• Genähtes,  Geplottet

    … und weiter gehts!

    Heut halt ich mich textmäßig kurz: ich zeige euch nur noch ein paar Schmankerln, die ich für den Adventmarkt vorbereitet habe.

    (ach ja übrigens SAVE THE DATE: 30.Nov. – 1.Dez. 2019!!!)

    1. Verpackungen für alkoholische Getränke 😀 – mit Statement, eigentlich nennt sich dieses Ding UTENSILO (man kann schließlich später reinpacken was man will)

    2. Beanie und Loop für Damen – trendy im animalprint 🙂


  • Genähtes

    Ein ganz besonderer Tag

    Unser kleinster Schatz Sophia hatte vorige Woche Ihren 1. Geburtstag und das ist doch ein ganz besonderer Tag.

    Wahrscheinlich mehr für die Eltern als für das Zwutschki selber, denn die verstehen ja das ganze Trara noch gar nicht so. Wobei Schenkis aufmachen (aufreißen eher) beherrschen und lieben sie schon im Kleinstalter ;-).

    Die „große Tante“ hat dafür wieder die Nähmaschine angeworfen und dem Geburtstagskind ein Set kreiert und geschneidert.

    So wie die Kleinen in die Höhe schießen, wird es meiner Sopherl leider nicht lange passen –

    egal -> kommt was Neues 😉

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    … und hier ein Tragefoto von unserer kleinsten Geburtstagsmaus 💓

     

     

     

  • Genähtes,  Geplottet

    Pyjama mit Statement

    Hallöchen, meine Lieben!

    Melde mich ganz schnell um euch kurz meine letzten Werke zu zeigen. Unser Wauzi ist nämlich krank und ihm gehört nun jegliche Aufmerksamkeit. Eine schlimme Magen/Darm-Sache hat ihn erwischt, aber nach 2 Tagen Tierklinik (natürlich nur in Begleitung von Hundemama Conny, eh klar!) gehts wieder bergauf! Gottseidank!

    Zurück zu den Werken. Ich hatte diesmal einen Spezialauftrag zu erfüllen. Also eigentlich hat mich eine ganz liebe Freundin gefragt, ob ich ihr oder besser gesagt für ihren Sohn einen Sommer-Pyjama in Größe 116 nähen könnte. „Klar, mach ich dir“ war meine erste Reaktion. Die Freundin darauf „Es sollte aber ein bestimmter Text darauf stehen… wäre das auch möglich? Nämlich: EIN LOVNTALER IN ISRAEL“ … hääää???? meine zweite Reaktion. „Ja das hat für uns eine total symbolische Bedeutung“ sie wieder… “ Und vielleicht ein Stoff mit Sonnen – oder Traktoren mag der Sohnemann auch so gerne… dir wird schon was einfallen!“

    Das klang nach Herausforderung – und solche lieeebe ich!

    Auftrag angenommen und schon vergingen Stunden im Netz um einen passenden Stoff auszusuchen.  Der war dann auch gefunden und wegen dem Statement hatte ich da schon so eine Idee…

    Jetzt ist er fertig: der Pyjama mit Statement – oder Spruch, wie es auf deutsch so schön heißt 😀

    Es sind zwar keine Traktoren (Noam verzeih mir bitte) am Stoff, dafür aber ein groooße Sonne.

    Nun kann ich nur hoffen, dass er den Wünschen entspricht.

     

    Ich fand den Stoff mit den Wohnwägen entzückend… den musste ich nehmen.

     

     

     

    „Und wenn es deine Zeit erlaubt, nähst du mir bitte für meine beiden Racker Beanies? So leichte Häubchen kann man selbst zur warmen Jahreszeit immer wieder gebrauchen.“

    Das war die nächste Bitte meiner lieben Freundin 🙂 – sie hat Glück: ich kann selten eine Bitte abschlagen (was das Nähen betrifft ;-)).

    So, und jetzt muss ich das Bauchi meines armen Hundebubens kraulen… das hat 1. Priorität!

     

     

  • Aus Papier,  Genähtes

    Je früher, desto besser!

    Unser kleiner Wirbelwind hat das Wochenende wiedermal bei uns verbracht. Hey, das ist vielleicht immer ein mega Spaß!  – Na ja, nicht nur. Es ist auch ganz schön anstrengend und immer wieder gewöhnungsbedürftig, wenn in deiner zusammengeräumten Bude plötzlich nichts mehr an seinem gewohnten Platz steht, 1000 Brösel unter deinem Tisch liegen und man aufpassen muss, dass man nicht wegen eines herumliegenden Gefährts ausrutscht! Nun, die Kinderlein werden ja immer älter und es wird ja bekanntlich besser. Jetzt ist er 4 und es dürfte noch etwas Zeit brauchen, bis  wir uns einfach nur vor die Klotze schmeissen und ein Bierchen miteinander trinken werden 😀

    Die vergangenen Tage waren für den kleinen Rabauken sehr erlebnisreich nicht nur für ihn. Schließlich führte ich ihn in die Welt der „Selbermacher“ ein. Man kann ja nie früh genug damit beginnen, den Kindern Kreativität herauszulocken  oder sie zu fördern (sollte Potential vorhanden sein ;-)). Und so bekam Noel eine Einschulung im Plottern oder besser gesagt in : „Wie gestalte ich meine Shirts mit Monstern?“

    Hier eine kleine Fotostory…

    P2140081
    Faszination vor dem Schneideplotter

     

    P2140085
    das kam dabei raus…

     

    P2140087
    jetzt wirds drauf gebügel, sagt die Tante

     

    P2140088
    nun gut, dann mach ich das mal

     

    P2140089
    tadaaaa… so siehts es fertig aus

     

    P2140090
    lieeebe Monster

     

    P2140002
    coooool

     

    Und weils so viel Spaß machte, bekam das zweite Shirt auch noch was ab!

     

    P2140092
    Herr Nilson – für den  Pippi Langstrumpf-Fan

    P2140091

    Noel war dann mit dem „Onki“ im Garten und während das Mittagessen im Topf schmorrte, schnappte ich mir den neuen „Angry Birds-Stoff“  aus kuscheligem Jersey und ratterte schnell eine Beanie-Haube für den Junior.

    Sein mitgebrachter Loop bekam auch ein Motiv verpasst. Damit alles schön zusammen passt! Eh kloar!

    P2150055

    P2150059

    P2150056

    P2150066

    Nachmittags wurde die neue Haube bereits ausgeführt!

    P2150093

     

    So kam ich, trotz Kinderbesuch, noch auf meine DIY-Kosten

    (ein Entzug würde sich sofort unangenehm bemerkbar machen).

  • Genähtes

    Beanie-Zeit

    Ja, meine Lieben, jetzt ist wieder genau die richtige Zeit für die leichten und super angenehmen Beanies. Da unser süßer Noel gar nicht mehr ohne sein „Hauberl von der Tante“ außer Haus geht, wollten seine Neffen jetzt auch so eines. Na gut, die liebe Tante Conny näht auch für die anderen Buberln eine.

     

    Beanie_2
    kann mit oder ohne Stulpe getragen werden

    Beanie_1 Beanie_3 Beanie_4 Beanie_5

  • Allgemein

    Beanie-Model

    Hallo meine Lieben,

    jetzt ist gerade wieder so ein tolles, aber auch turbulentes Wochenende, wo mein heissgeliebter  kleiner „Großneffen“ bei uns ist. Da gibts immer volles Programm und heute sind wir sogar bei einer Spielplatzeröffnung mit Herrn Bürgermeister und Pipapo eingeladen! Und mein Noel durfte sogar das Band durchschneiden (na nicht nur er, sondern einige Kinder durften das). Diese Fotos kommen dann in die Gemeindezeitung (na das ist doch was, hüstelhüstel).

    Aber bevor es heute losging, musste meiner kleiner Schatz als Beanie-Model herhalten. Schließlich hat er eine super coole Haube samt Halstuch von der Tante bekommen! Ihr werdet euch sicherlich wundern, dass ich so verschwommene Fotos hier einstelle (es lag nicht an mir, war noch nüchtern!), aber das ist nicht so leicht mit den jungen Models – die haben noch ihren eigenen Kopf und den halten sie nicht gerne still!

    Noel_1 Noel_2 Noel_3 Noel_4