3 Damen (nein nicht, die vom Grill), die mittlerweile schon zu Freundinnen geworden sind.  Mitunter hat die eine morgen Geburtstag und als Geschenke haben wir ihr Parfümeriegutscheine, einen Nagellack und ein Körbchen Erdbeeren – weil sie die sooo gerne hat! gekauft. Für die Verpackung war natürlich ich zuständig.

Die süßen roten Erdbeeren und der Gedanke an meine liebe Kollegin haben mich daher zu diesem Design inspiriert:

IMG_4099

IMG_4100

IMG_4101

Hier ist alles drin…

IMG_4106

IMG_4105

IMG_4102

Vorderseite der Karte

IMG_4104

Rückseite

IMG_4107

IMG_4108

IMG_4109

IMG_4110

Jetzt muss ich morgen nur noch das Körbchen mit den frischen süßen Erdbeeren besorgen!

Und jetzt gute Nacht und „sweet dreams“

 

P.S. Hier das Finish samt Beweisfoto:

Sweet Berry_2

Sweet Berry_3

Kommentar (0)

„Passt perfekt…

18.05.16

… als hättest du drumherum genäht!“ – so lautete die freudige Aussage meines lieben Arbeitskollegen, der sich von mir eine selbstgenähte Laptop-Tasche wünschte. Er hatte mir vor einigen Tagen  nur das Gerät genannt und die Maße, die bei der Beschreibung im Internet dabei waren. „Der Stoff ist mir egal, aber es bitte kein Zipp zum Verschließen, sondern einen Umschlag , so wie bei einem Kuvert.“ Das waren dann seine weiteren Wünsche.

Okey, alles klar! Zunächst suchte ich mal im Netz nach einem Schnitt. Da war aber nicht wirklich was Brauchbares dabei. Nun gut, dann machte ich mir eben selber einen. Kurz gegrübelt, Maße ausgetüftelt (Rechnen ist ja nicht so meins ;-)) und nachdem ich die Stoffwahl auch schon getroffen hatte, gings ans Zuschneiden – und schließlich ans Nähen. Jetzt hoffte ich nur, dass die Laptop-Tasche 1. gefällt und 2. dass das Ding da auch hineinpasst!

Was gibts da Schöneres als den Ausruf meines Kollegen: „passt perfekt!!“

Und gefallen hatte sie ihm auch noch!

Pfuhhhh!!

IMG_4091

IMG_4092

IMG_4097

IMG_4093

IMG_4094

IMG_4095

mit dem Tablet meines Mannes hatte ich mal die Größe ausprobiert

IMG_4096

könnte man/frau ja auch als Clutch verwenden

Kommentar (0)

Einladung nie ohne…

16.05.16

… ein kleines Dankeschönmitbringsel. Tja, so bin ich halt und auch wenn’s immer wieder heißt: `“geh, brauchst doch nicht immer was mitbringen‘ – gefreut hat es dann doch immer jede/n – überhaupt wenn es etwas Selbstgemachtes war.

Diesmal waren wir bei Freunden in Mauer eingeladen, die ebenfalls Besitzer einer Schnüffelnase sind und zwar von einem entzückenden Hundemädchen namens Bonnie. Wir waren schon sehr gespannt, wie das Kennenlernen zwischen Bonnie und Ronny sein wird (und wer kommt, wenn einer der beiden gar nicht ähnlichen Namen gerufen wird).

Doch zunächst war ich am Überlegen, was ich so als kleines Mitbringsel basteln könnte. Natürlich in 1. Linie für den Hund, eh kloar! So hab ich gleich mal eine Partie Hundekekse gebacken. Jetzt musste nur noch eine passende Verpackung her. In meinem Fundus habe ich schließlich die tolle Blechdose gefunden, wo seinerzeit die Zeckenhalsbänder unserer Katzen verpackt waren.

IMG_4056

 

Die musste ich nur mehr mit weißem Lackspray besprühen und anschließend mit Washitape verschönern.

Und für den letzten Schliff, hatte ich einen netten Aufkleber mittels PC entworfen und diesen von meinem Schneideplotter ausschneiden lassen.

 

IMG_4057

 

Jetzt hatte ich alles Nötige beisammen:

 

IMG_4059

 

IMG_4060

 

So sah dann die fertige Dose aus:

 

IMG_4061

 

Jetzt musste ich sie nur mehr befüllen…

 

IMG_4064

 

IMG_4062

 

Nun hatte ich die kleine Keksdose noch etwas eingepackt. Ein kleines Kärtchen musste dann auch noch dran. (ebenfalls mittels Schneideplotter entstanden).

 

IMG_4066

 

Gut, dann hätten wir mal was für den Hund.

Aber die Hundeeltern durften auch nicht ganz leer ausgehen.

Da fiel mir ein, dass dbEdW gestern wieder 5 Gläser mit seiner selbstgemachten „veganen Leberwurst“ befüllt hatte.

IMG_4067

Das war die Idee, denn die beiden Fleisch(f)esser wollten die immer schon mal probieren.

Auch dieses Mitbringsel wollte natürlich nett eingepackt werden und so habe ich auch dafür Herrn Schneideplotter einige Aufträge erteilt.

Habe ich euch schon mal gesagt, dass ich dieses Gerät liebe??? Nein?

ICH LIEEEBE MEINEN SCHNEIDEPLOTTER – Marke Silhoutte Cameo!!!! So, jetzt ist’s aber klar, nen?!

Zunächst hatte ich mir einige Vorlagen für Kärtchen oder „tags“ wie es im Englischen so schön heisst,  downgeloaded.

 

IMG_4079

 

Danach wurde das Ganze gedruckt und dann war der Plotter wieder an der Reihe.

Und so schön hatte er es mir ausgeschnitten

 

IMG_4077

 

Beim Stöbern im Internet war mir auch eine einfache Box mit Sichtfenster ins Auge gestochen, die wunderbar für das Aufstrichglas passen würde.

 

IMG_4076

 

Ein paar Klicks mit der Maus und schon lag diese falt- und klebebereit auf meinem Tisch.

Und fertig sah das Ganze dann so aus

 

IMG_4071

 

IMG_4074

 

IMG_4072

 

IMG_4075

 

Was soll ich euch sagen:

  • die Geschenke kamen megamäßig gut an
  • die Hunde verstanden sich prächtigst und
  • alle hatten einen wunderschönen Tag miteinander

 

Ach ja, unser goldiger Ronny bekam natürlich auch viiiele Keksi’s von der Hundemama –

und die, die nach Ronnys Verkostung noch übrig blieben, wurden ebenfalls in einem BW-Säckchen (selbst genäht, eh klar) gelagert.

IMG_4068

 

IMG_4070

 

Kommentar (0)

Elefanten statt Nilpferde

16.05.16

Ja, ich weiß echt nicht mehr wieviele Babysets ich mittlerweile schon genäht habe, aber es waren einige.

Und somit wird es immer schwieriger einen passenden bzw. abwechslungsreichen „Beitragstitel“ dafür zu finden. Eigentlich ist es ja eh wuaascht, hauptsache ich habe euch was zu zeigen, oder?

Diesmal habe ich einen Elefantenstoff gewählt und daher der supereinfallsreiche Titel „Elefanten statt Nilpferde“ 😉

 

IMG_4080

IMG_4082

IMG_4083

IMG_4084

IMG_4085

IMG_4086

IMG_4087

IMG_4088

IMG_4089

IMG_4090

So, alles super praktisch und nett verstaut.

Jetzt kann’s losgehen mit der Babytour!

Kommentar (0)

„ART“iges Babyset

08.05.16

Hallo, Ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Unseres war total angenehm verlaufen: Wanderung mit Hund und Freunden, Familientreffen bei Muttern samt meinen Jungs und süßem Enkelkind und wiedermal ein wenig Zeit vor der Nähmaschine verbracht. Ein Babyset wurde fällig, aber es sollte nicht bunt und auch nicht zu babyhaft sein. Am Besten schwarz/weiß oder so…  Gottseidank kann mein kleines Stoffregal schon einiges vorweisen und so wurde ich auch  diesmal wieder fündig.

So, und jetzt zeig ich es euch!

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Solltet ihr Interesse an den Anleitungen haben, so schreibt mir bitte unten einen Kommentar dazu.

Kommentare (10)

Miniapotheke

08.05.16

So werden die kleinen Täschchen zumindest hier in diesem tollen Blog http://www.keko-kreativ.de/freebook-miniapotheke/genannt – man kann natürlich auch allen anderen Kleinkram hineinpacken. Der Vorteil ist, dass die kleinen Täschchen aus Wachstuch genäht und somit feuchtigkeitsresistent sind. Der Schnitt (Freebook) ist einfach und so sind ratzfatz gleich 4 Stück entstanden.

image

image

image

image

image

image

image

Und eines wurde gleich verpackt und verschenkt! 😊

image

image

Kommentar (0)

Weltbester Hundepapa

05.05.16

Ja selbst der beste Hundepapa ( = bEdW) wird älter bzw. hat mal Geburtstag. Und gestern hat das alljährliche Spektakel wieder stattgefunden. Wobei von Spektakel nicht wirklich die Rede sein kann, denn die Geburtstagsfeiern werden, je älter man wird, merklich ruhiger. Da setzt man sich einfach beim Heurigen gemütlich zusammen und stoßt auf den Jubilar an. Wichtig ist nur, dass die richtigen Leut dabei sind und der Wein gut ist 😄

Und was darf bei keinem Geburtstag fehlen? Richtig, natürlich Schenkis !!! Dieses Jahr fielen die für den bEdW etwas hundelastig aus  -was aber auf der Pfote äh Hand lag !

💓

P.S. Ich hatte wiedermal meinen Schneideplotter für Bügelmotive angeworfen!

image

image

image

image

image

image

image

image

Happy B-day Hundepapa!!

Kommentar (0)

Wochenende mit „G“

17.04.16

Nämlich GEGARTELT – GEKOCHT – GEBACKEN- GEBASTELT- GASSI GEGANGEN“

Wie ihr nun annehmen könnt, war mir nicht langweilig.

Und damit ihr mir das alles glaubt, habe ich natürlich Fotos davon gemacht.

So, jetzt schön der Reihe nach:

  1. G“ wie GEGARTELT

 

IMG_3937

IMG_3940

IMG_3936

 

IMG_3870

 

IMG_3944

2. „G“ wie GEKOCHT

IMG_3902

Zucchinispaghetti ala Attila Hildmann

IMG_3903

IMG_3914

Krautstrudel

IMG_3915

IMG_3930

Wraps mit Oliventofu und Gemüse

und das alles, damit ich auch noch „G„äste bewirten konnte

3. „G“ wie GEBACKEN

IMG_3916

Hefezimtschnecken

IMG_3917

4. „G“ wie GEBASTELT

IMG_5797

Das sind „G„beburtstags – „G“utscheine…

etwas zu Basteln, das nicht mit „G“ anfängt wäre gar nicht möglich gewesen 😉

IMG_5796-1

und hier ein Beispiel was darauf stehen könnte…

IMG_5794-1

IMG_5795

5. „G“ wie GASSI GEGANGEN

Zwischendurch musste Ronny raus – und wir auch (wobei es bei uns eher wegen der Bewegung war :-D)

12987154_10206308185332029_1342320509875122569_n

was einem da alles begegnet…

13000169_10206308185532034_1731826234648122432_n

13055569_10206308185292028_5239533874448551314_n

na was will man/frau mehr?

13006484_10206308185572035_6169585222336584208_n

vegane Labung zwischen den Weinbergen mit tollem Ausblick

IMG_3950

Herrliches Wochenende „GENUSSVOLL & GENIAL“

Kommentar (0)

2 Freundinnen – 2 Taschen

17.04.16

Das eine war klar: wenn ich Emi eine Tasche zum Geburtstag nähe, dann muss Marlies auch eine bekommen.

Und ganz genau so war es auch. Ihr müsst wissen Emi und Marlies sind beide 10 Jahre alt geworden und die beeesten Freundinnen – UND die Töchter meiner beiden Arbeitskolleginnen. Die beiden Mädels mögen mich einfach – und ich sie! Von Emi hab ich euch schon in meinem vorigen Beitrag erzählt http://www.connyswerk.at/35830/ich-habe-einen-kleinen-fan/. Sie hat sich megamäßig über die selbstgenähte Tasche von mir gefreut. Laut ihrer Mama geht sie keinen Schritt mehr ohne sie außer Haus.

Jetzt dachte ich mir, wenn Marlies die Tasche bei ihrer Freundin sieht, dann möchte sie vielleicht auch so eine. Und wie es der Zufall so will, hat ausgerechnet Marlies jetzt auch ihren 10. Geburtstag. Da blieb keine Zeit für Überlegungen – nix da, Maschine rausgeholt und Tascherl genäht! Den Punktestoff habe ich deswegen für Marlies ausgesucht, da ich ihr zum tollen Zeugnis schon das kleine Herzgeldtäschchen geschenkt hatte – und das passt jetzt perfekt zusammen!

IMG_3919

 

IMG_3921

 

IMG_3925

 

IMG_3924

 

IMG_3926

 

IMG_3927

 

IMG_3928

 

und das ist das kleine Herzgeldtäschchen, das ich oben erwähnt hatte…

 

IMG_3770

 

Die beiden Mädels haben mir ein gemeinsames Taschenfoto versprochen.

Mal sehen ob sie Wort halten. Dann stell ich es natürlích hier ein!

 

 

Kommentar (0)

Wir gehen in Produktion…

03.04.16

… nicht wirklich – war nur Spaß!

Aber köstlich ist sie allemal: die selbstgemachte VEGANE LEBERWURST!

Dem bEdW hat heuer der Osterhase ein ganz tolles Kochbuch versteckt und er hat es gottseidank gefunden und gleich ein Rezeptchen ausprobiert. Zunächst hatte er unsere kompletten Küchenschränke nach Zutaten durchstöbert und was fehlte, wurde in der Sekunde nachgekauft (wenn er sich etwas einbildet, dann muss es sofort sein!)

Es dauerte echt nicht lang und der super gschmackige Aufstrich war fertig. Und er schmeckte doch tatsächlich wie Leberwurst – und das ganz ohne Tier!! Was für uns ja seit ca. 2 Jahren ganz wichtig geworden ist.

Und damit das Ganze dann auch noch appetitlich aufbewahrt werden konnte, wurde ich tätig und gestaltete leere Marmeladengläser um. Mein Schatz war so begeistert, dass er meinte: gehen wir in Produktion?  (Na klar, was denn sonst noch alles ;-))

IMG_3885

IMG_3887

IMG_3888

IMG_3891

IMG_3892

das ist das tolle Buch

IMG_3894

und hier das feine Rezept (wer es vielleicht selbst mal ausprobieren möchte)

IMG_3893

Ich weiß nicht, ob man es gut lesen kann. Ansonsten schreibt mir einfach einen Kommentar und ich schicke es euch!

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen, gemütlichen Sonntagsausklang

IMG_3890

Eure Conny

Kommentar (0)

Briefecke nähen?

15.03.16

Tja, meine Lieben, habt ihr schon mal eine Briefecke genäht? (viele werden jetzt aufschreien und meinen: na sicher!)

Ich jedenfalls nicht! Bis jetzt hatte ich es auch nicht vor, besser gesagt, ich wußte gar nicht, dass es so was gibt. Ich meine, gesehen habe ich solche schon oft, aber selber genäht? Angefangen hat’s damit, dass mich eine liebe Freundin gebeten hat, ihr doch ein paar Tischsets aus einem Stoff vom Schweden zu nähen. Na sicher, nichts einfacher wie das! Vierecke zuschneiden, umschlagen und ratz fatz 4 gerade Nähte runterrattern – fertisch! Ha, da hat sich das liebe Connylein aber kräftigst getäuscht. Ich habe mir nämlich ein Set aus meinem Schrank als Muster hergenommen und da hab ich sie entdeckt: die BRIEFECKE. Da werden nicht nur die Ecken umgeschlagen und aus Maus… nein, nein das sieht ganz anders und natürlich viel professionaller aus. Tablet her, Google starten und da waren sie schon die vielen Nähanleitungen – und auch Varianten.

Schaut mal hier https://www.youtube.com/watch?v=OYohfrbQpag    oder hier    https://www.pattydoo.de/blog/2012/06/wie-nahe-ich-eine-briefecke/

Ehrgeizig wie ich bin, habe ich beide Briefecken-Varianten probiert und mich dann für die von pattydoo entschieden. Also von „ratz fatz“ kann keine Rede sein, die viele Abmesserei und Bügelei hält ganz schön auf. Aber was tut man denn nicht alles für eine lieeebe Freundin!  Vielleicht werd ich ja einmal zum Dinner of new Sets eingeladen 😀

IMG_3856

 

IMG_3857

 

IMG_3859

das ist eine Briefecke

IMG_3860

 

IMG_3862

 

IMG_3863

 

IMG_3864

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar (0)

Ich habe einen kleinen Fan…

13.03.16

… und die heißt Emily (ich hoffe, ich habe Namen jetzt richtig geschrieben). Jedenfalls ist sie die Tochter meiner Arbeitskollegin. Emi, wie sie von allen genannt wird, kommt öfters mal bei uns im Büro vorbei, aber auch privat waren wir schon paar Mal unterwegs. Und so konnte sie mich schon etwas besser kennen lernen –  mit all meinen Spompernadln – und deshab mag mich wahrscheinlich!!! “ Was heißt da ‚mag dich‘ – die fahrt  voll auf dich ab“ sagt meine Kollegin (also ihre Mutti) immer. „Alles was die Conny macht, was die Conny sagt und was Conny tut … ist einfach super!!“  – Na wenigstens eine, die von mir überzeugt ist. Gut, sie ist noch ein Kind, gerade eben 10 geworden – da hat man noch ganz andere Meinungen 🙂

Nun, wie schon erwähnt, hatte Emi unlängst ihren 10. Geburtstag – und was muss ein ordentlicher „Star“ in diesem Fall tun? Richtig, sie macht ihrem Fan (ihrer Fanin muss jetzt wahrscheinlich sagen) eine Freude, damit sie es auch bleibt!!

Aber ich muss gestehen, auch ich bin von der kleinen Emi entzückt! Sie ist ein (teilweise) sehr folgsames, besonders hübsches und total witziges Persönchen!

Wir haben soo viel gemeinsam… deshalb verstehen wir uns wahrscheinlich so gut 😉

Happy Birthday, Emily!

(und viel Freude mit der kleinen Tasche „EVE“)

IMG_3847

IMG_3846

 

 

 

IMG_3845

 

IMG_3846

 

 

IMG_3850

IMG_3848

IMG_3849

mit kleiner Zipp-Innentasche

IMG_3844

mit färbiger Quetschfalte

 

IMG_3851

… und mit Stoffblume

 

IMG_3843

 

IMG_3852

 

IMG_3854

.. und natürlich von hier

 

Das Taschenmodell heißt Eve und ist nach dem Schnittmuster von aprilkind   http://www.aprilkind.de/eve/

 

 

Kommentare (1)

Ganz ohne geht gar nicht…

08.03.16

Hi, meine Lieben!

Mein groooßer Bub, das heißt mein Erstgeborener, hatte Geburtstag ! den 34igsten! Ma bin ich alt!

Nun gut, das ist nix Außergewöhnliches, denn das hat jeder 1x im Jahr. Aber er mag keine Mehlspeisen, keine Torten, keinen Kuchen! Das ist doch mega außergewöhnlich, oder? Also für mich unvorstellbar, aber bitte – hier gehts ja heut mal nicht um mich! 

Jedenfalls waren wir zur Geburtstagsjause eingeladen. Doch feiern ganz ohne Geburtstagstorte???? Ne, das geht gar nicht. Zumindest eine winzig Kleine… nur zum Happybirthdaysingen! Das hatte ich mir einfach nicht nehmen lassen – Minitorte gebacken, etwas verziert und zur Party mitgenommen.

Und wie jedes Jahr (von ihm so gewünscht) gabs Scheinchen ins Kuvertchen – das Geschenk seiner Wahl sozusagen! Aber auch da muss immer noch irgend eine kleine Überraschung mit. Dieses Jahr habe ich mich für ein selbstbedrucktes T-Shirt entschieden. Und weil er ja voriges Jahr Papa geworden und in seine kleine Prinzessin total vernarrt ist, hatte ich mir das Motiv „Papa mit Kleinkind“  und den dazu passenden Text ausgedacht. Sohnemann hatte es mit „das T-Shirt ist der Hammer!“ kommentiert und wirklich Freude gezeigt. Er konnte es gar nicht fassen, dass das quasi aus meiner Feder stammte. Der traut mir ja gar nix zu…;-)

Was ich jetzt auch noch erwähnen möchte: die Torte wurde sofort von ihm verkostet und für gar nicht schlecht empfunden! Na, wer sagts denn! Da ist einer drauf und dran eine regelrechte Naschkatze zu werden 😉

Mama freuts!

IMG_3834

IMG_3836

IMG_3838

IMG_3837

IMG_3832

IMG_3831

IMG_3833

 

Kommentar (0)

Auf eine gute Idee gebracht…

15.02.16

Vor 2 Tagen hatte mich eine ganz liebe  Freundin (und überaus tolle Fotografin dorelieshofer.com) angesmst, da sie einen Nähwunsch an mich hatte. Sie hätte ihrer Tochter zum 18. Geburtstag ein wunderschönes Fotobuch gestaltet. Dazu hätte sie gerne eine schöne Hülle bzw. Tasche zum Aufbewahren, die dann auch gleich die Verpackung sein sollte.

Sie hat mir einen Link geschickt, damit ich mir ein Bild davon machen konnte. Nachdem sie mir noch die Maße des Fotobuches verraten hatte, stand dem Projekt nichts mehr im Wege. Zuerst musste ich mir einen Schnitt davon zeichnen. Und natürlich in meinem Stofflager nach was Passendem wühlen. Die „Zutaten“ hatte ich dann schnell beieinander und schon konnte es losgehen.

Ich finde die Idee großartig, denn man kann jegliche Fotobücher (Baby, Hochzeit etc.) darin nicht nur sauber  aufbewahren sondern auch damit wunderschön  verpacken.

 

 

IMG_3799

 

 

 

IMG_3788

IMG_3789

IMG_3790

 

IMG_3791

IMG_3792

 

IMG_3795

IMG_3796

IMG_3798

 

IMG_3793

 

Da geht meine Fantasie gleich wieder mit mir durch, wenn ich mir vorstelle wie verschieden und für jeden Anlass passend ich so eine Tasche gestalten kann!!!

Jetzt brauch ich nur noch „Anlässe“ und „Fotobücher“ dazu 🙂

Kommentar (0)

Küchenhilfe

15.02.16

Schönen Abend, Ihr Lieben da draußen!

Hab ich euch eigentlich schon erzählt, dass ich bzw. wir seit Dezember eine Küchenhilfe haben? Der bEdW ist total begeistert von ihr… nicht nur wegen ihrer Figur (denn diese ist doch ziemlich üppig). Nein weil sie so mega schnell und praktisch ist. Aber nicht nur mein Schatzi sondern auch ich bin total verliebt in die neue Küchenfee – genannt: THERMOMIX! Ihr habt sicherlich schon davon gehört. Wenn nicht dann googelt mal ordentlich.

Jedenfalls habe ich gestern damit meine heißgeliebten Grahamweckerln gebacken. Das heißt, den Teig hat die Wundermaschine für mich geknetet, den Rest musste ich dann doch selber machen. Geht aber ganz easy und schmecken sooo gut!

 

IMG_3817

 

Im Anschluss findet ihr das Rezept dazu.

Da ja sicherlich nicht alle den TM besitzen, habe ich die einzelnen Schritte und Zutaten auf ganz altmodische Weise 😉  hier notiert:

Zutaten:

500g glattes Mehl (ich bevorzuge Dinkel-VK-Mehl)

3 EL Brotgewürz

25g Weizen- oder Haferkleie (Bioladen oder Reformhaus)

20g frische Hefe

10g Salz (3 TL)

5g Rohrzucker (1,5 TL)

20g Öl

280ml lauwarmes Wasser

 

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Danach den Teig 20 Minuten gehen lassen, erneut durchkneten und nochmals 20 Minuten gehen lassen. 8-10 Weckerln formen, auf ein Backblech legen, mit Wasser bestreichen und die Weckerln zugedeckt eine halbe Stunde aufgehen lassen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180° ca. 25 Minuten backen. Und jetzt schmecken lassen!

 

IMG_3816

 

 

Und weil die Küche schon ver(saut)schmutz war, hab ich gleich ein paar „gesunde“ Pralinen gedreht.

IMG_3818

IMG_3819

IMG_3820

 

Wer sie nachmachen möchte, hier der Link zu den Rezepten:  www.vegan-for-fit.de/files/pdf/selbstgemachtepralinen.

 

Kommentar (0)

Ronny NEIN!

15.02.16

Im Normalfall ist er ja sooo ein lieber, sooo ein braver und total verspielter Superhund! Im Besonderen liebt er sein Puppi!

12540788_10205690151961581_5317508000583446885_n

Doch unlängst beim energischen Puppispielen hat Ronny ein Loch  in seine Hundebettmatratze gerissen.!

Eh nicht all zu groß und es hat ihm (sicherlich) auch total leid getan, aber trotzdem ist da jetzt ein Loch! Pfui Ronny! Ronny NEIN das darf man nicht! Ihr solltet seinen Hundeblick dann sehen… zum Niederknien! Da muss ich ihn dann gleich wieder niederschmusen. Ja ja ich weiß, so wird er sich’s nicht merken! Aber ich bin ja auch nur ein Mensch – ein total vernarrter Hunde/Katzenmensch eben!

Und außerdem kann man ja das Malheur ganz leicht reparieren!

Wie ich es gemacht habe zeig ich euch jetzt:

Hier das Beweisfoto

IMG_3772

IMG_3774

 

IMG_3777

Stoffrest ausgeschnitten und mein Lieblingsmotiv aufgezeichnet.

 

 

IMG_3778

auf der Rückseite das Loch mittels aufgenähtem Stofffleckerl abgedeckt

 

IMG_3779

Den Stern mit engem Zickzack-Stich aufgestickt und  Stylofix (doppelseitiges Klebepapier) auf der Rückseite der Applikation aufgebügelt. Ich hab ein bisschen Papier gespart ;-)

 

IMG_3780

Danach das Papier abgezogen. Hier kann man deutlich den Kleber auf dem Stofffleck sehen.

 

 

IMG_3781

Das Stoffmotiv/Applikation über dem Loch auf der Vorderseite fest aufgebügelt.

 

 

IMG_3782

Jetzt noch das Motiv rundherum mit genau dem selben Zickzack-Stich aufgenäht

 

 

IMG_3783

Fertig!

 

IMG_3786

Loch hübsch versteckt!

 

12494819_10205594049479079_7714277833434350466_n

Und von Super-Ronny gerne angenommen!

 

Bis zum nächsten Loch… aber das Frauli repariert’s doch eh gern!!! 😉

Kommentar (0)

Infektiös, aber nicht untätig!

15.02.16

Hi Mädels!

Also ich muss euch sagen, mich hatte es total erwischt!!! Nämlich der verdammte Grippevirus. Sogar TAMIFLU musste ich einnehmen. Und nicht nur die schweren Hämmer sondern danach noch Antibiotika wegen einer massiven Bronchitis, die sich dann noch dazu gesellt hatte! Pfuhhhh, echt mühsam. ICH und nur zur Hause herumliegen… ihr könnte euch vorstellen, wie ich mich dabei fühlte. Doch nach der 1. Woche  – zwischen Zitronentee und Tabletten –  hatte ich mich immer wieder kurz (je nach Befindlichkeit) vor die Nähmaschine gesetzt. Also ganz untätig war ich selbst in meinem Krankenstand nicht.

Und dieses Sammelsurium ist dabei rausgekommen:

 

 

 

  1. Ein Babyspucktuch und eine kleine Schnullergarage 🙂    

 

 

IMG_3821

IMG_3822

IMG_3823

IMG_3824

IMG_3825

Rückseite aus saugfähigem Frottee

 

 

 

2. Ein kleines Herztäschchen – auch als Geldbörse zu verwenden (super zum Stoffresteverwerten)

 

IMG_3767

 

IMG_3769

IMG_3770

IMG_3768

3. Mutter-Kind-Pass-Hüllen auf Vorrat

 

IMG_3815

 

IMG_3804

 

IMG_3805

 

IMG_3806

mein persönlicher Favorit

IMG_3807

IMG_3808

aus einem Jerseystoff ausgeschnitten und appliziert

 

IMG_3811

IMG_3758

IMG_3813

IMG_3814

IMG_3810

IMG_3809

IMG_3803

 

Na? Das ist doch einiges, was?

Gottseidank kann sich eine Nähmaschine nicht mit dem Grippevirus anstecken 😉

 

Kommentar (0)

ENDLICH!

28.01.16

ENDLICH sind die 3 Wochen um!

ENDLICH kommt mein heissgeliebter Schatz zurück und

ENDLICH hat Ronny dann sein Herrli wieder!

Ganz klar ist für mich, dass ich dem bEdW mit einem kleinen Willkommensgeschenk überraschen werde.

Irgend etwas zum Thema HUND – das muss einfach sein.

Und da ist sie schon, die IDEE. Schnell ein schwarzes T-Shirt gekauft und den Rest wiedermal

selbst gemacht:

IMG_3692

IMG_3695

IMG_3693

Dazu hab ich einen Spruch und ein Hundbild ausgesucht,

auf dem PC bearbeitet, mit dem Schneideplotter aus Vinylfolie ausgeschnitten

und dann aufgebügelt. Fertig!

Noch schnell verpackt und ein Kärtchen gemacht…

IMG_3696

IMG_3697

sogar mit Wackelaugen…

IMG_3698

Jetzt können wir es kaum erwarten, dass das Herrli nach Hause kommt! Wuff ♥

Kommentare (2)

Schluss mit „nix tun“

28.01.16

Hallo, meine Lieben!

Mich gibt es wieder. Ich mein‘ gegeben hat es mich immer, aber ich war das letzte Monat weder kreativ noch nähtechnisch drauf.

Und wer war Schuld daran? ER

PC211268

ER  hat in den letzten 4 Wochen, also seit er bei uns eingezogen ist, unsere vollste Aufmerksamkeit erhalten!

Ihr könnte das verstehen, oder?

Der bEdW und ich sind total verliebt in unseren Ronny und waren zu nichts anderem fähig, als mit ihm zu schmusen!

Doch dann musste das Herrli auf die schon lange geplante Reha fahren. Das Herz war ihm ganz schwer und der Abschied von seinem Hund entsetzlich! (Ich war weniger der Grund ;-)).

Und so war ich dran 3 ganze Wochen alles für seinen (unseren natürlich) heissgeliebten Hund zu tun, neben meinem Vollzeitjob natürlich. Morgens vor der Arbeit mind. 1/2 Stunde Gassi gehen; nach der Arbeit sofort heimrasen und wieder mit Ronny vor die Tür (mind. 1 Stunde Auslauf) und abends natürlich vorm Schlafengehen wieder eine ausgiebig Gassirunde. Und dazwischen bin ich nur auf der Couch herumgelegen (mittlerweilen liegt er auch dort) und habe Junkfood in mich hineingestopft! Ich habe weder etwas gekocht, noch genäht, geschweige denn geplottet oder gebastelt! Nichts, aber rein gar nichts hat mich gefreut.

Nun war die 3.Woche als Strohwitwe angebrochen und in der habe ich mich gaaanz langsam wieder an meine sonstigen Süchte heran gemacht.

Als 1. habe ich mir etwas „Ordentliches“ gekocht (im neune Thermomix natürlich), und zwar

ein SCHWAMMERLRISOTTO

IMG_3674

endlich wieder etwas Warmes im Magen!

IMG_3675

Danach rollte ich meine kleine fahrbare Nähwerkstatt in den Wohnbereich,

denn eine Mutter-Kind-Pass-Hülle war als Nächstes dran.

IMG_3678

Für den Namen musste auch der SCHNEIDEPLOTTER wieder angeworfen werden.

IMG_3677

Das nächste Projekt war eine GEBURTSTAGSKARTE für einen „Runden“.

Somit war ich papiertechnisch auch wieder am Werkeln

IMG_3683

IMG_3682

Dazu ein passendes Kuvert

IMG_3686

IMG_3687

Und weil ich schon beim Papier schnipseln war, habe ich für den neuen Welpen meiner Freundin HUNDEKEKSE eingepackt,

ein KÄRTCHEN dazu gebastelt und es dem entzückenden Hundebaby LARA gebracht.

Lara und Ronny waren sofort Freunde (weil er auch Keksis abgekommen hatte).

IMG_3688

IMG_3690

IMG_3691

Schön langsam läufts wieder an und ich habe Lust zu WERKELN – darüber bin ich sehr froh!

Alles andere wäre nicht ICH  🙂

Kommentar (0)

Good Stuff – oder eine „gute Sache“

03.01.16

Hallo, meine Lieben!

Zunächst ein herzliches Prosit Neujahr!

Also für mich und meine Liebsten war es ein tolles Jahr! Alle waren gesund und munter, hatten Arbeit und waren in ihrer eigenen kleinen Familie einfach glücklich und zufrieden. Doch in der weiten Welt und mittlerweile auch schon ziemlich nahe in unserer, konnte man viel Leid und unerträgliche Armut erfahren. Und das Schlimme daran: es wird noch lange nicht aufhören! Gottseidank sind da sooo viele helfende Menschen unterwegs, die einfach nur Gutes tun und ein bisschen Linderung in diese Katastrophen schaffen möchten! Auch wir, also der bEdW und ich hatten versucht zu helfen. Zunächst den armen Flüchtlingen, denen wir Säcke voll mit warmer Kleidung gebracht hatten.

Dann haben wir einen entzückenden Hund aus einer Tötungsstelle bzw. Shelter in Bulgarien gerettet!  Er dankt es uns mit jedem einzelnen Hundeblick!

Und schließlich hatten wir heuer unsere Weihnachtsgeschenke (zunächst ziemlich reduziert) und vor allem mit Herz und Hirn ausgewählt.

Wir hatten ESEL und ZIEGEN an ganz ganz arme Menschen in Afrika verschenkt!

Also, wir waren nicht beim Bauern und hatten die Tiere eingepackt und verschickt – nein, das Ganz läuft über ein tolles Projekt der CARITAS! Man zahlt einen bestimmten Betrag für ein Arbeitstier  und ermöglicht  damit den armen  Leute in Afrika, dass sie überleben und selbst wirtschaften können! Mit dieser Geschenkewahl waren mein Schatz und ich überglücklich und sehr zufrieden! 

Damit die gute Sache auch bei unseren Verwandten – also den Beschenkten – richtig ankam, ließ ich mir natürlich eine dementsprechende Verpackung einfallen.

Somit zeige ich euch zur Abwechslung mal wieder etwas GEBASTELTES. Und wenn sich der ganze Rummel um den Hund wieder gelegt hat, kommt sicherlich wieder viel GENÄHTES hier auf meinem Blog.

(Schließlich habe ich heuer vom Christkind eine neue OVERLOCK bekommen!!! Freufreu!)

IMG_3573

 

Das Paket bestand aus einem Schraubglas, einer Karte und einem T-Shirt

IMG_3574

 

 

IMG_3575

Das Eselchen samt dem Moos hatte ich mit der Heißklebepistole auf den Schraubdeckel,

den ich zuvor mit weißer Farbe lackiert hatte, aufgeklebt. Paar Sternchen ums Glas,

T-Shirt und Karte rein – fertig!

IMG_3585

IMG_3576

 

.

Und das gleiche entstand mit einer kleinen Ziege!

IMG_3581

 

IMG_3580

 

IMG_3583

 

IMG_3584

 

Das „sinnvolle“ Geschenk kamen übrigens sehr gut bei der Verwandtschaft an und

zauberte jedem ein glückliches Lächeln ins Gesicht!

 

 

Kommentar (0)

Zwischendurch war Weihnachten…

03.01.16

Alles geht so schnell!! Und seit unser Hundzi eingezogen ist, kommen wir zu gar nichts – besser gesagt, WOLLEN oder INTERESSIERT uns nichts anderes. Doch da war noch Heiliger Abend (den wir absolut nicht verschieben konnten). Und das war auch gut so, denn dieses Jahr waren es ganz besondere Weihnachten! Die 1. Weihnachten mit unserem entzückenden und immer größer werdenden Eng(k)erl Elenor!!! Endlich wieder ein Weihnachtsfest mit Kleinkind! Das sind doch die schönsten Weihnachten. Strahlende Kinderaugen vor dem Christbaum (der heuer bei uns tiergerecht und winzigklein ausgefallen ist) ! Obwohl Elli das ganze Tamtam noch nicht wirklich verstanden hat – aber gestaunt hat sie allemal! Und „Packerlaufreissen“ kann sie schon total gut 😉

Auch für unseren erst neu „angekommenen“ Ronny war der ganze Trubel und die vielen Leute zunächst etwas ungewohnt. Aber der hat schon mitgekriegt, dass sich in unserem Hause immer was tut – und er mag es! 🙂 Hauptsache er darf dabei sein!

Nun hier das Christkindzimmer…

 

IMG_3597

 

1619_10205514185322525_3944601007627918066_n

 

IMG_3599

IMG_3594

 

Die Gäste können kommen!

PC241334

Hier unsere Prinzessin!

Im getupften Outfit ganz wie Omi!

PC241307

Zum Anbeissen!

Apropos… zwischendurch wird gegessen!

PC241324

 

 

Dann darf weiter geknipst werden…

PC241332

 

PC241341

 

Auch Urli-Oma hat ihre größte Freude mit unserer Elli!

 

PC241337

 

4 Generationen auf einem Foto!

Das läßt mein Herz fast zerspringen!

 

PC241344

 

Jetzt kann das neue Jahr ruhig kommen – und es soll so weitergehen wie das Letzte!

P.S. Ach ja, fast hätt ich es vergessen! Auch Ronny hat natürlich vom Christkind ein Schenki bekommen!

Und auch er kann super gut auspacken! 😉

PC241347

 

Kommentar (0)

Jetzt hat er mich so weit!

03.01.16

Ja – jetzt hat er es doch tatsächlich geschafft!

Hier kurz die Erklärung: der bEdW wünscht sich seit ich ihn kenne einen Hund. Und, wie einem kleinen Kind, musste ich ihm immer wieder die Vor- und Nachteile eines Hundebesitzers vor Augen führen – denn ich hatte bereits einen, den ich über alles liebte, der aber auch für eine Menge Arbeit und Pflichten gesorgt hatte.  Nun, bis jetzt  hatte es mein Schatz eingesehen (zumindest tat er so) und ich konnte ihn immer mit den Worten: „Wart auf die Pension, da haben wir  dann vieeel Zeit für einen Wauzi!“ vertrösten.

Nun, die PENSION liegt noch immer in weiter Ferne – einen WAUZI haben wir jetzt schon!!

Was soviel heißt wie: mich hat nicht nur (wie des öfteren) mein Gedächtnis verlassen, sondern auch der Verstand und vor allem die Vernunft!

ABER ER IST SOOOOO LIEB!!!!!

WIR SIND SOOOO WAHNSINNIG GLÜCKLICH! UND WIR TUN UND VERZICHTEN GERNE AUF ALLES FÜR IHN:

!! für unseren entzückenden Familienzuwachs RONNY !!

Kurz zu seiner Biographie (so viel man eben darüber weiß): Ronny ist 1 Jahr alt und ein reinrassiger Collimix 😉 Er stammt aus Bulgarien und lebte dort, gerettet vor der Tötungsstelle, in einem Shelter mit hunderten anderen armen Hunden, die ein Zuhause suchen. Durch eine sehr engagierte Wiener  Vermittlungsagentur sind wir zu unserem süßen Schnautzi gekommen und Ronny zu seinem neuen RUDEL und vor allem HEIM!

Und er dankt es uns jeden Tag, jede Stunde, jede Minuten… einfach immer!!!

Er ist ein ganz toller Hund – und passt ideal in unsere Familie. Er mag sogar Katzen! Das ist wichtig, denn, wie ihr sicherlich von anderen Beiträgen wisst, haben wir 2 Katzenbuben – und die haben schon ein gewisses Vorrecht in unserem Hause! Die große Befürchtung, dass die den NEUEN so absolut nicht akzeptieren und ihn mit erhobene Tatzen und pfauchenden Katzengehabe davon jagen werden, ist gottseidank NIE eingetreten. Selbst das anfängliche Zeitlupentempo, dass sie sobald sich der Hund annäherte, eingelegt hatten – ist mittlerweile (und das schon nach 10 Tagen) fast Geschichte! Na was will Frauchen mehr?!! Alles ist einfach nur perfekt!

UND DAS HERRLI ÜÜÜBERGLÜCKLICH!!

Das ist doch für eine Frau das Schönste, oder?  (kutzkutzhüstelhüstel… tschudligung, verkutzt!)

Jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen.

Hier die ersten Fotos von unserem hübschen Ronny:

PC211268

PC211281

 

12377975_10205402014077425_5941426534553290275_o

 

10305516_10205402012237379_6730327580229876653_n

 

PC211290-1

 

12391046_10205402012517386_1933220539095747755_n

 

Herrli mag Hund – Hund mag Katze!

12401903_10205570156561771_4077185003090035767_o

 

 

 

Und den Garten mag er besonders!

IMG_3546[1]

 

IMG_3558[1]

 

IMG_3564[1]

 

 

Ronny hat sogar von unseren Freunden Weihnachtsgeschenke bekommen:

1 Hundedecke, Hundeleckerlie und ein Backbuch für Hundekekse samt Ausstecher!

Na ist das nicht goldig?

IMG_3590

Und Frauli nicht faul, hat gleich mal das Backrohr angeworfen und fürn Wauzi Keksi gebacken!

1453398_10205562412808182_8576246752079712633_n

1928921_10205562412888184_3907981860712926425_n

 

1554533_10205562413128190_4251568657523937778_n

 

Sehen doch lecker aus, was? Wurden auch von Ronny liebend gerne angenommen!

 

1924122_10205562413368196_1748984320122940115_n

936576_10205562413848208_6541992735157638497_n

 

Nur das Fotografieren eines umherwirbelnden Junghundes muss ich erst lernen…

Aber mit viel Liebe und Geduld klappt (meistens) alles!

 

Kommentar (0)

Zusammenfassung

20.12.15

Hallo, meine Lieben!

Ich melde mich wieder, weiß aber im Moment gar nicht womit ich anfangen soll. Dass mich, wie so viele wahrscheinlich, der weihnachtliche Vorbereitungsstress gepackt hat, war anzunehmen oder? Ich bin normaler Weise nicht so empfänglich dafür, aber heuer ist irgendwie alles anders. Heuer geht sich irgenwie alles nicht so, wie geplant, aus. Was der eigentlich Grund dafür ist und weshalb sich der bedW und ich mich im Ausnahmezustand befinden,  das verrate ich euch nach den Feiertagen! 😉

Trotz allem möchte ich hier eine kleine Zusammenfassung über meine zuletzt gewerkelten Dinge oder Unternehmungen abdrucken.

Also beginnen wir damit, dass ich ja mit „connyswerk“ und „Lissi handmade with love“ am Weihnachtsmarkt war…

 

AVM_6

 

AVM_2

AVM_3

 

AVM_4

 

 

IMG_2842

 

Bild8

 

 

 

Bild1

Meine treuen Freundinnen zu Besuch!

Bild7

Pretty in pink – wie wahr!!

Bil10

Meine Nichte konnte sich nicht entscheiden: den Adventkalender von der Tante oder das Hauberl von Lissi-

Letztendlich nahm sie beides 😀

Zwischendurch hab ich noch schnell ein paar Kinderbeanies samt Halstüchern genäht –

der Verkaufsstand war schon ziemlich ausgesucht!

 

Beanie5

 

Beanie6

einer meiner Lieblingsstoffe…

IMG_2868

Beanie2

Beanie8

 

Hier ein paar kleine Weihnachtswünsche genäht.

Auftrag: Eins mit Schildkröten und mit Lila, eins mit Grün und sportlich und eins für einen reisenden Mann!

Wird erledigt, bitte sehr!

 

IMG_3009

IMG_3008

Hab mich nicht vertan… heissen beide DANI 🙂

IMG_3007

 

IMG_3010

IMG_3006

Dann kam der  Nikolo…

IMG_3528

Conny kauft keine Säcke… sie näht sie , eh klar!

IMG_3528

Und wieder sind Wünsche aufgetreten…

IMG_3068

IMG_3069

Babyspucktücher … Mullwindeln waren gestern!

IMG_3066

So das war’s im Großen und Ganzen. Ein paar Dinge waren da noch sicherl, aber davon habe ich in der Eile keine Fotos gemacht.

Von den diversen Packerln, die ich auch noch so zwischen durch verpacken musste, folgen die Fotos im nächsten Jahr.

Wenn ich wieder entspannter bin! 🙂

Ach ja, meinen „Adventkranz“ (ganz nach Connys Geschmack) möchte ich euch noch schnell zeigen. Der bEdW hofft  jedes Jahr auf  einen Traditionellen – leider, da muß er durch!

 

IMG_3518

 

IMG_3524

IMG_3523

 

IMG_3522

IMG_3525

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das Jahr 2016.

Ich freue mich jetzt schon, wenn ihr mich nächstes Jahr wieder so zahlreich und fleißig auf meinem Blog besuchen werdet!

Merry Christmas to youuuuuuu!!!

♥ Eure Conny ♥

 

 

Kommentar (0)

Süßes Dosenfutter

27.11.15

Ich wollt euch nur sagen: ICH BIN FERTIG! Nicht mit dieser Welt sondern mit den Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt. Pfuhhh… bis zur letzten Minute habe ich noch gebacken. Habe mir nämlich eingebildet, dass ich heuer noch Mini-Eierlikörgugelhupferln backe (natürlich frisch) und diese dann in eine weißlackierte Dose stecke. Die Idee hab ich im Netz gefunden und hat mir so gut gefallen, dass ich das unbedingt ausprobieren wollte. Und ich bin zufrieden mit der Leistung.

Und wie jedes Jahr gibts die knackigen gebrannten Mandeln von Connyswerk!  Heuer habe ich’s sogar mal mit Walnüssen probiert. Einfach traumhaft! Auch die habe ich natürlich nett verpackt.

Wie das alles entstand ist, zeige ich euch hier:

1. Dosen mit weißem Lack besprüht.

2. Etwas aufwendigere Kärtchen gebastelt (damit die Dosen aufgemotzt werden)

 

IMG_3503

IMG_3502

3. Passende Zuckerstangen dazu… echt süß!

IMG_3501

IMG_3500

 

4. Heute, wie gesagt, ganz frisch die kleinen Gugelhupfbabys gebacken.

 

IMG_3493

 

5. Danach in Zellophantüten gefüllt und in die Dose gesteckt.

 

Gugl2

 

Gugl4

Gugel1

Gugl3

 

Nun zu den gebrannten Nüssen:

Die habe ich in der Mikrowelle gemacht.

Geht ganz schnell und das Herrliche daran ist der Duft, der die ganze Wohnung umhüllt!

(im Internet findet ihr 1000 Rezepte dazu)

IMG_2828

IMG_2832

IMG_2831

IMG_2829

IMG_2827

IMG_2826

 

 

Fertig ist das süße Buffet von Connyswerk

Gugl6

 

 

Jetzt muss ich mich noch „kultivieren“ und dann gehts los mit den vollbepackten Kisten Richtung Weihnachtsmarkt. Da wird dann mal der Stand ordentlich aufgebaut und dann werden unsere Werke so richtig in „Szene gesetzt“. Freu mich schon drauf.

Aber nun muss ich mich echt auf die Socken machen, denn meine Freundin Lissi wartet schon!! 

Melde mich nach dem Wochenende wieder… versprochen!

Tschüss meine Lieben

Kommentar (0)

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier…

25.11.15

… tja, dann ist es auch heuer wieder so weit: „Das Christkind kommt!“

Aber bevor es so weit ist, werke ich noch kräftig für den, am Wochenende stattfindenden Weihnachts-Kunst-Markt! Mein gestriges Bastelstück nennt sich ADVENTKALENDER !  Ganz ohne „S“ nach dem „T“, meine lieben deutschen FreundInnen. Denn heißt nämlich (zumindest bei uns in Österreich) ADVENTKALENDER und nicht ADVENTSKALENDER! Sind wir uns ehrlich: was wäre ein Advents? Ich persönlich kenne nur den lieben Advent!

Wie auch immer meine Lieben, möchte da mit euch jetzt nicht herumdiskutieren – möchte euch doch viiiel lieber meinen platzsparenden und wiederverwendbaren „KALENDER“ 😉  zeigen, der mit Schoko gefüllt ist und dem jenigen, der ihn kauft, bis zum 24. Dezember täglich den Tag versüßt!

Es war wirklich die volle Schnipslerei und ziemlich zeitaufwendig – aber die Arbeit hat sich gelohnt! (meine Meinung)

IMG_3495

IMG_3496

IMG_3497

Den Boden hab ich einfach mit Zickzackstich zusammengenäht!

IMG_3498

Viele Tütchen sind mit kleinen Sprüchen oder Wünschen bestückt

IMG_3499

Dann habe ich eine kleine Schokolade hineingepackt und das Ganze mit einer Rundkopfklammer verschlossen.

Somit kann man das Päckchen gut öffnen und wieder verschließen ohne es zerreissen zu müssen. Der Advent kommt ja nächstes Jahr wieder 😉

Nun noch Wollfäden an die Päckchen binden …

IMG_3507

… und an einem Kleiderhaken anbringen. Fertig!

IMG_3504

IMG_3512

Ach ja, ich habe noch eine nette Karte gebastelt, die auch noch Platz gefunden hat.

IMG_3505

IMG_3506

… dann steht das Christkind vor der Tür!

P.S. Jetzt fehlt noch das letzte Weihnachtsmarkt-Projekt, das ich dann hoffentlich morgen von meiner To-do-Liste

streichen und euch zeigen kann!

Bis dann

Eure Conny

Kommentar (0)

Mutter, Vater, Kind

21.11.15

Für jeden ist etwas dabei!

Schließlich soll sich keiner beschweren und eventuell behaupten, dass er am heurigen Adventmarkt* auf meinen Stand nichts gefunden hat. So habe ich gleich mal vorgesorgt und ein Täschchen für Mutti, eins für Vati und eines fürs Kindi genäht. Wobei mir gerade aufgefallen ist, dass für die kleinste Person -also dem Kind- das Täschchen am Größten  und für die Mutter (weil die Frauen ja meist am Bescheidensten sind) am Kleinsten ist.

Tja, so spielt es sich im wirklichen Familienleben auch ab:

Mutter und Vater stecken für’s Kind einfach alles zurück – aber das mit Liebe und vollster Freude! 😉

 ♥

 

IMG_3492

IMG_3491

IMG_3490

 

 

Und weil ich schon so drauf war, habe ich noch 3 andere Kinder- ober Babytäschchen genäht.

Die kann man übrigens auch ganz wunderbar als Windeltasche für unterwegs verwenden.

IMG_3470

IMG_3472

IMG_3466

IMG_3468

IMG_3474

IMG_3476

IMG_3480

IMG_3486

IMG_3478

* hier die Anzeige für den Adventmarkt nächstes Wochenende

Weihnachtsmarktanzeige_2015

Meine Freundin Lissi und ich freuen uns über euren Besuch!!!

Kommentar (0)

WT mit Erneuerung

21.11.15

Ich weiß, ihr kennt sie schon ( da x-Mal schon gezeigt) … aber dennoch ist sie wieder ein bisschen verbessert oder erneuert, die gute alte WINDELTASCHE!

Ich gestehe, die Idee stammt nicht von mir – ich hab sie mir einfach abgeschaut und dann umgesetzt. Es geht um das sogenannte Schnullerband, das ich in die WT eingearbeitet habe bzw. das man/frau dort (samt Schnuller) griffbereit festklippen,  aber auch ganz einfach herausnehmen und am Babylein (also dessen Kleidung) festmachen kann. Leider hatte ich keinen Schnuller mit Haltering bei der Hand, denn nur solche kann man an diesem Schnullerband befestigen.

War das jetzt verständlich?

Für alle, die sich jetzt gar nix darunter vorstellen können wieder ein paar Fotos 😉

IMG_2792

IMG_2793

IMG_2794

IMG_2795

IMG_2796

IMG_2797

IMG_2798

Kommentar (0)

Balloons Template von
Moargh.de