• Aus Papier

    Rein in die Tüte!

    Ja ja  ich weiß, bei uns heißt es „Sackerl“ und nicht „Tüte“ – aber seit ich ja international unterwegs bin (zumindest mal europäisch ;-)) muss ich meine Berichte so anlegen, dass mich auch die „anderen“ verstehen können.

    So, weiter im Text.

    Es stand wiedermal ein Geburtstag an. Meine liebe Freundin Karin war diesmal dran. Hmmm was werde ich ihr schenken…? Da ist mir eingefallen, dass sie ihren Garten neu gestalten möchte – also „möchte“ ist vielleicht übertrieben (sie ist nicht gerade eine begeisterte Gärtnerin, sagen wir’s mal so). Es war besser gesagt notwendig, da einiges an Bauarbeiten dort entstanden ist und viele arme Pflanzerln darunter leiden mussten.

    „Da musst du mir bitte beistehen, ich hab keine Ahnung wo und was ich einbuddeln soll!“ war ihr verzweifelter Hilferuf an mich. Diesen hab ich sofort aufgegriffen und zu einem Gutschein verwandelt.

    Anleitung: Eine sogenannte „Tüte“ genommen, sie ein bisschen im Scrapbook-Stil verziert und einen dem entsprechenden Gutschein geschnipselt, 2 Säckchen Blumensamen dazu gepackt – (symbolisch quasi) – fertisch.. äh  fertig!

    Unsere gemeinsame Freundin Gabi war begeistert von der Idee und so planen wir nun !!gemeinsam mit unseren Männern!! den Garten von Karin (und ihrem Schatz) zu gestalten und umzugraben.

    ‚Gemeinsam‘ – denn gemeinsam sind wir stark!

    IMG_2997

    IMG_2990

    IMG_2991

    IMG_2996

    IMG_2992

    IMG_2993

    IMG_2994

    IMG_2995

    IMG_2998

    *K* wie Karin 😀

  • Allgemein,  Aus Papier

    Mit Liebe zum Detail

    Dass ich in meine kleine Enkeltochter total vernarrt bin, das brauch ich euch ja nicht mehr zu erzählen. Damit geh ich euch wahrscheinlich eh schon auf den Nerv.

    Was ich euch aber nicht vorenthalten möchte ist das kleine Scrapbook,  das ich anlässlich Ellis Geburt gebastelt  habe. Geplant hatte ich eigentlich eine hübsche Karte mit Fach oder Kuvertchen für eine kleine finanztechnische Starthilfe. Aber dann googelte ich so herum und kam auf die Idee mit dem Scrapbook. Zum Glück hatte mich meine Schwiegertochter in der Schwangerschaft immer brav am Laufenden gehalten und mich mit Ultraschallfotos etc. eingedeckt, somit hatte ich auch genug Material für dies kleine persönliche Album.

    Nun will ich nicht lang herumreden – hier das Ergebnis:

    IMG_2892

    IMG_2931

    IMG_2893

    IMG_2894

    IMG_2930

    So, nun blättere ich mal durch…

    IMG_2895

    IMG_2899

    Hier fehlt jetzt noch die Uhrzeit… (wird nachgetragen)

    IMG_2900

    Mit diesem Datum begann alles…

    IMG_2896

    Der Schwangerschaftstest war positiv!!

    IMG_2897

    Hier  ein weiteres Beweisfoto

    IMG_2898

    IMG_2901

    IMG_2902

    IMG_2903

    IMG_2904

    Die (damals erst werdenden) Eltern…

    IMG_2906

    IMG_2905

    IMG_2907

    Die allerersten Fotos von unserem Eng(k)elchen

    IMG_2909

    IMG_2910

    IMG_2911

    IMG_2912

    IMG_2914

    IMG_2915

    IMG_2916

    IMG_2919

    IMG_2921

    IMG_2920

    IMG_2922

    IMG_2923

    IMG_2924

    IMG_2925

    IMG_2926

    IMG_2927

    IMG_2929

    IMG_2928

    IMG_2932

    ♥ Und das ist nun Elli’s 1. Bilderbuch ♥

  • Aus Papier

    Altersgeiz?

    Na also ich glaub nicht, dass das damit wirklich zu tun hat. Es kommt zwar „mit dem Alter“ aber „Geiz“ ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck.

    Kurz erklärt: Wir – (also unser Freundeskreis – und der ist mittlerweile ganz schön groß) haben beschlossen, sich zu den Geburtstagen entweder NICHTS (woran sich bis jetzt keiner gehalten hat) – oder etwas SELBSTGEMACHTES (eher mein Part) – oder aber einfach ZEIT zu schenken.  Das kann eine gemeinsame Fahrradtour sein, ein Picknick oder einfach ein Wandertag samt Einkehr. Dieses Geschenk hatten wir zuletzt unserem Freund Jannes gemacht.  Mit einer kleinen Brotjause  in einem rot-karierten Geschirrtuch eingepackt und auf einem Wanderstecken aufgehängt – so sind wir bei der Geburtstagsparty eingerauscht.

    Und das Gutscheinkärtchen entstand  natürlich in Connys Werk !

    IMG_2828

    IMG_2830

    IMG_2831

    IMG_2832

    IMG_2835

    IMG_2833

    IMG_2834

    IMG_2836

    IMG_2837

    Meine Wanderschuhe stehen allzeit bereit!

  • Allgemein,  Aus Papier

    Congrats, she did it!!!

    Jawohl!!!! Sie hat es geschafft!

    Und das freut nicht nur die „frischgebackene“ Frau Lehrerin sondern ihr ganzes Umfeld. Einschließlich mich! Und damit dieser ganz besondere Tag immer im Gedächtnis bleibt (was wahrscheinlich ohnehin passieren wird ;-9) habe ich ihr ein kleines Geschenk geschnipselt. Viele Stunden sind dabei drauf gegangen – aber für solch ein fleißiges Mädchen tut man das sehr gerne!

     

    IMG_2785

     

    IMG_2786

     

    IMG_2787

     

    IMG_2788

     

    IMG_2789

     

    IMG_2791

     

    IMG_2792

     

    IMG_2794

     

    IMG_2793

     

    120793_th

    … dear Kerstin!

     

  • Aus Papier,  Genähtes

    Jeder kriegt sein Tascherl ab

    Die Frauen genau so, wie auch die Männer. Alle kriegen eines, denn alle wollen eines! – und ich bin echt froh darüber. Oft fällt nämlich sogar mir schon nix mehr ein, was man/frau schenken könnte. Und wenn dann so Wünsche laut werden wie: „Geh i hätt so gern so a schenes, klanes Tascherl für mein Kosmetikzeug“ – was Besseres kann mir gar nicht passieren. In dem bin ich echt schon gut und vor allem schnell 😉

    Das Überraschende daran: jetzt wollen sogar schon die MÄNNER eines für ihren KRAM!

    (…und natürlich gibts die Schenkis jetzt immer mit passenden Glückwunschkärtchen, eh klar!)

    IMG_2821

    IMG_2820

    IMG_2822

    IMG_2823

    IMG_2824

    IMG_2826

    IMG_2827

    IMG_2765

    IMG_2760

    IMG_2764

    Na dann: happy holiday !

  • Allgemein,  Aus Papier

    In ewiger Erinnerung

    Vielleicht finden es manche unpassend, aus diesem Thema einen Blogbeitrag zu machen – aber auch solche Dinge gehören zu meinem Leben und dieses spiegelt mein Blog wider.  Man kann es totschweigen oder man kann es sich auch von der Seele schreiben. Ich habe mich für Zweiteres entschieden.

    Ein ganz lieber Freund ist plötzlich von uns gegangen und wir sind zu tiefst traurig darüber. Wir trösten uns damit, dass er ein schönes erfülltes Leben hatte und seinen Ruhestand doch noch viele Jahre genießen konnte. Er war auch ein sehr kreativer und geschickter Mensch. Vor 2 Jahren hatte er mir zum Geburtstag ein entzückendes Vogelhäuschen aus Holz gebastelt. Dafür danke ich ihm heute noch. Denn nun dürfen wir uns jeden Tag an ihn erinnern, wenn wir in unseren Garten schauen.

    Hier möchte ich euch das besagte Vogelhäuschen zeigen.

    Es war für mich ganz schnell klar, dass ich genau dieses Foto für die Beileidskarte verwenden werde.

    IMG_2751

    IMG_2755

    IMG_2748

    IMG_2752

    IMG_2753

    IMG_2756

    IMG_2758

    IMG_2759

    In ewiger Erinnerung

  • Allgemein,  Aus Papier

    Zur Agape eingeladen

    Die Tochter unserer Freundin Gabi hatte letzten Samstag geheiratet. Und wir waren zur Trauung und anschließenden Agape eingeladen. Also mein Liebster steht da eigentlich nicht so drauf. Ich dagegen liiiiebe ja Hochzeiten – weiß nicht, ob ich das schon mal erwähnt habe. Aber nicht nur der Akt in der Kirche oder am Standesamt fasziniert mich, nein auch die ganze Vorbereitungszeit find ich toll. Ich alte Dekotante könnte baden in den vielen schönen Dingen.  Na ja wenn ich Glück habe, dann heiratet mein Erstgeborener in spätestens 2 Jahren. Auf das freu ich mich heute schon!

    Nun aber wieder zurück zur Hochzeit von Samstag. Karin, meine andere Freundin, wollte mich dazu begleiten. Es war für uns klar, dass wir nicht mit leeren Händen vors Brautpaar treten werden. So musste ein kleines Geschenkchen her. Keines Falls wollten wir ihnen den 100000 Blumenstrauß mitbringen, der dann mit den anderen 10000 in einem Wasserkübel – weil Vasen alle voll – landet. Bei meinem letzten Einkauf im Shoppingcenter sind mir sehr hübsche Gästehandtücher ins Auge gestochen. Karin hatte eine passende Seife und einen Herzanhänger dazu entdeckt. Gut, nehmen wir 2 Tüchlein, die Seife und den Anhänger … die Planung war abgeschlossen und wir zufrieden.

    Und dann kam das Schönste: ich durfte eine adäquate Hochzeitskarte dazu basteln.  Dafür hab ich mich ordentlich ins Zeug gelegt und es ist auch eine hübsche Schiebekarte entstanden.

    Alles in allem brachten wir eine nette Kleinigkeit zu diesen großen Ereignis.

    IMG_2651

     

    IMG_2655

    IMG_2653

    IMG_2654

    IMG_2656

    IMG_2663

     

    IMG_2660

    IMG_2662

    IMG_2661IMG_2664

    IMG_2665

     

    IMG_2667

    IMG_2668

    Ein dreifaches Hoch dem Brautpaar!

  • Aus Papier

    Greetings, Wishes & More

    Ich versteh’s ja, wenn ihr jetzt schon etwas genervt seid. Schließlich habe ich bis jetzt vermehrt Genähtes gezeigt – und das dürfte euch ganz gut gefallen haben (den Kommentaren nach).

    Jetzt kommen hier andauernd Karten zur Darstellung. Geburtstagskarten, Hochzeitskarten, Irgendwaskarten…

    Aber mein neues Hobby  – was mir irre viel Spaß macht – und die daraus entstandenen Werke möchte ich euch halt auch zeigen. Wer es jetzt also absolut nicht mehr aushält, dem kann ich nur raten weiter zu blättern (oder zu scrollen), den Blog zu wechseln,  oder aber abzuwarten, denn Genähtes folgt demnächst!!

    Indianerehrenwort !! 😀

    Nun gut:

    Zunächst zeige ich euch eine sogenannte „Scrapbook-Karte“, die ich meiner Freundin Lisi zum runden Geburtstag gebastelt hatte. In diesem kleinen Album waren Fotos und ein  Gemeinschaftsgutschein von den Mädels und mir versteckt. War wirklich eine Menge schöner Arbeit, aber es hat sich gelohnt: LISI WAR BEGEISTERT!

    IMG_2566

    IMG_2582

    IMG_2581

    IMG_2569
    zunächst ein Küsschen von uns allen

     

    IMG_2572

    IMG_2573

    IMG_2575

    IMG_2576

    IMG_2578

    IMG_2579

    ahhh schön langsam lüftet sich das Geheimnis

    IMG_2580

    IMG_2577

    IMG_2566

    Das Gutschein-Minialbum war in einem hübschen Picknick-Korb (leider kein Foto gemacht) verpackt, den wir mit unserer Freundin Lisi zum geschenkten

    „Weiber-Picknick“ einweihen werden.

    Denn das Schönste, was man sich von Freunden wünschen kann, ist ZEIT miteinander!

    Jetzt folgt eine Geburtstagskarte – eine Auftragsarbeit quasi –

    Motto:  „Fete blanche“

    IMG_2601

    IMG_2602

    Übringens wieder ein „Runder Geburtstag“ wie man schwer erkennen kann 😀

    IMG_2603

    Tja da hab ich fast alle Techniken angewendet

    IMG_2608

    IMG_2610

    IMG_2611

    Natürlich mit passendem Kuvert

    IMG_2612

    IMG_2613

    IMG_2604

    Die nächste Geburtstagskarte in dezentem „Savanne-Ton“

    IMG_2585

    IMG_2586

    IMG_2587

    IMG_2588

    IMG_2589

    IMG_2590

    IMG_2591

    Hier der Umschlag dazu

    IMG_2614

    IMG_2617

    IMG_2616

    Nun gehts weiter mit Hochzeitskarten. Sie sollten in zartem Grün gehalten sein.

    Ich habe 2 verschiedene Modelle zur Auswahl angeboten.

    IMG_2620

    IMG_2621

    IMG_2624

    IMG_2625

    IMG_2623

    IMG_2627

    + Umschlag

    IMG_2618

    IMG_2619

    IMG_2626

    IMG_2634

    IMG_2630

    IMG_2633
    Das Brautpaar ist gestempelt und die Blümchen darin sind koloriert

     

    IMG_2631

    IMG_2628

    IMG_2629

    Und zu guter Letzt hab ich noch eine Aufklapp-Karte für euch! 

    Sie war nur ein Versuch und ist daher nicht ganz perfekt – für die ganz Genauen unter euch 😉

    Seid ihr überhaupt noch da???

    IMG_2592

    IMG_2593

    IMG_2594

    IMG_2598

    IMG_2596

    IMG_2595

    IMG_2600

    IMG_2599

    Ein ganz großes Lob für euer Durchhaltevermögen – all denen, die bis jetzt geblieben sind!

    Ich kann euch versichern, dass in den nächsten 2-3 Tagen keine Karten mehr über euch kommen! Wir machen morgen eine Motorradausfahrt und da wird’s nix mit Basteln!

    Schönes Wochenende, Ihr Lieben!

    P.S. Übrigens: alle Karten sind weg!! Sie wurden mir gestern quasi mit Begeisterung aus der Hand gerissen!! Da kommt Freude auf!

  • Allgemein,  Aus Papier

    Black Butterfly

    Hallöchen, da bin ich wieder. Schneller als erwartet, was?

    Nun gut, ich bin ein bisschen unter Bastelzwang. Zum Einen, weil ich danach süchtig bin und zum Anderen, weil ich andauernd Geschenke brauche. Wiedermal eine geburtstagsreiche Zeit. Im Moment kreiere und schnippel ich die Karte und lass mir dann das passende Geschenk dazu einfallen. Auch irgendwie komisch oder? Normal ist es doch umgekehrt. Man kauft sich ja auch nicht zu erst die Küche und baut dann das Haus drumherum. Aber wer hat behauptet, dass ich ganz normal bin?

    Wie auch immer, diesmal lautete das Thema „Gutschein verpacken“ .

    Die Zeit war knapp und so nahm ich einfach eine bereits von mir entworfene Karte (siehe voriger Beitrag) als Vorlage, damit ich nicht extra lang herum experimentieren musste. Ein bisschen hab ich sie abgeändert… aber was schreib ich da lang und breit – schaut euch das Ganze einfach an.:-D

    IMG_2511

    Ich muss gestehen, bin selbst ganz begeistert von dieser Karte

    IMG_2510

     

    IMG_2507

    Die entzückende kleine Blechgießkanne habe ich dann in einem Möbelhaus erstanden und gleich als Blumenübertopf verwendet

     

    IMG_2509

    Der ausgestanzte Schmetterling verfolgt mich irgendwie…

    IMG_2508

    IMG_2512

    hier kann man unweigerlich erkennen, dass es sich um einen Gutschein handelt

    (alles mit meinen neu erstandene Stempel *freu*)

    IMG_2513

    Ein passender Umschlag darf natürlich nicht fehlen!

    IMG_2514

    „Eine runde Zahl“  – wunderschöner Stempel! 

    (passend zum 40iger meiner Freundin)

    IMG_2516

    In dem kleinen Päckchen sind die Gutscheine…

    IMG_2517

    … und schwupps steckt alles im Umschlag

    IMG_2515

    In meinem Köpfchen entstanden – mit Liebe gemacht ♥

  • Allgemein,  Aus Papier

    Wenn ich nur aufhören könnt’…

    Hallo Mädels! Kennt ihr mich noch?

    Ich weiß, ich weiß… ich hab euch ein bisschen vernachlässigt! Heut hab ich schon eine Rüge von 2 Arbeitskolleginnen bekommen, weil ich schon seit 9 Tagen nix mehr gebloggt habe! Tut mir eh so leid… echt! Aber immer gehts nicht so zackig. Vor allem: zuerst muss ich irgendwas „werkeln“ damit ich euch wieder was zeigen kann. Hab ich auch, aber noch immer nichts Genähtes, sondern wiedermal nur 3D-Karten gebastelt. Danach bin ich zur Zeit süchtig. Das Stempeln, das Stanzen, das Plottern… es macht mir soooo großen Spaß! Kann gar nicht mehr damit aufhören. Aber ich versprechs: demnächst folgt wieder was aus Stoff! In meinem Köpfchen hat sich ohnehin schon wieder einiges an Ideen gesammelt. Sobald es mir gelingt zeitlich mein ich, werde ich meine bereits verwaiste Nähmaschine hervorholen und sie wieder ordentlich in Bewegung setzen.

    Bis dahin zeig ich euch aber noch schnell meine „Papierwerke“.

    Zunächst 2 romantische Versionen:

    IMG_2420

    IMG_2423

    IMG_2428

    IMG_2427

    IMG_2429

    Karte  +  Kuvert

    IMG_2430

    IMG_2432

    Karte im Shabby-Look

    IMG_2477

    Der helle Untergrund ist mit verschiedenen Motiven und Farben gestempelt, die Blumen ebenfalls  und ausgeschnitten

    – und dazwischen hat eine Buchseite daran glauben müssen.

    IMG_2480IMG_2478

    IMG_2479

    Nun folgt eine Pop up-Karte

    IMG_2498

    IMG_2499

    IMG_2502

    und hier in meinen momentanen Lieblingsfarben

    IMG_2483

    IMG_2482

    IMG_2484

    IMG_2485

    IMG_2486

    Zum Abschluss noch eine nette Verpackungsidee mit Kärtchen und Schmetterling

    IMG_2434

    IMG_2435

    IMG_2436

    Hoffentlich langweile ich euch nicht all zu sehr mit meinem „Papierkram“

    … aber so ist das mit mir:  dazwischen muss was Neues her! 😀

  • Anleitungen,  Aus Papier

    Rechtzeitig zum Muttertag …

    Hallo meine Lieben!

    Für all jene, die noch schnell eine Kleinigkeit für die Mutti (eigentlich wollen sie ja nie etwas geschenkt, aber freuen sich ja dann doch über kleine Dinge) ein- oder verpacken möchten, habe ich euch ein Tutorial – oder auf deutsch eine Anleitung für eine total nette und vor allem rasche Verpackung erstellt. Die Gestaltungsmöglichkeiten bleiben ja jedem selber überlassen.

    Meine Version sieht jedenfalls so aus.

    (Und verpackt habe ich meiner Muttschki einen von ihr gewünschten Nagellack  – nur so zur Info ;-)).

    IMG_2459

    Und so wird sie gemacht:

    IMG_2439

    Zunächst habe ich ein Kartonpapier mit den Maßen 15 x 15cm zugeschnitten.

    IMG_2440

    Mit einem Doppelklebeband wird das Papier zu einer Rolle  zusammengeklebt

    IMG_2442

    Danach wird zunächst die eine Seite ebenfalls zusammengeklebt

    IMG_2443

    Wichtig ist, dass die geklebte Stelle nicht in der Mitte der Rolle ist – warum sag ich dir später

    IMG_2444

    IMG_2445

    Nun kommt das kleine Geschenk  in das Päckchen.

    IMG_2446

    Jetzt wird auch die letzte offene Seite geschlossen, d.h. zugeklebt. Wenn jetzt die Klebestelle der Längsseite genau mittig wäre, dann würde sich eventuelle an der spitzen Kante der Klebestreifen ungewollt wieder öffnen!

    IMG_2447

    So, nun kann man das Päckchen nach Belieben  verzieren. Ich habe mich für ein kleines Kärtchen entschieden, das ich zunächst ausgestanzt und dann mit Embossing-Technik bestempelt habe.

    IMG_2449

    Dazu benötigt man ein klares Embossing-Stempelkissen (daran haftete dann das Pulver) und ein Stempelmotiv.

    IMG_2450

    Nach dem Stempeln streut man Embossing-Pulver drauf und klopft den Rest des Pulvers vorsichtig ab.

    IMG_2451

    IMG_2453

    Nun wird das Kärtchen mit einem Heissluftgerät fixiert, d.h. das Pulver verschmilzt und ist somit nicht mehr abwischbar.

    IMG_2454

    In meinem Fall habe ich noch einen kleinen Schmetterling ausgestanzt und beides auf dem Päckchen mittels Klebepunkt angebracht.

    IMG_2455

    Fertisch!!! Ganz easy und schnell gemacht.

    IMG_2456

    Für ein kleines Give-away oder Mitbringsel immer ideal.  Ruckzuck sind eventuell Süßigkeiten etc. verpackt und verschenkt.

    IMG_2457

    Ich hoffe, Ihr könnt mit dieser Anleitung etwas anfangen und wünsch euch viel Spaß beim Basteln.

    P.S. Und natürlich im heutigen Fall an alle Mütter: lasst euch feiern – ihr habt es verdient!

  • Allgemein,  Aus Papier

    CREAnachmittag

    Schön war’s! Total schön und hat mir sehr viel Spaß gemacht.

    Gestern war nämlich wiedermal so ein gemütlicher Nachmittag, wie ich ihn liebe – nur aber selten erlebe! Einfach zu Hause sein und nix vorhaben – außer kreativ sein. Ich habe diese freie Zeit somit zu einem CREAnachmittag umgewandelt und bin dabei voll auf meine Rechnung gekommen.  Ein paar neue Techniken und Gestaltungsmöglichkeiten habe ich ausprobiert und dabei sind 4 ganz verschiedene Geschenkskarten-Modelle entstanden. Die kann man super auf Vorrat basteln. Fressen kein Brot (wie Mutti immer sagt) und hat man bei Bedarf immer zu Hand. Schön!

    IMG_2408
    Mit Plotter ausgeschnitten und mit Big Shot ausgestanzt

    IMG_2409

    IMG_2411

    IMG_2410

    IMG_2412

     

    IMG_2393

    IMG_2397

    IMG_2395

    IMG_2414
    Zickzackmuster mit Embossing-Technik – man kann den Glanz hier ganz gut erkennen

     

    IMG_2399
    Mein Superstempel! Hier einfach etwas nachkoloriert. Ich liebe diesen Text!

     

    IMG_2401
    Ohrclip und Brosche mit Metallpünktchen versehen

     

    IMG_2402

    IMG_2403

     

    last but no least eine Hochzeitskarte

    IMG_2404

    IMG_2405

    IMG_2406
    auch hier etwas nachkoloriert

     

    IMG_2407

    IMG_2384

     Wünsch euch noch schönen Sonntag, meine Lieben!

  • Aus Papier

    10m² Gras

    Das ist doch was Herrliches! Noch dazu, wenn man es geschenkt bekommt.

    Halloooo???? Gehts noch???

    Ich meine wirkliches Gras – grünes Gras – grünes frisches Gras wo man drauf liegen kann!!!

    Also gut, ich erzähl euch die Geschichte, sonst kommen da noch irgendwelche Gerüchte auf.

    Der bEdW und ich haben unlängst beschlossen, unseren Garten auf Vordermann zu bringen und dafür einen schönen saftigen Rollrasen verlegen zu lassen. Als unser Freund Robert das gehört hat, hat er uns gebeten auch für ihn 10m² für Ausbesserungsarbeiten in seinem Garten mit zu bestellen. Machen wir doch gerne.

    Nun hatte Robschi, wie ich ihn liebevoll nenne, am Feiertag seine Geburtstagsparty angekündigt. Jetzt war es wieder da das Problem! WAS SCHENKEN WIR!

    Hey, da fiel es mir wie Schuppen von den Augen – natürlich: die 10m² Rollrasen! Diese zu verpacken wäre natürlich eine echte Herausforderung, so ließ ich mir eine sogenannte Gutscheinvariante einfallen – muss gestehen –  ist mir wirklich gut gelungen.

    Zunächst habe ich mich voller Enthusiasmus ans Gestalten der Geburtstagskarte herangemacht.

    Da alles zumThema GRAS passen sollte, wählte ich natürlich GRÜN als Hauptfarbe aus.

    Und das ist dabei rausgekommen:

    IMG_2364

    IMG_2366

    IMG_2368

    IMG_2369

    IMG_2387

    IMG_2389

    Dann kam mein Cameo Schneideplotter zum Einsatz .

    Text und GRAS am PC kreiert, ausgedruckt und auf einem T-Shirt aufgebügelt.

    IMG_2390

    IMG_2392

    Dies habe ich in einem Holzkisterl mit hohem GRAS (von Nachbars Acker ausgebuddelt) sowie  Weinflaschen und ein paar Leckerlies verpackt.

    Karte dazu – fertig!

    Happy Birthday, lieber Robschi!

  • Allgemein,  Aus Papier

    Da kommt Freude auf…

    Yippieeehhhh meine Bestellung ist gestern eingelangt!

    Hab euch ja gesagt, dass ich meine Papier-Bastel-Werkstatt etwas aufpeppen muss oder will! Wer tolle Karten gestalten will, der braucht schließlich ordentliches Werkzeug wie Stempel, Papier, Embossing-Set etc… Und natürlich die über-drüber-mega-geile „BIG SHOT-Stanzmaschine“!!!!!!!!!!

    Jössas hab ich wieder eine Freude!

    Ich zeig euch meine Errungenschaften am Besten gleich…

    IMG_2357

    IMG_2360

    IMG_2362

    mein neues Baby

    IMG_2372

    Diese tollen Stempel musste ich einfach haben

    IMG_2373

    IMG_2374

     Silikonstempel für geniale Effekte

    IMG_2377

    IMG_2378

     Und auch die Embossing-Technik möchte ich einfach mal probieren

    IMG_2381

    IMG_2382

    Dafür benötigt man ein Embossing-Stempelkissen sowie Embossing-Puder, welches nach Auftragen heissgefönt wird.

    Sodann entsteht ein schimmerndes, erhabenes Motiv.

    IMG_2380

    Morgen benötige ich eine Geburtstagskarte. Da werd ich gleich mal ordentlich loslegen.

    Bis dann

    Eure Conny

  • Aus Papier,  Genähtes

    Leben entsteht…

    Hallo meine Lieben!

    Tja es ist Frühling und Leben entsteht…

    Aber eben nicht nur in der Botanik obwohl: es ist wirklich herrlich den vielen Knosperln rundum beim Wachsen zuzusehen, sondern auch die Geburtenrate schnellt wiedermal so ziemlich in die Höhe! Zumindest in meinem Umfeld. Eine herrliche Zeit für „kleine Wesen auf die Welt zu bringen“, denn was gibt es Schöneres als von der Sonne empfangen zu werden. Und so ist es auch Laura und Benjamin passiert. Die Glücklichen haben sich aber nicht nur eine herrliche Jahreszeit ausgesucht, nein! sie haben auch gleich eine geschickte Tante also nicht wirklich echt verwandt, die Nähen kann im „Herzlich-willkommen-auf-dieser-Welt-Paket“ mitbekommen. Ich hoffe, das freut sie so sehr wie mich.

    Was mich aber auch ganz super toll freut ist, dass ich von der lieben Birgit (von www.loewing.at) im Netz gefunden und angeschrieben wurde. Sie ist die Drahtzieherin von „Create in AUSTRIA“  http://www.createinaustria.at/ eine Plattform für Kreatives von Kreativen in Österreich. Und sie hat mich eingeladen bei ihnen mitzumachen. Sie ist von meinen Sachen begeistert und würde sich freuen, wenn ich mich mit ihren mittlerweile 1000000000 na ja vielleicht nicht ganz so vielen, Bloggerinnen austauschen könnte. Mach ich doch gerne!!! Endlich mal ne österreichische Seite! Bei den deutschen DIY-Künstlerinnen bin ich ja schon etwas bekannt (bin bei  http://www.handmadekultur.de/dabei). Auch von dort bekomme ich immer wieder sehr positives Feedback.  Aber bei den ÖSTERREICHERINNEN mitwerkeln zu dürfen schließlich ist man ja doch etwas patriotisch, freut mich besonders!

     

    Im Folgenden zeige ich euch meine neu entstandenen Baby-Sets (schwer zu erkennen für wen die sind ;-))

    IMG_2315
    Windeltasche, MKP-Hülle, Schnullertäschchen

    IMG_2311

    IMG_2314

    IMG_2312

    IMG_2316

    IMG_2317

    IMG_2313

    IMG_2318

    IMG_2320

    IMG_2321

    IMG_2322
    Namen geplottet und aufgebügelt
  • Allgemein,  Anleitungen,  Aus Papier

    Schnipseln statt Eiersuchen

    Hallo Ihr lieben Eiersuchenden!

    ICH hatte ja was anderes vor! ICH hatte es schon im vorigen Beitrag erwähnt! ICH hatte keine Zeit zum Eiersuchen – wobei keine Zeit wäre bei 3 Tagen arbeitsfrei schlechtweg übertrieben! Nicht für solche Dinge eben…!

    Denn ich habe schon wieder einen neuen Spleen… was soll ich tun! Ich finde im Internet immer wieder neue Möglichkeiten, mir meine karge Freizeit mit irgendwelchen nicht lebensnotwendigen, aber für mich unterhaltsamen Dingen vollzufüllen. Diesmal bin ich eben auf „Karten gestalten-Videos“ gestoßen. Und schon war ich infiziert und von dieser Idee begeistert (tja das bin ich schnell)! Zuerst habe ich 2 Tage damit verbracht mir solche Videos reinzuziehen – ist wie eine Sucht! Dann hab ich mir mal all das notwendige Zeugs zusammengesucht, um dann endlich mit dem Schnipseln beginnen zu können. Lang musste ich ja nicht suchen -habe ja jetzt eine super tolle und ordentliche Bastelecke in meinem Vorraum (brave Blogbesucherinnen wissen wovon ich schreibe).

    Nun gut, soweit zur Vorgeschichte. Jetzt zeig ich euch 4 meiner – ziemlich aufwendigen (weil erst Beginnerin) Erstlingskarten. Passend zur Osterzeit natürlich mit Haserln… sowie eine – weil am Dienstag gebraucht Geburtstagskarte. Ich zeig sie euch am besten zuerst – dann kommt eine kleine Anleitung oder besser gesagt „der Weg zum Ziel“ 😉

    Zunächst habe ich mit einer sogenannten „Kinder-Osterkarte“ angefangen, denn unser Noel bekommt heuer sein Osterpackerl geschickt wenn auch etwas verspätet

     

    P4050310

    P4050313

    Man beachte bitte die zusätzliche Kolorierung des Farbkartons beim Haserl und beim Gras. Beim Hasen wurde jeder einzelne Teil am Rand mit einem braun eingefärbten Schwämmchen angestrichen und dann erst zusammengeklebt. Durch Dimensions-Aufkleber (auch doppelseitige Klebepölster genannt) wirkt es dann wie 3D. Und die Teile ausgeschnitten hat mir mein Plotter 😀

     

    P4050316

    P4050314

    Die Innenseite der Karte hab ich mit einem kleinen Gruß und ebenfalls ausgestanzten Kärtchen versehen.

    Nun gings weiter mit den Osterkarten für „Erwachsene“ ;-). Die habe ich heute noch schnell meinen Freundinnen geschenkt, damit ich sie nicht ganz umsonst gebastelt habe.

    IMG_2300

    Na?? Sind doch recht ansehnlich geworden, oder? Für die 1. Versuche???

     

     

    IMG_2301

     

    IMG_2302

     

    IMG_2303

    Auch hier sind die Ränder wieder eingefärbt – diesmal natürlich in blau bzw. grün.

    P4050338

    IMG_2304

    Das stand auf beiden Rückseiten.

     

    Osterkarte_1

    Grad noch rechtzeitig für „heuer“ fertig geworden.

    Nun,  zu guter Letzt hab ich mich über eine Geburtstagskarte gestürzt (nicht wörtlich gemeint 😉 ).

    IMG_2296

    IMG_2297

    IMG_2298

    Dazu hab ich 3 verschiedene Farb- bzw. Motivkartons, ausgeschnittene Papierteile, Masking- oder Washi-Tape, ein weißes Bändchen

    und einen selbstgemachten (Plotter sei Dank) Stempel verwendet.

     

     

    Und jetzt ein bisschen „HOW TO DO IT“

    P4050324

    Ein paar Papierchen hab ich gsd schon in meiner Sammlung.

    P4050319

    Bisschen was zum Stanzen, Stempeln, Zeichnen etc. auch…

    Plotter

    … und meinen heissgeliebten Schneideplotter von Sillouhette !!! Den geb ich nimmer her!

    P4050322

    Zuerst wird alles auf dem PC und dem dazugehörenden Programm entworfen – das ist meine Arbeit.

    Dann ergeht der Auftrag an Mr. Plotter – das ist seine Arbeit.

    Plotter_1
    hier kann man seine Leistung schon etwas sehen

     

    P4050323

    und ohne Kaffee geht bei mir gar nix!

    So sehen nun die ausgeschnittenen Teile aus (also ein paar davon)

    P4050308

    P4050326

    Auch diesen Schriftzug hat mir der Plotter mittels einer Silikonfolie ausgeschnitten. Danach wird der entstandene Silikonstempel auf einen Stempelblock aufgebracht. Der Vorteil eines durchsichtigen Stempelblocks ist der, dass man beim Aufstempeln genau sieht, wo man hinstempelt. Irgendwie logisch oder?

    P4050327

    Kurz mal ausprobiert… und für gut empfunden!

    P4050328

    Um diese sogenannte 3D-Optik zu erlangen, wird auf diesen ausgeschnittenen Kartonschriftzug aufgestempelt. Das sieht dann so aus

     

    P4050329

    Und weils so viel Spaß macht, hab ich auch ein Blümchen auf diese Art und Weise bedruckt. Natürlich auch mit selbstgemachtem Stempel!

    P4050330

    So, meine Lieben. Das wars für heute. 

    Jetzt stürz ich mich über meinen großen Schokoosterhasen (diesmal wörtlich gemeint) und verschling ihn mit Haut und Haaren. Denn morgen ist ein anderer Tag – morgen ist wieder Salat angesagt!

    Guten Start in die kommende Arbeitswoche!

    Eure Conny

  • Aus Papier,  Genähtes

    Metrosexuell?

    So nennt man das doch? Wenn Männer auch Frauensachen… na.. nicht ganz so vielleicht…, aber irgendwie doch…  pfuhh

    Also ich hab das Wort mal gegoogelt und den Text kopiert, damit ihr meiner Stammelei folgen könnt:

    Metrosexualität wird als moderner Lebensstil beschrieben, der (lediglich) von der modischen Ausrichtung weniger zwischen Frau und Mann unterscheidet, sich aber auf Accessoires und äußere Attitüde reduziert.

    Und genau da ist das Stichwort: ACCESSOIRES. Genau so ein Accessoir habe ich nämlich dem Mann meiner Freundin zum Geburtstag (wiedermal einer – hatte euch ja schon gesagt, dass im Frühling dauert jemand einen feiert) geschenkt. Sie beklagt sich nämlich immer, dass er zum Verreisen  all sein Zeug in ihr Kosmetiktäschchen packt und – jetzt aufgepasst: sogar auch ihre Tagescreme etc. verwendet! Na was ist denn da los?? Sind wir etwa ein bisserl eitel Herr H.? Oder gar „metrosexuell“ wie man heut zu Tage dazu sagt? Ich finds gut, wenn Männer auf sich schauen (und wenn sie gut riiiiechen ;-)).

    Alles kein Problem, Herr H. –  du bekommst dein eigenes Täschchen für deinen (zusetzlich geschenkten) MÄNNERKRAM!

    IMG_2259

    IMG_2260

    IMG_2264

    IMG_2263
    mit wasserabweisendem Wachstuch gefüttert

    IMG_2266

    IMG_2265

    IMG_2262

    IMG_2261

    IMG_2268
    Kärtchen natürlich auch von Mr.Plotter gestanzt und geschnitten!

  • Aus Papier,  Genähtes

    Mopedführerschein

    Schönen Sonntag, ihr Lieben!

    Ahhh herrlich! Heut ist wieder einer meiner seltenen freien Sonntage – was so viel heißt wie: ICH HABE NIX VOR!!! Geburtstagsjauserl mit der Familie habe ich gestern über die Bühne gebracht und heute hab ich Freizeit. Und diese Zeit möchte ich zum Bloggen verwenden. Das einzige Problem was sich mir heute stellt ist, dass ich mich zum PC gegen den bEdW durchkämpfen muss. DER hat nämlich auch heute seinen „freien“ Tag – wobei Männer haben das ja des öfteren, nen?.  Aber wie ihr feststellen könnt: ICH HAB ES GESCHAFFT! Der Computer ist mein (im Moment jedenfalls).

    So, nun zur heutige Geschichte.

    Die liebe Isabella ist vorigen Mittwoch (auch mein Geburtstag übrigens) 15 Jahre alt geworden (ich ein bisschen mehr ;-)). Und ihre Eltern wollten ihr zu diesem Anlass einen Mopedführerschein schenken. Die dazugehörige Vespa steht übrigens auch schon vor deren Tür. Nun, jetzt gehts wiedermal um der richtige Verpackung! Na wer, glaubt ihr, hat da wieder herhalten müssen ? Richtig! Das liebe Connylein. Und schon saß sie wieder vor der Nähmaschine. Das ist dabei rausgekommen:

     

    P3220275
    Vespa-Set

     

    P3220287
    dazu gehört eine Umhängetasche

     

    P3220282

     

    P3220283

     

    P3220280
    mit Vespa-Motiv (geplottet und aufgebügelt)

     

    P3220279
    mit Anhänger für den Startschlüssel

     

    P3220285

    P3220276
    und kleiner Geldbörse bzw. für den Führerschein

     

    P3220284
    mit Karabiner fest mit der Tasche verankert

     

    P3220277

    P3220286

    Jetzt muss Isabella nur noch die Führerscheinprüfung schaffen, dann steht der 1. Ausfahrt nichts mehr im Wege.

    Gute Fahrt!

  • Aus Papier,  Genähtes

    Just smile

    IMG_2253

    Dieses Wochenende hatte es in sich – also nähtechnisch. Bis auf den halben Tag Gartenbuddlerei habe ich die meiste Zeit vor der Nähmaschine verbracht. Der Frühling ist immer ein Wahnsinn mit all den vielen Geburtstagen! Und mittlerweilen wünschen sich alle was Genähtes von mir. Was mich ja zum Einen total freut (beste Bestätigung ever!), aber zum Anderen völlig stresst. So ein Tascherl, wie ich es jetzt hier zeige, ist nicht so schnell zwischen durch runtergerattert. Nein, nein das braucht schon a bisserl Zeit! Und die hab ich ja bekanntlich nicht.  Noch dazu, wenn ich etwas von meinem Schneideplotter applizieren möchte. Plotter aus dem Kasten nehmen, Kabel dazu suchen und anstecken, PC anwerfen, Motiv aussuchen, Motiv programmieren und ausschneiden lassen …, dann gehts erst mit dem Stoff zuschneiden weiter. Schließlich wird das Motiv aufgebügelt etc. etc…

    Was erzähl ich da bloß? Hört sich ja an wie Jammerei !?! So solls nicht rüberkommen. Wollte einfach nur mal klar stellen, dass mein Lieblingshobby doch ziemlich aufwendig ist. Aber “ I’am lovin it“ 😀

    IMG_2243

    IMG_2252

    IMG_2244

    IMG_2245

    IMG_2246

    IMG_2247
    Zipp-Innenfach
    IMG_2248
    2 grioße Fäche mit Kamsnap zu verschließen

    IMG_2241

    IMG_2242

  • Allgemein,  Aus Papier,  Genähtes

    Männer… pfuhhhhh!

    MÄNNER sind nicht einfach! außer meiner natürlich – könnt ja sein, dass er das hier doch irgendwann mal liest

    MÄNNERGEBURTSTAGE schon gar nicht!   und…

    MÄNNERGESCHENKE sind überhaupt das Letzte!

    Also, ich weiß nicht wie es euch damit geht, aber mir fällt da oft lange nix ein! Gottseidank aber dann irgendwann doch, denn wir waren wiedermal zu einem Runden „Männergeburtstag“ eingeladen. Dieser Geburtstagsmann hatte erst unlängst geheiratet – meine Freundin. Und dbEdW, also mein Schatzi, hatte den Auftrag , besser gesagt: er wurde fast auf Knien gebeten, die Hochzeit zu filmen und wenn möglich auch den Film in eine nette Version zu schneiden! Wer das schon mal gemacht hat, der weiß wovon ich jetzt spreche!! Mega-zeitaufwendige-Arbeit! und wer hat schon Zeit?

    Nun gut, unser Plan war diesen besagten Hochzeitsfilm (der übrigens toll geworden ist) gleich als Geburtstagsgeschenk zu verwenden! Super Idee da brauchen wir uns nix mehr überlegen !!

    Doch wer mich kennt, der weiß:  Film samt Hülle nur  eingepackt in ein Papierchen… das geht für mich gar nicht. So, und da war es wieder – das Problem MANN und GEBURTSTAG. Mit dem einen Unterschied: es ging nur mehr um die Verpackung! Pfuhhh Glück gehabt

    Und auch diesmal war ich fündig – im Netz!!

    Ein bisschen ala Connyswerk umgemodelt und fertig war das gute Stück.

    IMG_2131

    Polster (Kissen 😉 ) gekauft, Überzug genäht und geplottete Aufschriften aufgebügelt

    IMG_2129

    mit den wichtigsten Utensilien eines Couchpotato-Polsters gefüllt

    IMG_2135

    IMG_2134

    Jetzt noch eingepackt

    IMG_2138

    IMG_2139

    Happy Birthday, lieber Michi!

  • Aus Papier,  Genähtes

    Leahhhh mit „h“

    Und wieder ist ein Babylein geboren. Ihr werdet jetzt nicht draufkommen wie es heißt! Doch?? Echt? Ja, stimmt, das kleine Mädchen heisst Leah ihr seid echt schlau.  Aber was ihr sicher nicht gewußt habt, dass man sie mit“h“ schreibt! Leah mit „h“. Na bitte schön, warum nicht. Meinem mittlerweilen liebgewonnenen Schneideplotter war’s wurscht ob mit oder ohne, Hauptsache er war wiedermal in action!

    Wellcome Leah!

    P2190115

    P2190117

    P2190118

    P2190119

    P2190120

    P2190121

    P2190113

  • Aus Papier,  Genähtes

    Je früher, desto besser!

    Unser kleiner Wirbelwind hat das Wochenende wiedermal bei uns verbracht. Hey, das ist vielleicht immer ein mega Spaß!  – Na ja, nicht nur. Es ist auch ganz schön anstrengend und immer wieder gewöhnungsbedürftig, wenn in deiner zusammengeräumten Bude plötzlich nichts mehr an seinem gewohnten Platz steht, 1000 Brösel unter deinem Tisch liegen und man aufpassen muss, dass man nicht wegen eines herumliegenden Gefährts ausrutscht! Nun, die Kinderlein werden ja immer älter und es wird ja bekanntlich besser. Jetzt ist er 4 und es dürfte noch etwas Zeit brauchen, bis  wir uns einfach nur vor die Klotze schmeissen und ein Bierchen miteinander trinken werden 😀

    Die vergangenen Tage waren für den kleinen Rabauken sehr erlebnisreich nicht nur für ihn. Schließlich führte ich ihn in die Welt der „Selbermacher“ ein. Man kann ja nie früh genug damit beginnen, den Kindern Kreativität herauszulocken  oder sie zu fördern (sollte Potential vorhanden sein ;-)). Und so bekam Noel eine Einschulung im Plottern oder besser gesagt in : „Wie gestalte ich meine Shirts mit Monstern?“

    Hier eine kleine Fotostory…

    P2140081
    Faszination vor dem Schneideplotter

     

    P2140085
    das kam dabei raus…

     

    P2140087
    jetzt wirds drauf gebügel, sagt die Tante

     

    P2140088
    nun gut, dann mach ich das mal

     

    P2140089
    tadaaaa… so siehts es fertig aus

     

    P2140090
    lieeebe Monster

     

    P2140002
    coooool

     

    Und weils so viel Spaß machte, bekam das zweite Shirt auch noch was ab!

     

    P2140092
    Herr Nilson – für den  Pippi Langstrumpf-Fan

    P2140091

    Noel war dann mit dem „Onki“ im Garten und während das Mittagessen im Topf schmorrte, schnappte ich mir den neuen „Angry Birds-Stoff“  aus kuscheligem Jersey und ratterte schnell eine Beanie-Haube für den Junior.

    Sein mitgebrachter Loop bekam auch ein Motiv verpasst. Damit alles schön zusammen passt! Eh kloar!

    P2150055

    P2150059

    P2150056

    P2150066

    Nachmittags wurde die neue Haube bereits ausgeführt!

    P2150093

     

    So kam ich, trotz Kinderbesuch, noch auf meine DIY-Kosten

    (ein Entzug würde sich sofort unangenehm bemerkbar machen).

  • Aus Papier,  Genähtes

    Dich steck ich in die Tasche, Kleines!

    Griaß eich!

    Gestern war ich wiedermal bei meiner Freundin Martina, auch liebevoll Frau Motte von mir genannt (habs glaub ich schon mal erwähnt). Auch der bEdW hat mich begleitet. Und während er eine To-Do-List (Computer auffrischen, Dia-Scan-Gerät einrichten, DVD-Player in Gang setzen) von Frau Motte abarbeitete, zeigte mir meine Näh-Meisterin ein neues, von ihr adaptiertes Stoffwerk. Im Grunde ist dies nicht wirklich was Neues. Man bekommt es mittlerweilen beim dm und sonst noch wo… aber natürlich nicht mit Liebe selbstgenäht und sooo hübsch (meine Meinung). Neugierig gemacht? Na dann schaut mal

    IMG_1941
    hmmm was das wohl ist?

     

    IMG_1942
    aha,ein kleines Täschchen…!?

     

    IMG_1943
    ahhhhhhh, jetzt wirds klar!

     

    IMG_1944
    eine Einkaufstasche hat sich darin versteckt

     

    IMG_1946

     

    Na was sagt ihr? Ist doch hübsch die Kleine oder? Aber vor allem super praktisch und klitzeklein in jeder Handtasche verstaut.

    So und jetzt kann ich es ja auch ausplaudern: ich hab die Kleine meiner Freundin Gabi zum Geburtstag geschenkt – sie hasst nämlich Plastikeinkaufssackerln (oder Tüten ;-)) und hat immer ein solches Täschchen parat. Jetzt hat sie eines mehr, eines von Connyswerk.

    Aber nicht nur das, sie hat auch eine Tablet-Hülle und ein Krimskramstäschchen /auch als Clutch zu tragen/ bekommen – und noch dazu in ihrem Lieblingsstoff.

    Er ist übrigens aus meinem Liebling-Stoffladen hier  http://www.altexia-stoffe.at/

    IMG_1934

    IMG_1936

    IMG_1937

    IMG_1938

    IMG_1940

    IMG_1935

    Ihr werdet euch vielleicht schon gedacht haben, dass ich von dem Stoff meterweise zu Hause lagernd haben muss oder mir einfach nichts Neues einfällt – aber dieses Grafiti-Design ist derzeit der Renner (also bei meinen Bloggerinnen) und Gabi hat sich aus diesem Stoff etwas gewünscht. Voilà !

    Und weil zu jedem Geburtstagsgeschenk eine Glückwunschkarte gehört, hab ich schnell (oder doch etwas länger ;-)) eine geplottet!

    In diesem Sinne, liebste Gabi…

    IMG_1949

    IMG_1950

     

  • Aus Papier

    Neujahrs-give aways

    IMG_1931

    Willkommen im Jahre 2015!

     

    Hoffentlich hattet ihr einen bombastischen, aber unverletzten  Rutsch ins neue Jahr – oder zumindest so einen, wie ihr in euch vorgestellt habt. Schließlich wollen’s ja die einen krawallig, bunt und mit viel Körperkontakt im Vollgedränge – andere (wie wir mittlerweile) wollen’s da eher schon ruhiger und gemütlicher. Wobei NUR gemütlich hatten wir es nur anfänglich. Um 19.00 Uhr bekamen wir Besuch – unsere engsten Freunde (2 Pärchen) –  und somit war das Trio infernale (mit uns beiden gerechnet) wiedermal komplett. Zunächst haben wir uns Urlaubsvideos angeschaut und dabei ein bisschen Fingerfood geknabbert und Sektchen geschlürft (alles ganz harmlos). So um 22.30 sind wir in unsere Moonboots und ins Daunenmäntelchen gestiegen und  mit vorher organisierten Fackeln ausgerüstet durch den Schnee auf unseren Hausberg (den Anninger) gestapft, wo ein toller Weinbauer aus unserem Ort eine Silversterparty im Freien veranstaltet hatte. Das war wirklich eine nette Idee.

    Die klirrende Kälte in der klaren Nacht, viele freudige Menschen um uns, der traumhafte Ausblick auf die Städte, die von abertausenden Lichtern übersät vor uns lagen und das Ganze im Arm deines Liebsten… wunderschöne Gefühle kamen da hoch! Und ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass ganz viele Menschen auf dieser Welt ebenso fühlen durften.

    In diesem Sinne: ein friedvolles und gesundes neues Jahr!

     

     

    Ach ja, fast hätt ich’s vergessen: ich habe mit meinem neuen Liebling (dem Plotter) Neujahrs-give aways gebastelt und an meine Silvesterfreunde verschenkt.

    War irgendwie klar, oder? 😉

    IMG_1926

    IMG_1928

    IMG_1929

    IMG_1927

    IMG_1930
    Süßes, denn das Leben ist oft sauer genug 😉
  • Aus Papier

    H. P(L)OTTER ist bei uns eingezogen!

    Hallo Ihr Lieben!

    Na? Alles gut überstanden? Ich meine den Weihnachtsmarathon, die Fressorgien, das Schreiben der Vorsatzliste 2015 etc…  Stimmt, wir sind ja noch mittendrin, zumindest steht ja noch der Silvester vor der Tür. Apropos Tür: habt ihr es mitgekriegt? Es liegt uuuur viel Schnee im Garten!!! Also ich find’s schön! Noch dazu wo ich nicht „vor die Tür“ gehen muss. Ich hätte ja auch üüüberhaupt keine Zeit. Ich habe nämlich vom Christkind (für die, die nicht mehr daran glauben – von meinem besten Ehemann der Welt – kurz bEdW) einen riesigen Wunsch erfüllt bekommen. Es hat mir einen Plotter unter den Baum gelegt!!!

    P1040234(da hatte ich noch keine Ahnung von meinem Glück)

     

    Jetzt werden sicherlich viele von euch sagen: Was zum Kuckcuck ist ein Plotter und was fängt man damit an?

    Zunächst zeig ich ihn euch mal

    IMG_1870

    IMG_1872

    IMG_1866

    Damit kann man Drucken, Schneiden, Designen, Zeichnen – alles was ein Bastlerherz erfreut! Man braucht nur noch eine dementsprechende Software (diese zu behirnen ist für mich immer die größte Herausforderung), verschiedene Materialen wie Papier, Karton, Stoff, Vinylfolien oder Hitzetransferfolien – zum Aufbügeln von Stoffdrucken. Mein Schatz hat mir natürlich von allem ein Starterpaket dazu geschenkt, damit ich gleich loslegen kann.

    Wie gesagt, der 1. Schritt war mich in diese neue Materie einzulesen bzw. einzuschauen – gibt ja auch hier wieder 10000 Blogs mit Tipps und Videos (gottseidank). Und dann konnte ich es kaum erwarten, das 1. Stück zu programmieren und von H. Plotter ausschneiden zu lassen. Damit ich zum Üben nicht die teuren Folien benutzen musste, hab ich mich zunächst auf die Kreationen mit Karton bzw. festem Kartenpapier festgelegt.

    IMG_1868
    Papier mit Schneidematte eingelegt

     

    Es gibt sehr sehr viele Motive, die bereits bei dem Starterset dabei waren, aber man kann sich auch unzählige Motive zusätzlich herunterladen – natürlich nicht immer kostenlos. Was ich auch schon gemacht hab (Schatzi hat mir ein kleines Budget hier angelegt, davon kann ich nach Herzenslust herunterladen- I’m lovin him).

    So, nun spann ich euch nicht länger auf die Folter – here there are!

    (Ihr seid übrigends die Allerersten, denen ich meine Plotter-Erstlingswerke zeige!)

    IMG_1876
    Zunächst alles aus Papier bzw. Karton

    IMG_1900

    IMG_1882

    IMG_1884
    sogar die Präge- oder Falzlinien werden geschnitten bzw. geritzt

     

    IMG_1885

    IMG_1887

    IMG_1894

    IMG_1896

    IMG_1907
    eines meiner Lieblingsmotive
    IMG_1910
    bis ins kleineste Detail wird alles sorgfältig ausgeschnitten

    IMG_1890

    IMG_1892
    sieht sicher toll auf einer Karte, aber auch in einem Bilderrahmen aus
    IMG_1902
    hier auf Hitzetransferfolie für Stoffdruck
    IMG_1915
    hier schon auf dem Stoff (in diesem Fall ein T-Shirt) aufgebügelt

    IMG_1918

    IMG_1919
    für den bEdW als Dankeschön!

     

    IMG_1922
    zuletzt aus einer Vinylfolie ausgeschnitten
    IMG_1921
    und auf einer Keramikplatte aufgeklebt

     

     

    Na??? Sind das nicht tolle Sachen, die man damit zaubern kann?

    Also ich bin fix und fertig vor lauter Freude!

    Und mein Liebster erst, denn er hatte bis jetzt „Geräte-Schenk-Verbot“.

    Aber meiner weiß, was Frauen (wie ich) wünschen 😉