• Allgemein,  Genähtes

    Hänge-Ei die Zweite

    Auch heuer war die Lust wieder groß die tollen Hänge-Eier aus Stoff zu nähen. Ich finde, sie sind ein total praktisches Geschenk zu Ostern. In dieser eiförmigen Aufbewahrung lässt sich so manchens verstauen. Die Kleinen können z.B. ihre Hauspatschen hineinstecken, oder vielleicht den Pyjama. Natürlich passen auch Kuscheltiere etc. in den Hänge-Utensilo. Wer es nicht so kindlich mag, dem kann ich natürlich gerne so ein Hänge-Ei in neutralem Stoff nähen, dann passt es ja sogar in ein Vorzimmer oder aber auch in eine Küche. Zum Verstauen hat man ja überall was.

    Das Ei ist ca. 27cm hoch und 20cm an seiner breitesten Stelle.

    Bestellungen gerne über kornelia.zeitlinger@gmx.at

  • Anleitungen,  Aus meiner Küche,  Aus Raysin,  Genähtes

    Mit Liebe gekocht (und gewerkelt)

    Diejenigen, die mich hier auf meinem Blog schon länger begleiten, wissen bereits, dass zwei meiner liebsten Freundinnen (natürlich samt ihren Angetrauten) sowie mein Schatzi und ich jedes Jahr am Valentinstag ein gemeinsames Dinner abhalten. Jedes Pärchen ist für einen Speisengang zuständig. Und damit eine gerechte Aufteilung bzgl. Location stattfindet, wird jedes Jahr gewechselt. D.h einmal ist es bei denen zu Hause, dann wieder bei den anderen etc.. Und bei wem das Dinner stattfindet, die sind dann auch für die Hauptspeise zuständig (da ja meist doch am Aufwendigsten). Heuer waren WIR wieder dran. Als das mal geklärt war, fing ich an mir zu überlegen was ich diesmal so kredenzen werde. Ich spreche von „ICH“ da mein Mann an diesem Tag in der Küche nix verloren hat – was ihm gar nicht so unrecht ist. Das gilt übrigens auch für die andren beiden Herren der Schöpfung. Die glänzen bei unserem Dinner ausschließlich mit ihrer Anwesenheit, während sich die Damen kochtechnisch ordentlich ins Zeug legen.

    Wie auch immer, ich entschied mich heuer für ein „VEGANES ROTE BEETE WELLINGTON“ mit Kartoffelpüree und karamellisierten, roten Zwiebeln.

    Der wichtigste Part war nun mal klar und in meiner To-Do-Liste abgehakt. Jetzt fehlte natürlich noch die passende Tischdeko. Diese sollte in den Farben rosa/weiß/grau auf schwarzem Tischtuch sein. Zunächst überlegte ich mir, woraus ich Serviettenringe basteln könnte. Und diese hatte ich dann tatsächlich aus Raysin gegossen und noch mit Herzchen bestempelt.

    Ich stellte mir nämlich rosa Stoffservietten dazu vor, die ich aber nicht vorrätig hatte. So musste ein altes Tischtuch herhalten, aus dem ich dann 6 Servietten nähte. Und um das sogenannte Serviettenbukett zu vervollständigen, hatte ich kleine Sträußchen aus Strohblumen gebunden. Tadaaa!

    Beim nächsten Einkauf fiel ich bei Tedi rein und fand schöne Kerzen und dazu zwei Kränze aus weißen Federn. Perfekt, die mussten mit! Jetzt hatte ich alles so weit beieinander, jetzt musste mir nur noch die Hauptspeise gelingen!

    Und so sah alles schlußendlich aus – ich war sehr zufrieden und freute mich auf meine „unsere“ Gäste.

    Für die Vorspeise war diesmal Karin dran. Sie servierte uns eine köstliche Antipasti-Avocado-Komposition. Danach servierte ich den Hauptgang mit Rote Beete Wellington mit Kartoffelpüree und karamellisiserten Zwiebeln. Und zu guter Letzt verwöhnte uns Gabi mit einer köstliche Nachspeise bestehend aus einem veganen Himbeertiramisu mit kleinen Blinis und selbstgemachten Schokoherzchen. (zum Niederknien)

    Fazit: Essen mit guten Freunden ist einfach was Schönes!

  • Allgemein,  Bedruckt,  Geplottet

    Schwamm drüber…

    Unlängst habe ich wieder eine ganz tolle Idee im Netz gefunden. Da wurden Schwammtücher bestempelt und nett verpackt. Das hat mir so gut gefallen, das musste ich sofort nachbasteln. Auf der Suche nach weißen bzw. unifarbigen Schwammtüchern scheiterte ich jedoch kläglich. Ich hab sofort bei den deutschen Bastlerinnen mal nachgefragt, woher die diese Tücher haben. „Die gibts bei DM oder bei Rossmann“ war die Antwort. Tja, aber leider nicht in Österreich!! Da fiel mir meine Freundin Petra in Berlin ein. Die musste mir unbedingt solche besorgen und schicken. Und da ich soooo gefleht hatte, hat sie dies doch prompt erledigt. Kaum hier angekommen wurden sie auch schon bearbeitet. Beim Stempeln ist mir dann noch die Idee für ein kleines Spül-Set eingefallen. Die passenden Spülschwämme in Herzform hatte ich bei meinem letzten Besuch bei KIK erstanden. Und die Spülmittelspender hatte ich bei Tedi gefunden. Es kann losgehen: let’s spül!

    Bestellungen über mich (kornelia.zeitlinger@gmx.at) oder im Shop „die Mocharei“ in Traiskirchen.

  • Allgemein,  Aus Papier,  Bedruckt

    Ein stiller Gruß

    Es stimmt mich sogar beim Basteln etwas traurig, wenn ich Kondolenz- und Beileidskarten gestalte. Doch es gibt im Leben eben nicht immer nur freudige Ereignisse, wo man jemanden eine Karte oder eine kleine Aufmerksamkeit schenken möchte. Nein, es gibt leider oft ganz traurige Anlässe. Doch auch da kann man vielleicht mit einer kleinen Anteilnahme in Form von einem Schreiben oder etwa mit Gedenkslichtern (Kerzen) etwas Freude in diese schwierige Zeit bringen.

  • Genähtes,  Geplottet

    Mama, Oma, Schwimu…

    Weg von der Nähmaschine und ab zum Plotter. Vorher natürlich zum PC, denn dort werden die Schriftzüge etc. erstmal kreiert bzw. bearbeitet. Dann kann er loslegen und mir die Flexfolien (Bügelfolie) mit den gewünschten Texten und Motiven ausschneiden. Danach komm ich wieder ins Spiel, denn dann darf ich das Ganze mühevollst entgittern (Folie rund um das Motiv entfernen). Wenn das erledigt ist, wird ordentlich und mit Kraft gepresst. In diesem Fall auf Stofftaschen und kleine Krimskrams-Täschchen. Und schon wieder ist eine nette Geschenksidee entstanden, die, wie ich hoffe, in der „MOCHAREI“ bei den KundInnen gut ankommt.

    Bestellungen auch per Email: kornelia.zeitlinger@connyswerk

    Falls es nicht aufgefallen ist: einmal ist es die „ALLERLIEBSTE“ und einmal die „WELTBESTE“ Mama bzw. Oma 🙂 Auch die Schwiegermutter (SCHWIMU) darf nicht zu kurz kommen, eh klar!

  • Allgemein

    Genähte Herzen

    Damit man nicht nur Süßes zum Valentinstag verschenken kann, habe ich auch kleine Täschchen in Herzform genäht. Natürlich kann man sie auch zwischendurch verschenken, z.B. zum Muttertag oder einfach einem Herzensmenschen.

    Sie haben ein Maß von ungefähr 10x10cm und sind ideal als kleines Geldbörserl oder aber auch als Schlüssel- u. Taschenanhänger.

    Ebenfalls erhältlich in der „Mocharei“ in Traiskirchen, aber auch gerne bei mir persönlich mittels Email (kornelia.zeitlinger@gmx.at).

  • Aus Papier

    Be my Valentin…

    Ich freu mich gerade riesig über meine tolle Endabrechnung, die ich von der „Die Mocharei“ erhalten habe. Meine Werke haben sich echt gut verkauft und das macht mich richtig stolz. Und damit das so weiter geht, muss ich ordentlich werkeln, damit ich den Laden wieder befüllen kann. Das tolle an meiner Vielseitigkeit ist, dass ich immer aktuell und je nach bevorstehendem Anlass arbeiten kann. Und so widmet sich dieser Beitrag ganz dem „VALENTINSTAG“. Dafür habe ich ziemlich viel gebastelt, hauptsächlich kleine Verpackungen für Süßes. Natürlich kann man in diesen Schachterln auch kleine Geschenke (eventuell Blinkblink) oder Gutscheine verpacken. Ich habe vorerst mal Hüftgold hineingesteckt, damit sie nicht so leer sind.

    Beginnen wir mit den entzückenden Mon Cheri-Päckchen. Dafür habe ich jedes einzelne Mon Cheri in Designpapier gewickelt, dann in Celphan gesteckt und oben drauf hab ich ein Mascherl aus Papier geklebt. Für diese Mascherln habe ich mir extra eine Stanze gekauft. 5 kleine Teilchen werden dann mühsamst zu einer Schleife zusammengeklebt. Nur damit ihr wisst, wieviel Arbeit da eigentlich dahinger steckt. 😉

    Weiter gehts mit der Bonbonverpackung, die mit der längsten Praline (eigentlich 3) der Welt gefüllt ist. Der Inhalt der zuckersüßen Celophanstangen erklären sich von selbst 😉

    Nun zeig ich euch die entzückenden Kätzchen- und Bärchenanhänger mit dem Schoko-Herz.

    In diesen schönen Schachterln verbirgt sich jeweils eine quadratische Schokolade.

    In den Pommes-Tüten befinden sich natürlich keine Kartoffelstücke sondern Marshmallow-Herzen! Auch diese kleinen Schenkis sind mit viel Liebe zum Detail entstanden.

    Süß finde ich auch die kleinen Boxen, die wie ein Milchkarton gefaltet werden.

    Und damit es nicht nur Süßes im Angebot gibt, habe ich mich entschieden Teelichter mit Buchstaben zu versehen, die das Wort LOVE ergeben – wie passend, was? 🙂 Rund um die Teelichter habe ich Washitabs gewickelt – sieht ja schöner aus.

  • Aus Papier

    Und es geht schon wieder los…

    Ich kann es einfach nicht lassen! Dabei habe ich mir für heuer fix vorgenommen kein Bastelmaterial oder Stoffe zu kaufen. Weiß ja jetzt schon nicht mehr wohin mit dem Zeug. Doch dann hab ich diese tollen Stempel im Netz gefunden und die musste ich einfach haben! Aber ihr müsst gestehen: die sind echt der Hammer. Damit wollte ich sofort werkeln. Hab sie teilweise ein bisschen koloriert und dann in diese Kärtchen integriert. Also ich find sie mega!

    Diese Zieh-Kartenbox hat es mir auch angetan. Die hab ich ebenfalls im Netz gefunden und musste ich sofort nachbasteln.

  • Genähtes

    Neues Jahr – Neues Baby (Set)

    Das Neue Jahr beginnt ja schon ganz hervorragend! Ein neuer Auftrag ist hereingeflattert! Und zwar durfte ich wiedermal ein Baby-Set nähen. Meine Nähmaschine wird es mir danken, denn die ist inzwischen schon fast eingerostet. Schließlich hatte ich in der letzten Zeit fast ausschließlich mit Papier und Gips gearbeitet. Also gut, dann starte ich das Neue Jahr sozusagen mit einer Näherei.

    Da das Geschlecht noch nicht bekannt ist, habe ich das Set in neutralen Stoffen und auch nicht personalisiert gewerkelt. Als kleines Geschenk von mir gibts eine selbstgestaltete Karte dazu.

  • Allgemein,  Aus meiner Küche,  Geplottet

    Leckerli sind beliebter!

    In meinem vorigen Beitrag habe ich euch von den Hundehalstüchern, die ich genäht hatte, erzählt. Und dass, die Fellnasen wahrscheinlich gar nicht soo eine Freude damit haben werden (eher die BesitzerInnen). Wogegen Leckerlis sind bei den Wauzis immer beliebt! Noch dazu sind diese mit gesunden Zutaten selbstgebacken. Dafür ist Ronnys Herrli, der weltbeste Hundekeksbäcker, verantwortlich ! Für die passende Verpackung – in diesem Fall die Dosen – ist natürlich Ronnys Frauli zuständig.

  • Genähtes,  Geplottet

    Hunde-Bandana

    Wenn Herrchen oder Frauchen eventuell ein Shirt mit Hundespruch geschenkt bekommen, sollten auch die Fellnasen nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund habe ich lässige Hunde-Bandanas (man nennt sie eben so) genäht. Ob die Hundzis damit wirklich eine Freude haben, bleibt dahin gestellt, aber sicher die am anderen Ende des Halsbandes.

  • Genähtes,  Geplottet

    Wine-Time

    Diese Stoff-Utensilos als nette Verpackung für diverse alkoholische Getränkeflaschen hatte ich schon mal auf einem Weihnachtsmarkt mitgehabt und die sind damals total gut angekommen. So dachte ich mir, dass ich diese auch heuer wieder auf meinem Stand am Adventmarkt anbieten könnte. Kaum hatte ich die Stoffdinger im Netz angekündigt, kam sogleich eine Bestellung über 6 Stück hereingeflattert. Puhhh, damit hatte ich nicht gerechnet. Gottseidank habe ich noch genug passende Stoffe, um die Utensilos zu vervielfältigen. Und dem Plotter hab ich auch gleich den Auftrag über 6 Beschriftungen erteilt.

  • Aus Papier

    Rentiernasen

    Klingt fast wie „Einohrhasen“ – der Gleichklang ist aber schon das einzige, was die beiden Dinge miteinander zu tun haben. Das eine ist ein Film – das andere eine niedliche Nascherei. Diese schmalen Celophantütchen hatte ich schon so lange zu Hause, wusste aber nie so wirklich was ich da hineinpacken könnte. Aber jetzt habe ich eine passende Verwendung dazu gefunden. Seht mal, wie niedlich! Und zugleich entstand wieder eine Weihnachtsmarktidee!

  • Aus Papier

    Likörflasche eingepackt

    Im Laden meiner Freundin Silke – „die Mocharei“ gibts einen traumhaften Vanillekipferl-Likör (den darf man übrigens am Adventzauber-Markt am 7.12.23 verkosten, nur als Tipp ;-)). Man hat das Gefühl Vanillekipferln zu schlürfen, echt köstlich. Aber leider ist das Flaschendesign so gar nicht unser Geschmack. „Du, da muss eine Verhüllung stattfinden, das passt sonst nicht auf unseren Stand“ war mein hartes Urteil. Kaum zu Hause angelangt, bastelte ich schon an einer Idee. Eine „recycelbare“ noch dazu. Aus meiner Verpackungskiste habe ich altes Packpapier herausgekramt und zu einem Sack zusammengeklebt. Mit Sternchen wurde die Verpackung noch bestempelt. Und dann viel mir das geniale Wort “ Stamperl-Kekse“ ein. Passt doch mega für einen Keks-Likör! Das Tag (oder Anhängerchen) hab ich am PC kreiert, ausgeschnitten, mit ein paar kleinen Stanzteilen beklebt und das gute Stück mit einem Schleifchen herumgewickelt. Tadaaaa! Silke war höchst zufrieden!

  • Aus Papier

    Kerzen im Viererpack

    Diesmal benötige ich selber ein kleines Mitbringsel. Wir sind am Wochenende bei meinem Bruder und seiner lieben Frau eingeladen. Kerzen habe ich ja immer auf Vorrat zu Hause, da ich sie 1. gerne verschenke und 2. weil sie jeder gerne bekommt (hab ich so das Gefühl). Eine passende Box gefaltet, eine hübsche Banderole drumrum und fertig ist das kleine Dankeschön.

  • Allgemein,  Geplottet

    Internet sei Dank!

    Was haben wir nur ohne die Errungenschaft “ Internet“ gemacht? Wo haben wir nachgeschaut, wenn wir etwas wissen wollten oder wo haben wir danach gesucht ? Tja, alles war irgendwie möglich und wir sind auch ohne „Netz“ nicht ganz verblödet. Aber eine Erleichterung ist es schon, das muss man einfach sagen. Ich gestehe: ich bin süchtig danach, denn mir hilft es Tag täglich neue Ideen zu finden! Und mein großes Glück ist (ohne jetzt überheblich zu wirken): ich kann (fast) ALLES umsetzen – also was das Handwerkliche betrifft, das mich interessiert. Aus Holz oder Glas etwas herzustellen, das könnt ich nicht – wobei…, das müsste ich erst mal probieren – sag niemals nie.

    Apropos GLAS – ich habe eines gekauft und behübscht! Schaut mal. Sind die nicht genial (noch dazu ein perfektes Weihnachtsschenki, yeahh). Und woher habe ich die Idee?? Na klar, aus dem Internet! 😀

  • Aus Papier

    Bärchen auf der Flasche

    Nicht nur von den Schweinchen bin ich so begeistert, ich liebe auch meine kolorierten Bärchen. Besonders die Weihnachtsbärchen, aus denen ich in diesem Fall auch Geschenksanhänger gebastelt habe. Sie kommen aber auch auf einer Flasche wunderbar zur Geltung und machen jede noch so unscheinbare Bottle zu etwas Besonderem.

  • Allgemein,  Aus Raysin

    Kleinigkeit aus Gips

    Momentan dreht sich alles um den Weihnachtsmarkt, bei dem ich heuer am 7.12.23 im Stadtpark von Traiskirchen mitmache (aber das hab ich ja schon sicher öfters erwähnt). Ständig überlege ich was ich noch alles dafür werkeln könnte. Ich gehe meistens von mir aus, also wenn ich auf einen Weihnachtsmarkt gehe, was mich da so ansprechen würde. Ich tendiere meistens zu Kleinigkeiten, die man immer wieder verschenken kann. In der Weihnachtszeit ist man doch mal da – mal dort eingeladen und da freut sich jeder über ein kleines Mitbringsel. Darum habe ich noch ettliche Anhängerchen aus Raysin gegossen, bestempelt und mit Kügelchen verziert. Danach die Winzlinge noch hübsch verpackt und ab gings in die Markt-Kiste. Es muss ja nicht immer Alkohol oder Hüftgold verschenkt werden 😉

  • Aus Papier

    Hundemama wird 50

    Heute zeige ich euch eine wunderschöne Klappkarte, die für eine Hundemama zum 50sten Geburtstag bestellt wurde. Natürlich dürfen da ein paar Hundzis aus Papier nicht fehlen. Zugleich sollte man aber auch eine Gutscheinkarte darin verstecken können. Bitte sehr! Auftrag erfüllt!

  • Aus Raysin

    GLÜCK verschenken…

    Damit man „Glück“ auch verschenken kann, habe ich für den Weihnachtsmarkt Anhänger aus Raysin gewerkelt und auch die Kerzen als Glücksbringer deklariert – was soviel heißt wie, ich habe Wasserschiebefolie mit dem Wort gestempelt und anschließend aufs Kerzerl geklebt. Ich finde es als nette Kleinigkeit zu Silvester oder so… Glück kann man ja immer brauchen!

  • Aus Papier

    Hurra, geschafft!!!

    Da kann man ja wirklich nur gratulieren!!! Melanie du bist ein großartiges Mädchen (na ja eigentlich junge Frau). Du hast deinen Master geschafft!!! Und deine liebe Mama hat bei mir ein Billet für deine Sponsionsfeier bestellt. Für dich, wo ich dich ja schon als Baby kennenlernen durfte, hab ich mich echt ins Zeug gelegt. Ich hoffe, sie gefällt dir genau so gut wie deinen Eltern. Alles Gute, liebe Melanie!

  • Allgemein,  Aus Papier

    Schweinerei

    Also wirklich, wer hätte gedacht, dass ich auf solche Schweinereien stehe? Dass ich Schweine total gern mag und daher schon seit über 10 Jahren Vegetarierin bin, das wissen die meisten. Aber dass ich sie jetzt auch noch, wie süchtig, koloriere und ausschneide, das erzähl ich nur euch!

    Sie sind einfach mega süß. Zu den Notizblöcken habe ich jetzt auch Tags oder Geschenksanhänger daraus gebastelt. Machen echt was her und verschönern jedes Päckchen oder Flaschenhälse.

    Im 3er Set erhältlich um 10,- Euro

  • Aus Papier

    Servietten-Häuschen

    „Was soll denn das wieder sein?“ werdet ihr euch vielleicht fragen. Na was wohl: wieder eine nette Geschenksidee für Weihnachten natürlich. Ich bin jetzt voll drinnen und bastel mich voll weg. Die Idee hab ich im Internet gefunden und musste ich gleich mal ausprobieren. Und jetzt sind bereits 6 Stück davon entstanden. Ich find sie mega. Ideal als kleines Mitbringsel, das später mal verwendet und nicht im Keller laden wird.

    Vielleicht kann man es auf den Fotos nicht so gut erkennen, aber in dem Häuschen steckt eine Packung Servietten in kleinerem Format.

    Preis inkl. Servietten: 12,- Euro

  • Genähtes

    Waschzeug

    Für das weibliche Geschlecht ein Geschenk zu finden, ist nicht so schwer. Also ich tu mir da immer leichter, als wenn ein Mann zu beschenken ist. Egal welcher Anlass das ist. Für die Buben was Passendes zu finden… pfuhhh… ist manchmal schon eine kleine Herausforderung. Selbst in den diversen Geschenksläden sucht man oft vergeblich nach etwas „Männlichem“. Darum habe ich mal wieder die Nähmaschine angeworfen und 2 Kulturbeutel gerattert, die ziemlich männertauglich sind.

    Wer Interesse daran hat… einfach per Mail bei mir melden (kornelia.zeitlinger@gmx.at) oder „Die Mocharei“ besuchen.

    Preis: 25,-

  • Allgemein

    Wenn der Plotter schon mal läuft…

    dann sollte man das gleich nutzen und Sprüche für Shirts von dem Guten ausschneiden lassen. Der lieben Silke, quasi meiner neuen Geschäftskollegin 😉 (hab euch ja im vorigen Beitrag davon erzählt https://www.diemocharei.at/), habe ich letztens die Shirts, die ich meinem hundefanatischen Ehemann immer wieder bedruckt und geschenkt hatte, gezeigt und sie war gleich davon begeistert.“Hey, echt cool, die können wir hier im Geschäft anbieten“. Gut, die alten Shirts von Gernot konnte ich natürlich nicht gleich im Laden lassen – da hätte dbEdW („der beste Ehemann der Welt“ wer hier neu ist oder es mittlerweile schon vergessen hat ;-)) auch mächtig was dagegen gehabt. Da ja, wie gesagt, heute der Plotter schon mal angeworfen war, programmierte ich das gute Stück mit den diversen Sprüchen und dann gings mal zum „Entgittern“! Das ist eine Menge Arbeit, denn von der Folie, wo der Spruch oder das Motiv ausgeschnitten wurde, muss jedes kleinste Teilchen entfernt (entgittert) werden , was anschließend nicht aufs Shirt gedruckt werden soll. Sobald das aber erledigt ist, kann schon aufgebügelt oder seit neuersten mit meiner Presse mit Hitze aufgedruckt werden.

    Jetzt hängen die guten Dinger bei Silke im Shop. Können aber auch gerne über mich bestellt werden.

    Preis pro Shirt: 25,-

  • Bedruckt,  Genähtes

    Was immer man auch hineinpackt…

    Ich habe mir überlegt, wo man überall einen Geschenksgutschein verpacken könnte. Ich finde es nämlich etwas mickrig, wenn man jemanden einfach einen Briefumschlag mit Geld oder Gutschein in die Hand drückt. Jetzt sind ja schon so ein Gutschein oder gar Moneten keine Geschenke, wo man sich großartig Gedanken darüber gemacht hat (wobei sie oft wirklich sehr nützlich und auch gewünscht werden). Da sollte doch zumindest die Verpackung stimmen – meine Meinung. Und da sind solch kleine Täschchen doch ganz praktisch dafür. Aber natürlich nicht nur für den Gutschein, da kann man ja hineinpacken was man will. Noch dazu ist so eine Verpackung total nachhaltig! Ist ja auch wichtig in der heutigen Zeit!

    Nun gut, ich habe sie mit einem netten Spruch etc. bedruckt. Ich kann gerne auch auf Bestellung den Spruch deiner Wahl aufdrucken.

    Also, meine Lieben, ran an die Täschchen!

    Preis pro Stück: 10,- (Größe 21x11cm)

  • Allgemein,  Aus Raysin

    Jetzt läufts!!

    Ich bastle wie eine Wilde!!! In meinem Kopf rattern nur so die Ideen und die wollen umgesetzt werden. Diesmal handelt es sich um Geschenksanhänger, die ich aus Raysin (so eine Art Gips) gegossen und bestempelt habe. Dazu gibts ein kleines Kerzchen mit Spruch, alles hübsch verpackt und wieder ist eine nette Geschenksidee entstanden.

    Da die Kerzen-Sets letztes Jahr schon sehr gefragt waren, habe ich heuer auch wieder welche gemacht. Die Kerzen sind diesmal etwas größer und somit ist die Verpackung für 2 Stück 26cm x 6cm.

    All diese gewerkelten Schenkis kann man bei mir ordern oder aber auch im tollen Laden „Die Mocharei“, den die liebe Silke Huber in Traiskirchen führt, ergattern. Schaut mal dort vorbei, es lohnt sich! Vor allem weil es meine Werke gibt 😉 Hier der Link dazu: https://www.diemocharei.at/

    Preis pro Set: 15.- Euro

    Preis für die Box mit 2 Kerzen: 18,-