Genähtes

Haute Couture für die Kleinsten

Kennt ihr das Gefühl, wenn man etwas besonders gut gemacht hat  (oder aber auch nur glaubt, dass es besonders gut ist) – jedenfalls so ein Gefühl, wo einem ein leichter Stolz überkommt?

Ich hab gerade solch eines.

Es ist zwar nichts, dass ich nicht schon mal gemacht hätte – nein, es war schon öfters der Fall (sehr oft sogar ;-)) – aber trotzdem bin gerade auf mein frisch genähtes Baby-Outfit mächtig stolz. Vielleicht auch nur deshalb, weil es mir besonders leicht von der Nähmaschine ging und mir die Stoffwahl super gut gelungen ist (mein Geschmack halt).

Ich nenne es großprotzig: Haute Couture für die Kleinsten, da es ja auch wirklich von Hand genähte Einzelstücke sind, die in meiner kleinen Hirnwerkstatt entstehen.

Das Set ist in Größe 74 genäht.

Das Schnittmuster der kleinen TUNIKA „Fleur“ ist von LAVERDE (wo ich probenähen durfte) –

die Leggings „LUKE“ ist von Rabaukennaht (sogar ein Freebook).

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.