Genähtes,  Geplottet

Schlechtes Gewissen

Mein Freundin ist nun bereits zum 2. Mal Oma geworden (bin direkt etwas neidisch), aber ich vergönn ihr natürlich den zweiten Enkelbuben :-D. Für den Kleinen wünschte sie sich eine Knickerbocker in Jersey. „Gar kein Problem, mach ich dir“ waren meine Wort und dann verging einige Zeit… und sie musste warten und warten… irgendwie war es aus meinem Kopf!!! Gottseidank war es eines Tages wieder da! (die Demenz dürfte noch nicht so stark ausgeprägt sein ;-). Nun packte mich aber ein total schlechtes Gewissen!!!! Natürlich nähte ich ihr in Windeseile die kleine Jogginghose, aber nicht nur die, sondern – als kleine Wiedergutmachung – auch zwei Beanies für die Kleinen. Eine für den Großen (Bruder) und eine für den Kleinen (Bruder).

Sie hat mir verziehen (war klar, wir haben uns ja lieb ;-)) und den beiden Jungs sofort die Mützchen verpasst! Jetzt gehts mir und meinem Gewissen wieder gut. Alle sind glücklich, weil alles super passt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.