Genähtes

Girly-Sweater

Den tollen Schnitt „Girly Sweater von Schleiferlwerk musste ich einfach haben. Jetzt war endlich Zeit dafür und so hab ich mir gestern zunächst mal den Papierschnitt Zur Brust genommen und alle ausgedruckten A4-Blätter ordentlich zusammengeklebt und ausgeschnitten. Diesen Arbeitsschritt sollte man nicht unterschätzen, der nimmt sehr viel Zeit in Anspruch- und die haben wir ja alle nicht wirklich. Noch dazu wo man sich schon so aufs Nähen freut. Aber die Vorfreude soll ja angeblich die schönste sein.
Nun gut, alles ausgeschnitten- endlich auch die Stoffteile kann’s richtig losgehen. Dieses Kleidchen – ja ihr lest richtig „Kleidchen“ – denn die beiden Teile, die aussehen wir ein Sweater und ein Röckchen, werden mit einander verbunden und ist echt easy zu nähen, würde fast behaupten: anfängertauglich!

Da werden sicher noch einige folgen. Nicht nur für die Babymesse, sondern auch für meine Girlies Elenor und Sophia!


2 Comments

  • SUSI

    hey liebe conny!
    ich staune immer wieder, welch tolle sachen du immer machst! ganz großartig!
    da ich seit 1 monat selber oma bin (nina hat eine ganz süße frida bekommen) verfolg ich noch interessierter deine werke!
    da du mir schon mal was geschickt hast, denk ich, wird das wieder möglich sein?
    oder ich muss doch zu dir auf die babymesse. du postest eh, wann du dort bist, gell?
    auf jeden fall ist das omasein echt ein hammer, kannst dir nicht vorstellen, wenn’st nicht selber eine bist! gaaaanz liebe grüße aus hollabrunn! bussl!

    • Kornelia Zeitlinger

      hey Susilein, das ist aber eine freudig Nachricht!!!!!!!!!!! Ich hatte mir schon so etwas gedacht… eine kleine Frida…. süß!!!! Ich bin ürbigens seit 4,5a Oma einer entzückenden Elenor und weiß ganz genau wovon du sprichst :-D. Würde mich waaaahnsinnig freuen, wenn ihr mich auf der Babymesse, die übrigens von 21.-22.3.2020 im Stadtsaal von Traiskirchen stattfindet, besuchen könntet. Schick dir noch ein PN. Gaaanz dickes Bussi nach Hollabrunn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.